ALG1 und Job ablehnen (eigene Bewerbung, kein Vorschlag vom Amt)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf jeden Fall annehmen, schon um Dir zu beweisen dass Du arbeiten kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du bekommst keine Sperre. Du hast dich ja beworben und vorgestellt.

Es muss ja auch von beiden Seiten passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuedelbuex
16.08.2016, 10:46

....um das herauszufinden gibt es die Einladung zum Probe-Arbeiten......Ganz sicher, dass es keine "Sperre" gibt, nimmt man nicht mal daran teil und bemüht sich wenigstens, den Betrieb kennenzulernen, bevor man ablehnt? Ich nicht!

0

Einen Englischkurs kannst Du auch in Eigeninitiative nach Feierabend statt auf Steuerzahlerkosten machen.....die Chance, einen Job anzutreten solltest Du (unabhängig von möglichen Sanktionen, die andernfalls drohen könnten) wahrnehmen.....möglicherweise täuschte Dich Dein Eindruck und der Betrieb ist ganz o.K. oder Du suchst trotzdem nebenbei nach etwas anderem. Es macht sich einem potentiellem, neuem AG gegenüber einfach besser, wenn man "in Arbeit" ist als wenn man "vom Amt" kommt und womöglich auch noch wählerisch wirkt.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung