Frage von lateinchiller, 29

Aliquando Demosthenes, orator clarissimus, a viro quodam accusatus Athenis se apud iudices defendit. Was ist Subjekt, was Prädikat?

Prädikat ist ja klar: defendit. Aber was gehört alles zum Subjekt: Demosthenes, orator clarissimus, accusatus ? Stimmt die Übersetzung: Einmal verteidigte sich Demosthenes, ein sehr berühmter Redner, der von einem Mann angeklagt worden war, in Athen bei den Richtern.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, Schule, Sprache, ..., 25

Demosthenes, orator clarissimus, a viro quodam accusatus

das ist das komplette Subjekt
Demosthenes - Subjekt
orator clarissimus - Apposition
(a viro quodam) accusatus - Attribut mit eigenem Präpositionalattribut

Kommentar von lateinchiller ,

Das a viro quodam muss ich aber nicht unterstreichen, da es ja genaugenommen nicht dazuzählt ?

Kommentar von Volens ,

Doch!
Attribute gehören zu den Satzteilen dazu, in denen sie stehen.

Der Hund bellt.              Subjekt: der Hund              Prädikat: bellt
Der große Hund bellt.    Subjekt: der große Hund    Prädikat: bellt
       große                      Attribut (adjektivisch)

An diesem einfachen Attribut ist es deutlich zu erkennen. Die Attribute sind die einzigen Satzteile, die nicht vom Prädikat gesteuert werden, sondern von einem Beziehungswort. Daher werden sie extra nebenher aufgeführt, gehören aber trotzdem zu den entsprechenden Satzteilen.
(Ich kann aber auch nichts tun, wenn euer Lehrer es euch anders aufschreiben lässt. Da solltest du dich mal informieren.)

Eigentlich hat die Apposition
orator clarissimus
auch noch wieder ein adjektivisches Attrubut bei bzw. in sich:
clarissimus

apud iudices allerdings ist ein eigenständiger Satzteil, nämlich
ein Präpositionalobjekt (gesteuert vom Prädikat se defendit, wobei man se auch noch als Akkusativobjekt sehen kann; man kann aber se defendere auch als eine Einheit betrachten (reflexives Verb) - verschiedene Lehrmeinungen).

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein & Schule, 21

Hallo,

Deine Übersetzung stimmt so weit. 

Ich verstehe nur nicht, was Du nun noch für ein Problem hast. Du hast doch offenkundig alle Satzglieder korrekt erkannt.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von lateinchiller ,

Danke. Wenn ich ein Vokativ habe, muss ich den dann auch als Subjekt markieren ?

Kommentar von Willy1729 ,

Der Vokativ taucht normalerweise in einer direkten Rede oder einem Befehl, einer Aufforderung etc. auf. Subjekt ist natürlich erst einmal der Sprecher. Innerhalb der direkten Rede wäre dann aber wohl der Angesprochene das Subjekt.

Kommentar von Willy1729 ,

Laut Rubenbauer-Hofmann steht der Vokativ außerhalb des Satzgefüges und war ursprünglich als eigenständiger Satz zu sehen.

Kommentar von lateinchiller ,

Gut, dann lass ich Dich jetzt in Ruhe. Danke :-)

Kommentar von lateinchiller ,

Okay.

Antwort
von CharaKardia, 28

Das Subjekt ist Demosthenes, "orator clarissimus" erklärt das nochmal näher und dürfte damit ein Attribut sein, wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Ich würde übrigens "hervorragender Redner" übersetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community