Frage von Paige123,

Alg2, Wohngeld;kinderzuschlag----ich bitte um Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hallo ihr lieben ,ich hoffe es kennt sich jemand in dem chaos aus. mein mann hat ab diesen monat einen neuen vertrag bekommen mit dementsprechend höherem gehalt.da ich nun unbedingt von alg2 weg möchte,beschloss ich wohngeld u kinderzuschlag zu beantragen.wohngeld kam schon der bescheid alles ok.,aber gestern kam ein ablehnungsbescheid von der familienkasse zwecks des kinderzuschlags.begründung:wohngeld u kiZ können den bedarf von uns nicht decken.da es sich aber meinen berechnungen zufolge nur um etwa 50 euro handeln kann,möchte ich gern wissen ob ich auf alg2 verzichten kann(auch wenns etwas höher ist)und dafür wohngeld u KiZ nehmen kann????? das jobcenter kann es ja nur recht sein.laut der frau von der wohngeldstelle kein problem u vom jobcnter die frau meinte auch das wäre meine sache u sie kennt etliche fälle die es genau so gemacht hätten:was ist rechtens u was kann ich tun??????????????????????????????????????

Antwort von Hoppel1961,

Bitte verzichte auf den übermäßigen Gebrauch von Satzzeichen - das macht Deine Frage nicht dringlicher und schwerer lesbar.

Zur Sache: Du kannst zwar auf ALG II verzichten, bekommst durch den Verzicht jedoch nicht den Kinderzuschlag. Insofern könnte das ein finanzielles schlechtes Geschäft sein, zumal nach Abmeldung vom ALG II Du GEZ und ggf. die Kranbkenkasse bazhlen müßt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten