Frage von Jadama, 94

Alkoholkontrolle noch gültig?

Mal angenommen ich komme in eine Polizeikontrolle und mache dann folgendes:

  • Motor abstellen
  • Flasche Vodka schnappen
  • So viel wie möglich vom Vodka trinken

Der Atemalkoholtest wird ja nun Positiv sein. Der Bluttest danach wäre auch positiv. Man könnte aber doch eigentlich nicht mehr zweifelsfrei beweisen, dass ich bereits unter Alkoholeinfluss stand, als ich noch am Straßenverkehr teilgenommen habe.

Bitte nicht falsch verstehen, ich habe weder vor das zu machen, noch damit irgendwem eine Anleitung zu geben, wie er im Verkehr Alkohol trinken kann. Ich fasse das ganze eher als Gedankenexperiment und "Hack" des Systems auf. Versucht ernsthaft mit Hintergrundwissen zu antworten. Gute Gags oder Erweiterungen sind aber auch willkommen ;-)

Danke euch

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von MiezeKatzchen, 37

weist du überhaupt wie man betrunekn wird?? das passiert nicht innerhalb von 1 minute. der körper muss den alkohol erst aufnehmen, das dauert etwa eine viertel stunde. demnach wirst du zwar nach alkohol riechen jedoch noch keine promill haben.

die polizisten haben ja keine ahnung ob du betrunken gefahren bist oder nicht. sie riechen eine fahne und glaube wahrscheinliche das ihr instrument kaputt ist. mehr nicht! wenn du dann auf der wache bist hast du genügend promill.

auch wenn du gar nicht gefahren bist, wahrscheinlich würden sie mit so einen kindlichen verhalten dir den führerschein wegnehmen weil man mit so einen verhalten nichts im straßenverkehr zu tun hat

Antwort
von emib5, 23

Das funktioniert nicht. 

Dann darfst Du sofort zur Blutabnahme, und das dann mit etwas Abstand mehrmals.

Anhand der ansteigenden und abnehmenden Blutalkoholkonzentration in den unterschiedlichen Blutproben kann dann ausreichend genau ermittelt werden, wie hoch die Blutalkoholkonzentration vorher war.

Antwort
von smartyhelfer, 40

Also ich denke nicht das das dann so geht.

Ich meine man kann ja nicht mitten auf der Straße den Motor ausstellen und stehen bleiben.

Vorallem muss man ja noch weiterfahren:-)

Antwort
von Magdichnicht, 47

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Mediziner feststellen können zu welchem Zeitpunkt Alkohol eingenommen wurde.

Antwort
von sternstefan, 34

Da wird einfach ein zweiter Bluttest im Abstand von ein paar Stunden durchgeführt. Aus dem Abbau des Alkoholpegels kann man zurückrechnen, wie der Wert vor der Kontrolle ausgesehen hat.

Antwort
von HansAntwortet, 39

Wenn dich 2 Bullen im zickzack fahren sehen dann kannst du dich da nichtmehr rausreden bzw trinken.

Antwort
von robi187, 39

viele alkis meinen das sie mit hilfe des flaschengeist die staatsgewalt überlisten könnten?

aber der flaschengeist ist nur gut in der taumwelt? und hat nie was mit der realität zu tun?

es reicht um dir den führerschein weg zu nehmen denn hast du dann noch die fähigkeit ein auto sicher zu führen? du wolltst doch die spielregeln außerkraft setzen? wieso soll man dir glauben dass du das selbst bei einer roten ampel nicht auch machen willst?

also suche weiter den rat des flaschengeist aber wudere dich nicht?

wenn du viele solche geschichten hören willst dann gehe lieber zu:

https://www.anonyme-alkoholiker.de/

und höre was die an erfarhunge berichten?

Antwort
von oki11, 40

In diesem Fall wird Dir so oder so Blut abgenommen und die darin enthaltene Alkoholkonzentration kann exact berechnet werden und somit auch der Zustand VOR der ziemlich dummen Tat.

Antwort
von Rosswurscht, 35

Du bekommst ein ernsthaftes Problem, weil die Polizisten deine
Fahrtauglichkeit anzweifeln werden. Wenn du beim Autofahren Schnaps
dabei hast und den auch noch in dich "reinkippst" hast du offensichtlich irgendein Problem. Ich denke das wird der Führerscheinstelle gemeldet.

Antwort
von Kandahar, 43

Keine Ahnung wie das gehandhabt wird, aber ich würde so jemandem sofort den Lappen abnehmen und zur MPU schicken.

Kommentar von GanMar ,

Genau!

Ich fasse das ganze eher als ... "Hack" des Systems auf.

Wer versucht, auf diese Methode das "System zu hacken", muß erst einmal nachweisen, daß er die erforderlichen charakterlichen Eigenschaften besitzt, die notwendig sind, ein Kraftfahrzeug zu führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community