Frage von Learnnews, 47

Alkohol und Arznei habe nichts negatives gemerkt trotzdem Schäden?

Ich habe letztens bei einem Kollegen 3 0,5 Liter flaschen bier getrunken und hatte vorher ungefähr 70 tropfen codein genommen wegen husten (und bin abhängig davon nicht wundern über die Dosis). Ich habe mich aber nicht anders gefühlt nach den 3 flaschen also keine negativen Nebenwirkungen, erst hatte ich etwas Angst weil ich viel darüber gelesen hab undso aber es war echt alles normal wie immer und meine psychomotorik wurde auch nicht schlechter. Muss dazu sagen die Tropfen habe ich ungefähr 2 Einhalt bis 3 Stunden vorher genommen und nix mehr gemerkt

Antwort
von viomio82, 39

Wegen Husten.....nächster Satz:ich bin abhängig....dann hast auch Keinen Husten, die Tropfen nimmt man vorm schlafen gegen unproduktiven Reizhusten.

Zum Alkohol...Bier ist nicht hochprozentig und es war auch nicht die mega Menge. Darum passierte nix.

Im übrigen: mach nen Entzug, Substanzmissbrauch ist behandelbar

Kommentar von Learnnews ,

Ja bin schwerst abhängig seit über 2 Monaten am tag über 300 tropfen wo ich damals die Lungenentzündung hatte warens 90 am tag jetzt komm ich nicht mehr von los habe halt angst vorn entzug..

Kommentar von viomio82 ,

erstaunlich das Dein Arzt es Dir noch verschreibt. Wohl kein guter Arzt denn er hinterfragt wohl nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten