Frage von kolli601, 38

Alkohol Problem zum allgemeinarzt?

An wen kann ich mich wenden? Und wie bekommt man es hin auch nüchtern offen zu sein Problem zu stehen?

Antwort
von Micky1, 14

Ich gehe mal davon aus das du eine Alkoholsucht meinst.

Da wird dir entweder der Hausarzt einige Adressen, also Psychologen nennen können, und dir evtl. auch den ein oder anderen Tipp geben können.

Oder aber du fragst direkt bei einem Psychologen nach. Wenn du dort immer ehrlich bist, und die Fragen ganz ehrlich beantwortest dann wirst du dort sicher auch Hilfe bekommen.

Es kommt natürlich auch auf die Stärke der Sucht an, wenn diese nämlich schon sehr fortgeschritten ist also stark ausgeprägt ist dann wird man dir evtl. auch raten eine Stationäre Klinik aufzusuchen. Davor haben viele Menschen natürlich erstmal starke Angst, aber das ist natürlich individuell verschieden. Aber wie gesagt am besten einfach mal nachfragen, denn das kostet nichts. 

Viel Glück auf jeden Fall.

Antwort
von Qochata, 21

Alkohol ist auch eine Droge. Darüber reden hilft, dennoch führt am Erstentzug kein Weg daran vorbei. Dein Hausarzt stellt dir eine Einweisung für einen stationären Aufenthalt in einem Entzugskrankenhaus aus - Dauer, je nach dem, mindestens aber 1 Woche. 

Antwort
von robi187, 15

ja zum arzt kannst gehen? besser zum facharzt?

noch besser könnte die selbsthilfegruppe sein:

https://www.anonyme-alkoholiker.de/

Antwort
von Machtgarnix, 13

wenn schon, dann zu einem Psychologen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten