ALG2 wegen Bausparverträge, trotz Bafögschulden verwehrt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

deine hetzreden kannst du dir an den hut stecken. geh mit deinen pegida-brüdern weiter spazieren und störe nicht den frieden hier.

zum anderen: die schulden aus bafög oder woanders her, interessiert keinen menschen. die hat dien bekannter selbst verursacht. natürlich bewußt, aber wenn er nun nicht zahlen kann weil im alg2-bezug oder ohne einkommen, dann muss er eh kein bafög zurückzahlen.
das ist sehr sozial, nicht wahr?

weiterhin hat dein kollege vermögen über den schonbetrag. dies muss er aufbrauchen bis zum schonbetrag und wie lange das ist, wird das jobcenter ihm ausrechnen. bis dahin kann er sich ja erstmal 2-3 minijobs suchen u. muss dann nicht mal ins alg2 fallen oder sein erspartes anrühren. 

wer leistungen möchte muss also bestimmte forderungen erfüllen. wenn nicht, dann stehen ihm leistungen nicht zu. dein geleier über irgendwelche dinge aus deinen braunen freundeskreisen, hilft dir nix und ändert die situation deines bekannten auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zwar hart aber so ist es nun mal,nach Schulden bzw.abzuzahlenden Schulden fragt da keiner,es wird nur gesehen was über dem so genannten Schonvermögen liegt und wenn dieses Verwertbar ist muss es zunächst zur Deckung des Lebensunterhalts verwendet werden !

Das geht allen so,nicht nur deinen Bekannten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlicher lernwilliger Bürger? Wohnt Zuhause und kassiert auch noch Bafög? Bitte was? Der junge Mann hat jahrelang im Luxus gelebt, statt Bafög kann man nämlich auch nebenher arbeiten. Ich krieg auch mal kein Bafög und flieg mit 18 Zuhause raus. Geld krieg ich da keins. Das Leben ist halt hart und Sozialleistungen sind zum Überleben da, nicht als Partygeld weil in Hotel Mama ja alles da ist. Jetzt wärs für deinen Kamerad mal Zeit, erwachsen zu werden und sich um sich selbst zu kümmern, ja, auch sich selbst zu finanzieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, ein kleiner Deutschkurs wird doch trotz aller Ärgernisse noch möglich sein, oder?

Schon zu Zeiten eines Kohl haben viele Beamte erg. zur Alimentation jeden Monat aus dem Rathaus Sozialhilfe bezogen und dank dem Schröder hat sich da ja viel gebessert. Der Kohl wird bejubelt, weil er seine Mitarbeiter kurz bei Kasse hielt, und der Schröder, der raushaut was geht, zerrissen.

Tipp:

Frage einfach Deinen Bundestagsabgeordneten vor Ort, ob und welche Besserungen er durchzusetzen bereit ist für die Stimme Deines Kumpels. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist leider so.. sobald irgendwo Geld ist, hat man das erst zu verballern.

ich finde es auch nen Witz: da heisst es immer, man soll eine private Altersvorsorge machen- aberw enns dann nicht die vom Staat geförderte ist, dann kriegt man nichts, bevor man die nicht aufgelöst und bis aufs Schutzvermögen aufgebraucht hat.

Nicht wirklich sinnig, hm?

ich hatte das auch irgendwasnn nmal und hab gedacht,wer soll hier eigentlich vera* werden.. bild ich Rücklagen, bilde mich fort.. bin ich nachher der depp. :-C

nein, leider hab ich da auch keine gute Idee.. sorry.

ich wollt nur sagen: bist nicht der einzige, der sich da wundert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
19.04.2016, 16:39


Ist leider so.. sobald irgendwo Geld ist, hat man das erst zu verballern.

Das ist nicht leider so, sondern völlig richtig. Warum sollte man Geld vom Staat bekommen, um gleichzeitig privat Geld zu horten?

1

Schon deine ersten beiden Sätze haben gezeigt, wohin die Reise führt.

Dein Bekannter will Leistungen, die sind aber an Bedingungen geknüpft. Unter anderem die Bedinungen, daß, wenn man Geld hat, dies auch bis auf einen Freibetrag verbrauchen muß. Das ist nicht nur bei deinem Bekannten, sondern bei allen anderen auch so. Warum soll der Steuerzahler für jemand aufkommen, der 10.000 € auf der hohen Kante hat? Unser Sozialsystem ist eines der besten! Wer hier jammert, der tut das auf hohem Niveau!

Du solltest nicht Alg2-Empfängern mit Flüchtlingen oder Asylsuchenden verwechseln. Eins hat mit dem anderen überhaupt nichts  zu tun!

Wenn er Bafög-Schulden hat, ist dies sein privates Problem. Er hätte auch nebenher arbeiten können, um sein Studium zu finanzieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieKatzeMitHut
19.04.2016, 16:39

Anscheinend nicht nur 10.000€, sondern 10.000€ MEHR, als die 5.300€, die er als ALGII-Bezieher haben dürfte.

1