Algen im AQ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Algen haben leider viele Ursachen. Und der Grund für eine übermäßiges
Algenwachstum liegt im nicht vorhandenen biologischen Gleichgewicht im
AQ.

Grundsätzlich ist einer der wichtigsten Gründe ein zu hoher
Nährstoffeintrag, sprich, du fütterst viel zu viel und dadurch
produzieren deine Fische auch zu viele Ausscheidungen. Die Futterreste,
die dann am Boden liegen bleiben, besorgen den Rest. Im AQ dann viel zu
viel Phosphat und Nitrat vorhanden. die 25 mg/l bei dir sind schon recht
viel. Das kann man prima durch wöchentlichen Teilwasserwechsel (ca. 30
%) bekämpfen.

Dann musst du dafür sorgen, dass du reichlich gesunde und kräftige Pflanzen hast, denn diese sind die direkten Nahrungskonkurrenten und wo Pflanzen gut wachsen, da haben die Algen wenig Chancen.

Auch eine zu lange Beleuchtungsdauer (oder auch die falschen
Leuchtstoffröhren) begünstigen ein Algenwachstum. Versuche mal, eine
Beleuchtungsdauer von vormittags 4 Std., dann 3 Std. Mittagspause und
dann wieder 6 Std. Beleuchtung. Diese Mittagspause können Algen auch
nicht gut vertragen - Pflanzen macht es weniger aus. Und eine 10stündige
Beleuchtungszeit ist völlig ausreichend.

Und deine bunten Lampen haben in einem Aquarium nichts zu suchen, denn sie schaffen ein völlig unnatürliches Licht und so kann das biologische Gleichgewicht niemals funktionieren. Das Lichtspektrum des bunten Lichtes begünstigt ein Algenwachstum und verhindert das Wachstum der Pflanzen - dadurch haben die Algen noch bessere Chancen.

Algenfressende Fische sind immer keine gute Idee, denn erstens gibt es nur
ganz wenige Fische, die überhaupt Algen fressen (und wenn, dann nur die
frischen, jungen), zweitens passen die meisten davon nur in große AQ und
drittens fressen auch diese Fische viel lieber das Fischfutter als die
Algen (sie nutzen also recht wenig, solange du fütterst).

Chemie gegen Algen würde ich auch nicht benutzen, denn das schädigt nicht nur die Algen, sondern auch die Pflanzen und wenn die nicht wachsen,
dann bekommst du wieder Algen - ein ewiger Kreislauf. Außerdem wird dadurch das grundsätzliche Problem nicht beseitigt.

Also als Maßnahmen: wenig füttern, wöchentlich Teilwasserwechsel,
viele Pflanzen (wenn du zuwenig hast, besorge dir schnell wachsende
Stängelpflanzen), Beleuchtung überprüfen (ggf. Mittagspause) und die bunten Lichter aus lassen.

Und Geduld - das geht leider nicht von heute auf morgen

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, mein Tipp: mach regelmäßig Wasserwechsel, lass das Licht nicht zu lang an, Fütter nicht zu viel, und - was bei mir viel bringt - Garnelen lieben Algen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Algen entstehen IMMER durch ein Nährstoffungleichgewicht.

So wie du die Algenart beschreibst handelt es sich warscheinlich um die Pinselalge.

Ursache können sein: Zu viel Eisendünger, Magnesiummangel, Co2 Mangel und/oder gestörte Mikroflora.

Sofern du keine Beleuchtungspause machst hat das Licht recht wenig mit den Algen zu tun.

Am besten wäre es, wenn du deine Werte mit Tropfentest misst und dann schaust, was ggf Nachgeduengt werden muss.

Betroffene Pflanzenteile entfernen und Deko abschrubben. Auf nährstofffresser wie Kohle und Wasseraufbereiter verzichten falls du sowas benutzt.

An sich sind ein paar Algen nicht schlimm. Sollten sie überhand nehmen bitte Handeln. Algen nehmen den anderen Pflanzen Nährstoffe weg.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniasaurus
24.04.2016, 14:57

Was ich noch Hinzufuegen will, hab es leider Überlesen: Was für bunte Lampen hast du drin? Sind es Leds? Hast du einen Rotanteil, Weissanteil, Gelbanteil? Wie viel Lumen haben sie oder hast du sie nur drin damit das Aquarium bunt ist? Sofern es keine Röhren sind kann es wirklich an dem Licht liegen. Habe jetzt erwartet, dass normale T8, T9 etc Röhren für Aquarien drin sind.

0

Am besten hilft gegen Algen viele andere Pflanzen einzubringen. Den Algen werden dadurch die Nährstoffe entzogen. Hornkraut bietet sich dafür sehr gut an.

Ansonsten kann ich nicht viel dazu sagen. Ob es an den bunten Lampen liegen kann weiß ich nicht, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das deinen Fischen gefällt...

Hast du mal ein Foto, damit wir uns einen Eindruck verschaffen können, was vielleicht falsch sein könnte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung