Frage von Japo21, 61

Alkohol Depressionen?

Guten Abend, Sobald ich Alkohol trinke (etwas zu viel) schwirren in meinem Kopf die schlimmsten Dinge herum. Ich denke dass Sachen vorgefallen sind die niemals passiert sind. Woran liegt sowas? Diese Dinge kommen mir ziemlich real vor, wie als wären sie wirklich geschehen, ich kann es einfach nicht unterscheiden. Ist das Normal bei starkem Alkoholkonsum?

Antwort
von DatKev, 37

Ja Alkohol verändert für kurze Zeit deine Wahrnehmung und deine Gefühle deswegen ist er ja auch gefährlich.

Alkohol ist im Maße zu genießen :)

Das geht wieder weg keine Sorge. Aber wenn dir das unangenehm ist dann trink doch mal weniger, auch das kann sehr angenehm sein :)

Antwort
von Jewiberg, 17

Alkoholmissbrauch macht auf Dauer depressiv und zwar dauerhaft! Du solltest dich an deinen Hausarzt wenden und um eine Überweisung zum Neurologen bzw. Psychiater bitten. Diese Depressionen können bis zum Suizid führen.

Antwort
von Japo21, 22

Ist es denn normal, dass es einem soo Real vorkommt, als wäre es wirklich passiert?

Kommentar von DatKev ,

Kann passieren. Das ist eigentlich normal. Bei den einen weniger bei den anderen mehr. 

Antwort
von TailorDurden, 32

Geht mir ähnlich. Wenn ich mehr als 2 Bier trinke, werde ich schnell melancholisch und alte Abgründe tun sich auf. Mein bester Tip nach 5 Jahren mit diesem Problem: Nicht mehr trinken!

Antwort
von josef788, 30

kommt vom alkohol

Antwort
von Japo21, 17

Es ist bei mir schon soweit, dass ich denke dass ich diese Dinge wirklich getan habe und andere Leute es wissen und ich deshalb denke, dass ich ständig angeschaut werde und dadurch total unruhig werde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten