Frage von EinNachtfuchs, 77

Alkoholleiche - wie ernst war es?

Ich habe grade auf dem anch Hause weg den Krankenwagen gerufen weil da Jemand lag der sich nicht hat aufwecken lassen. Halb auf dem Bürgersteig, halb auf der Straße. Ich hab ihn gerüttelt und angeschrien aber er hat sich nicht gerührt. Eigentlich wollte ich nur schnell fragen ob alles in Ordnung ist und dann meiner Wege gehen aber als ich näher kahm habe ich gesehen, dass er mit halb offenen Augen schläft(?), das fand ich dann so gruselig, dass ich den Krankenwagen gerufen habe.

Was war das und wie ernst war es? War es Alkohol und wenn ja ist das normal/wieviel, ist das normal bei zu viel Alkohol? War es knapp und richtig den Krankenwagen gerufen zu haben?

Ich habe ein schlechtes Gewissen weil ich denke vielleicht wären die Kräfte woanders dringender gebraucht worden? Leider habe ich nicht mehr viel mitbekommen, man hat mich dann nach Hause geschickt.

Antwort
von Nashota, 39

Wenn es Alkohol war, war es sicher eine sehr hohe Promillekonzentration. Es können aber auch andere Gründe sein, zum Beispiel Zusammenbruch bei Unterzuckerung oder Epilepsie.

Den Krankenwagen zu rufen bei Menschen, die orientierungslos oder bewusstlos am Boden liegen, ist immer richtig.

Kommentar von Dickerchen123 ,

So ist es richtig :)

Antwort
von oelbart, 37

Es war richtig. Vor allem, weil Du ja nicht weißt, ob es wirklich "nur" der Alkohol war. Und selbst wenn - auch Alkohol macht einen ja nicht unsterblich, im Gegenteil.

Das mit den halboffenen Augen...könnte auch ein epileptischer gewesen sein, ich meine mal gehört zu haben, dass das so aussehen kann...

Jedenfalls: Vielen Dank für den Anruf!

Kommentar von Dickerchen123 ,

So ist es richtig :)

Antwort
von Rollerfreake, 12

Dein Vorgehen war absolut richtig, ein Bewusstloser, egal aus welcher Ursache heraus befindet sich in akuter Lebensgefahr. Die Zunge fällt zurück in den Mund-/Rachenraum und verlegt die Atemwege, zudem besteht die Gefahr eigenes Erbrochenes einzuatmen (Aspiration), beides führt letztendlich zum Tod durch ersticken. Du hast dieser Person durch dein Handeln vermutlich das Leben gerettet, sei Stolz auf dich. Ob Alkohol die Ursache war lässt sich so nicht eindeutig klären, es gibt ganz viele mögliche Ursachen für eine Bewusstlosigkeit, auch akute schwere Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Krampfanfälle, Verletzungen des Gehirns (Schädel- Hirn Trauma durch äußere Gewalteinwirkung). 

Kommentar von Dickerchen123 ,

So ist es richtig :)

Antwort
von magnum72, 44

Was du getan hast war sehr mutig und absolut richtig. Du hast eine hilflose Person gefunden. Bist sogar herangegangen und hast versucht zu helfen. DAS IST TOLL. Du hast alles richtig gemacht. Nachdem die Person überhaupt nicht reagierte hast du die Rettung gerufen. Genau richtig. Du hast alles richtig gemacht. Wenn ich mal irgendwo herumliege hoffe ich das du mich findest. Komisch ist allerdings das die Sannis dir gar nichts gesagt haben und dich nur nach Hause geschickt haben. Du sagtest auch er habe überhaupt keine regung gezeigt und mit halboffenen Augen geschlafen. Könnte er vielleicht tot gewesen sein? Du hast jedenfalls alles richtig gemacht. Mach dir keine Sorgen! 😊

Kommentar von EinNachtfuchs ,

Nein er hat "geschnarcht" oder so ähnlich Atemgeräusche zumindest und man hat mir auch gesagt
wenn er aufhört sofort nochmal anrufen und ggf reanimieren. Nur war er
halt vollkommen weg. Einige andere sind noch vorbeigelaufen und haben
nur gesagt "so tief möchte ich auch schlafen" anstatt mal zu fragen was
sache ist, ob ich ihn kenne und obs ihm gut geht, unfassbar. =/

Kommentar von magnum72 ,

Dann geht es Ihm bestimmt schon wieder besser. Er hatte Glück das du ihn gefunden hast. Nochmal alles richtig gemacht Toll. 😊

Kommentar von NMirR ,

das die Sanitäter nichts sagen ist normal

Kommentar von Dickerchen123 ,

So ist es richtig :)

Antwort
von princessCc, 23

Es war auf jedenfall richtig du hättest den.Puls testen müssen . Alkohol kann sehr gefährlich sein und für gewöhnlich lassen sich besoffene ehh nicht wecken die wachen auf wenn sie selbst soweit sind

Antwort
von SL1213, 21

Es war RICHTIG! Die Person hätte sich in ihrem Vollrausch übergeben und an ihrem eigenen Erbrochenen ersticken können.
Jeder der nicht so gehandelt vorbildlich hätte wie du, würde sich evtl. sogar der unterlassenen Hilfeleistung schuldig machen.

Kommentar von Dickerchen123 ,

So ist es richtig :)

Antwort
von DoktorBlues, 30

Dafür brauchst auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen haben. Es ist sogar deine Pflicht den Notarzt oder Polizei zu rufen.

Kommentar von EinNachtfuchs ,

Nein er hat "geschnarcht" oder so ähnlich und man hat mir auch gesagt wenn er aufhört sofort nochmal anrufen und ggf reanimieren. Nur war er halt vollkommen weg. Einige andere sind noch vorbeigelaufen und haben nur gesagt "so tief möchte ich auch schlafen" anstatt mal zu fragen was sache ist, ob ich ihn kenne und obs ihm gut geht, unfassbar. =/

Kommentar von DoktorBlues ,

Ja leider ist unsere Gesellschaft moralisch etwas verkommen. Ich habe sehr oft ähnliche Vorfälle erlebt, bin aber auch schon fast 60.

Trotzdem hast du alles richtig gemacht. Da werden Menschen geschlagen und  andere schauen auf ihr Smartphone anstatt alle gemeinsam gegen den Angreifer vorzugehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community