Frage von Dadurch, 136

Alkohol für 13 jährige gekauft?

Ein Kumpel (16) hat am Samstag Alkohol für zwei 13 jährige Mädchen gekauft.. jetzt hat sich das Mädchen am Sonntag in die bewusstlosigkeit getrunken jedoch nicht mit diesem Alkohol.. was droht für eine Strafe wenn eine anzeige vorhanden ist?

Antwort
von Anduri87, 28

Das Jugendschutzgesetz bestraft keine Minderjährigen sondern nur die
verantworlichen Erwachsenen. Veranstalter oder Gewerbetreibender, sowie
andere volljährige Personen die vorsätzlich oder fahrlässig alkoholische
Getränke an Kinder oder Jugendliche abgeben begehen eine
Ordnungswiedrigkeit.

Jugendschutzgesetz (JuSchG)
§ 28 Bußgeldvorschriften

(1) Ordnungswidrig handelt, wer als Veranstalter oder Gewerbetreibender vorsätzlich oder fahrlässig

10. entgegen § 9 Abs. 1 ein alkoholisches Getränk an ein Kind oder eine
jugendliche Person abgibt oder ihm oder ihr den Verzehr gestattet,

(4) Ordnungswidrig handelt, wer als Person über 18 Jahren ein Verhalten eines Kindes oder einer jugendlichen Person herbeiführt oder fördert,
das durch ein in Absatz 1 Nr. 5 bis 8, 10, 12, 14 bis 16 oder 19 oder
in § 27 Abs. 1 Nr. 1 oder 2 bezeichnetes oder in § 12 Abs. 3 Nr. 1
enthaltenes Verbot oder durch eine vollziehbare Anordnung nach § 7 Satz 1
verhindert werden soll. Hinsichtlich des Verbots in § 12 Abs. 3 Nr. 1
gilt dies nicht für die personensorgeberechtigte Person und für eine
Person, die im Einverständnis mit der personensorgeberechtigten Person
handelt.

(5) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.


Selbst wenn die Polizei die 13 jährigen Mädchen beim Alkoholkonsum aufgreift, und diese verraten das sie ihre Alkoholika von deinem Kumpel haben kann ihm aus rechtlicher Sicht nichts passieren da der Gesetzgeber nur Personen ab 18 Jahren bestraft die Alkohol an minderjährige abgeben.

Lg, Anduri87

Antwort
von DaniGGa3, 52

Warum hast das dein Freund gemacht? Dafür sorgt er, dass die Generation 10-15 total verkommt -.-

Kommentar von Dadurch ,

ist seine Freundin deswegen ._.

Kommentar von DaniGGa3 ,

Warum...ach egal. Jedem das Seine...

Kommentar von xrobin94 ,

Natürliche Selektion..

Antwort
von Herb3472, 78

Eine Strafe hat vor Allem das Geschäft bzw. dessen Inhaber zu erwarten, das den Alkohol an die Jugendlichen verkauft hat. Auch an 16-Jährige darf nämlich noch kein Alkohol verkauft werden.

Kommentar von Joergi666 ,

stimmt nicht, laut Jugendschutzgesetz ist bei Alkohol der durch Gärung entsteht, wie Bier, Wein oder Sekt, die Abgabe an Personen ab 16 Jahren erlaubt.

Kommentar von JohannesGolf ,

Stimmt,

Aber in der Frage ist nur die Rede von "Alkohol". Ob das jetzt Bier ist (für 16 erlaubt) oder Wodka (für 16 nicht erlaubt) steht da nicht.

Kommentar von Herb3472 ,

Sorry, habe vergessen, diese Einschränkung zu erwähnen. Aber das Mädchen hatte ihre Alkoholvergiftung wohl kaum von Bier oder Wein, da waren sicher härtere Sachen im Spiel.

Kommentar von Joergi666 ,

wissen wir nicht- gerade 13jährige können aber problemlos auch von Bier, Wein und Sekt eine Alkoholvergiftung davontragen. Unabhängig davon müsste man den Fall genauer betrachten. Dem Kumpel müsste hinsichtlich der Alkoholvergiftung nachgewiesen werden, dass es von seinem alkoholischen Getränk war- dann käme der Straftatbestand Körperverletzung ins Spiel- andernfalls "nur" Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz. So oder so drohen schlimmstenfalls Sozialstunden - in ersten Fall mehr, im zweiten Fall weniger.

Kommentar von Herb3472 ,

@Joergi666: Mein Gott, so viele Worte für nichts und wieder nichts! Es geht doch hier nicht um ein Jura-Staatsexamen, die Dinge nehmen ja doch ohnehin ihren Lauf!

Kommentar von Dadurch ,

was sie getrunken hat weiss ich nicht aber der Kumpel kaufte ihr nur Bier und zwei Flaschen Sekt...

Antwort
von SoMean, 77

Genau so wie du es uns erklärt hast.

Kommentar von SoMean ,

haha fuuu falsche Frage sorry :'D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community