ALGII und Kostenübernahme von Zahnersatz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Amt hat wirklich nichts damit zu tun - du musst dich an die Krankenkasse wenden und denen deinen HartzIV-Bescheid und einen Kostenvoranschlag vom Zahnarzt vorlegen. (Nennt sich dann Härtefallantrag oder so ähnlich.)

Du bekommst einen bestimmten Betrag für das "medizinisch Notwendige", Teurere "Extrawünsche" musst du selbst bezahlen (z.B. in Raten). Lass dich dazu von deinem Zahnarzt beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, wurde das Gesetz nicht geändert: Bei Personen, die ALG2 oder ähnliches beziehen, müssen bei gar keine Zuzahlungen bei Zahnersatz leisten, übernimmt alles die Krankenkasse. Wende dich also mal dahin zusammen mit deinen akutellen ALG2 Bescheid

Klar ist, dass du nur die Standardausführung "extra hässlich" bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei Deiner Krankenkasse einen Antrag auf doppelten Festzuschuß stellen. Dann erhälst Du von der Krankenkasse zusätzlich zum Festzschuß nach  § 55 Absatz 1 Satz 2 SGB 5 (50 %)  einen weiteren Zuschuß in gleicher Höhe für die Regelversorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du  bzw. dein Zahnarzt, musst einen Härtefallantrag bei deiner Krankenkasse stellen.

Besprich das mit ihm. Dann bekommst du aber den günstigsten Zahnersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt mit deinem Leistungsbescheid zur Krankenkasse gehen, wenn du den Kostenvoranschlag vom Zahnarzt hast, dann entscheidet die Kasse ob 100% übernommen wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?