Frage von fleischhacker13, 659

Alkohol bei Magenschleimhautentzündung?

Hi, ich hatte vor 3-4 Jahren schonmal eine Magenschleimhautentzündung und jetzt genau wieder die Symptome (also Sodbrennen, Magenschmerzen). Morgen habe ich Geburtstag und werde 17 Jahre. Ich nehme jetzt seit Montag wieder Omezaprol, was bis jetzt auch schon ein bisschen geholfen hat. Das Problem ist, dass ich morgen und Samstag, wenn die Feier ist sehr gerne Alkohol trinken würde. Ich weiß, dass das wirklich keine gute Idee ist und auch nicht gerade sehr vernünftig ist, trotzdem würde ich an diesen Tage schon sehr gerne trinken. Meine Frage ist, ob es wirklich sehr schlimm ist, wenn ich morgen 1 Cola Wodka (8cl wodka, 22cl cola) und eine Flasche Bier und am Samstag dann schon etwas mehr (1 Cola Wodka, 3 Flaschen Bier) trinke. Welche Auswirkungen hätte das, wenn ich es nur an diesen Tagen mache und dann 4 Wochen drauf verzichte oder so lange bis die Krankheit geheilt ist. Ich würde bitte normale Antworten. Solche Antworten wie (Wodka ist erst ab 18 zb) brauche ich wirklich nicht. Ich weiß , dass es nicht gut ist. Würde halt nur gerne wissen, ob es absolut nicht zu empfehlen ist, oder ob ich es 2 mal machen kann. Die Tablette nehme ich dann an den tagen natürlich nicht.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, 570

Hallo,

gratulieren ist je heute noch nicht, daher wünsche ich Dir zunächst mal einen schönen Geburtstag morgen :-)

Bei Deiner Erkrankung würde ich ehrlich lieber auf Cola Wodka verzichten, denn alleine schon die Cola könnte Dir Deine Feiern ziemlich vermiesen. Wer feiert schon gerne mit Schmerzen ;-(

Wenn schon, dann trinke lieber nur Bier (das gibt es übrigens auch alkoholfrei), da es die Magenschleimhaut nicht so reizt.

Have fun :-)

Antwort
von kaufi, 512

Also es ist ja schon schädlich bei Magenschleimhautentzündung Alkohol zu trinken. Ich verstehe auch das du an deinem Geburtstag einen heben willst, dennoch solltest du dir zu Liebe drauf verzichten oder einen Kompromiss eingehen. Wie wäre es wenn du morgen drauf verzichtest, bis Samstag Haferzeugs etc zum Wohl deiner Magenschleimhaut ißt und Samstag dann ordentlich feierst ? Ich denke das wäre die bessere Lösung.

Antwort
von Everklever, 443

Ich weiß , dass es nicht gut ist

Dann ist doch alles klar.

ob es absolut nicht zu empfehlen ist, oder ob ich es 2 mal machen kann

Du kannst natürlich machen, was du willst. Du musst nur damit rechnen, dass du auf der Feier mit schier unerträglichen Magenschmerzen zusammenklappst. Und danach eine ziemlich besc°issene  Zeit hast.


Antwort
von schongebraucht, 441

Probieren geht über studieren ;o)

Ne aber im Ernst, würde dir davon abraten.

Antwort
von archibaldesel, 388

Die Auswirkungen werden Magenschmerzen sein.

Antwort
von steinpilzchen, 380

Ne wenn dann würde ich dir nur zu einem tag raten und cola sowieso ehr nicht. Versuch es mal lieber nur mit bier.

Antwort
von glaubeesnicht, 354

Wenn man nicht mal bei akuten Erkrankungen auf Alkohol verzichten kann, dann kann es wohl nicht so schlimm sein.

Antwort
von BEKIIIR, 339

Trink deinen Alkohol und heul dann nicht am Ende wenn du rumkotzt oder deinen Geburtstag aufm Klo verbringst ..

Mit 17 Jahre kann man doch nicht ernsthaft so dumm sein oder? Dein Magen ist angeschlagen und du fragst hier rum ob es was ausmachst wenn du ihn weiter schädigst ..

Und mit 17 Jahren hast du kein Wodka zu trinken .. An deinem Verhalten sieht man dass du dafür gar nicht die Verantwortung übernehmen kannst ..

Kommentar von steinpilzchen ,

ich vermute das ist der Grund warum 17 jährige den noch nicht kaufen dürfen sie können die Verantwortung noch nicht übernehmen.

Antwort
von JanGo2211, 314

Generell desinfiziert Alkohol immer

Kommentar von user8787 ,

Ich denke, das desinfizieren des Magens ist nicht nötig....nur eine sehr überschaubare Anzahl von Keimen hat aufgrund der Säure ein Chance zu überleben / sich zu vermehren. *smile

Magenschleimhaut Entzündung + Alkohol ist eine üble Kombi, Magenblutungen und Geschwüre praktisch vorprogrammiert. 

Kommentar von Ille1811 ,

Und die Geschwüre sind oft die Basis für Krebs. Aber man kann auch auch ohne Magen sein Leben verbringen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community