Frage von sarahliil, 66

Alkohol trinken mit 14 Jahren?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt, und war schon des Öfteren ziemlich betrunken. Ich weiss dass das überhaupt nicht gut ist, weil es bleibende Schäden verursachen kann, bei der Entwicklung nicht gerade hilfrech ist, und so weiter... Ich weiss auch dass ich das auf jeden Fall lassen sollte, das müsst ihr mir jetzt nicht nochmal sagen.Meine Frage ist, ob das Konsumieren von Alkohl in meinem Alter tatsächlich so schädlich ist wie es immer heisst, oder ob es eigentlich garnicht soo schlimm ist. Was für Schäden können entstehen? Konkrete Beispiele?

Antwort
von Ille1811, 8

Hallo Sarah!

Das liest sich, wie wenn du den Alkohol schon benutzt. :-(

Je früher ein Mensch mit Alkohol anfängt, desto schneller kann er abhängig werden. 3 Wochen Alkohol trinken bei 13-Jährigen führt in den meisten Fällen schon zur Abhängigkeit.

Du wirst von den Folgen des Alkohol trinkens in den nächsten Jahren nichts oder kaum was merken. Alkohol ist trügerisch! Er schadet dem Körper im Verborgenen.

Der obere Verdauungstrakt wird durch den Kontakt mit Alkohol gereizt. In der Speiseröhre dauert es z.B. durchschnittlich 50 Jahre, bis ein durch frühen Alkoholkonsum ausgelöster Krebs ausbricht. Dann ist es aber für eine Heilung zu spät.

Die frühen Vorstufen dieses Tumors sind absolut nicht feststellbar.

Die meisten Menschen denken bei Alkohol nur an die Folgen für Leber und Gehirn. Die sind aber im frühen Stadium alle rückgängig zu machen bzw. wirken sich noch kaum aus.

Wenn du später Kinder haben möchtest, kann es sich auch darauf auswirken. :-(

Vielleicht kannst du in der Schule mal den Vorschlag machen, dass ihr 'trockene Alkoholiker' einladet, die euch aus ihrem Leben erzählen und eure Fragen beantworten. Viele 'Anonyme Alkoholiker' sind dazu bereit.

Antwort
von peteppp, 41

Da du dich noch extrem im Wachstum befindest. Körper, Organe, etc etc fügt bzw. kann dir Alkohol natürlich nachhaltige Schäden verursachen.

Hierbei rede ich nicht von dem Genuß von einem Bier, sondern von Giftstoffen wie es in großen Massen oder höherprozentigen Getränken der Fall ist.

Frage einen deiner Bekannten, die schon einmal einen Kater hatten, wie "ungesund" sich ein Rausch bei der Entgiftung anfühlen kann.

Alkohol entzieht Mineralien, Wasser etc etc, was zu einem Körper führt. Bei jemandem in deinem Alter sind das aber wichtige Stoffe, die deine Entwicklung fördern oder hemmen.

Kommentar von sarahliil ,

Danke für die Antwort!

PS: Ich hatte schonmal einen Kater.

Antwort
von AnkaHgr, 12

Kann dir aus Erfahrung sagen dass es im Extremfall auch zum Tod führen kann

Gerade wenn Jugendliche oder auch ältere saufen gehen und so betrunken sind, dass sie irgendwo liegen bleiben und brechen müssen, hab ich schon oft erlebt dass sie einfach an dem eigenen erbrochenen erstickt und gestorben sind. 

Oder wenn man langjährig abhängig ist und solche Nieren/ Leber Schäden hat wird man ca. 3x wöchentlich zur Dialyse in eine Klinik müssen 

Antwort
von Meeew, 20

Alkohol ist ein nervengift. Und damit sollte deine Frage beantwortet sein.
Er ist immer schädlich und ganz klar in der Entwicklung und Umstrukturierung des Hirns von Kind zum Erwachsenen.

Auch so werden da mal Flasche Synapsen "zusammen gestöpselt" der Alkohol und andere Drogen macht das nur noch schlimmer und verursacht tatsächlich irreparable Schäden.

Warum lässt du dich überhaupt schon so volllaufen mit 14?

Kommentar von sarahliil ,

Ich mache das aus keinen Fall aus Gruppenzwang oder so, das finde ich wirklich vollkommen irrsinnig, etwas zu tun nur weil Andere es als 'Cool' betrachten. Ich mache es weil ich das Gefühl mag, den Geschmack, und manchmal will ich einfach mal alles vergessen, den ganzen Stress und die Probleme.

Kommentar von Willy1729 ,

Dann sauf weiter. Pubertierende hören eh auf keinen Ratschlag. Jammere uns aber in ein paar Jahren nicht die Ohren damit voll, was der Alkohol aus Dir gemacht hat.

Willy

Kommentar von Meeew ,

Hm kann ich nachvollziehen aber des Gefühl wirklich Hacke zusein kann ich gar nicht leiden. Bin noch 15 und wars einmal bis zum kotzen, fand ich nicht soo geil. (Hab daher auch net vor den Moral Apostel zu spielen, aber es sollte einen bewusst sein wenn man trinkt)

Klar wars davor witzig aber spaß kann man auch haben ohne dicht  gesoffen zu sein

Antwort
von Hardy3, 29

Die Langzeitwirkungen kannst du nicht wegdiskutieren.

Kommentar von Willy1729 ,

Nachdem er genug gesoffen hat, kann er bald ohnehin weder etwas weg- noch herdiskutieren.

Willy

Kommentar von sarahliil ,

Ich bin übrigens ein Mädchen.

Kommentar von Willy1729 ,

Umso schlimmer. Weibliche Lebern vertragen noch weniger Alkohol als männliche.

Egal - dann hast Du einen billigen Suff.

Kommentar von Willy1729 ,

Wenn sich - wie in meinem Fall - Deine halbe Verwandtschaft totgesoffen hätte - würdest Du vielleicht auch ein wenig den Spaß am Alkohol verlieren.

Warst Du schon mal in einer Suchtklinik? Hast Du schon mal alkoholkranke Freunde oder Verwandte dorthin gebracht? 

Hast Du schon mal erlebt, wie stark sich das Wesen eines Alkoholikers verändert, wie das ist, wenn jemand, den Du gut kanntest, durch den Alkohol plötzlich ein völlig Fremder wurde?

Ich weiß jedenfalls, warum ich die Finger von dem Zeug lasse.

Antwort
von FreshIceTea, 22

Ja ist es, soweit ich weiß töter Alkohol Gehirnzellen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten