Frage von Forstpflanze, 26

Alg II bei Ausbildung?

Hallöchen, ich möchte gern wissen ob ich ALG 2 bekommen kann.. hier ein paar Infos. ich habe dieses Jahr im August eine zweite Ausbildung als Floristin begonnen. Mein Ausbildungsentgeld beträgt 320 Brutto im Monat. Ich bin vor kurzem mit meinem Freund zusammen gezogen. Die Monatliche Miete beträgt warm 400€. (Zwischen Frage: Wird das Einkommen meines Freundes berücksichtigt, wenn es sich bei Ihm um sein zweit Wohnsitz handelt???- Wir stehen beide im Mietvertrag) Ich zahle ihm jeden Monat die hälfte.. da bleibt für mich persönlich nicht viel übrig.. muss ja noch die Fahrtkosten für mich bezahlen.

Wäre echt schön wenn mir jemand etwas weiter helfen könnte. Laut den ganzen Info zeug bei der Agentur wird das Einkommen meines Freundes mit berechnet... finde aber nirgendwo einen hinweiß wie es sich in meinem Fall verhält.

Ich danke schon mal :)

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld, 17

Hast du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium,was bekommst du dann Netto und wie alt bist du ?

Kommentar von Forstpflanze ,

Ich habe bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung. Bin 22 Jahre alt. Hatte schon in Erwägung gezogen BAB zu beantragen. Das geht leider auch nicht. Da es sich um meine zweit Ausbildung handelt. Ich habe mich aus gesundheitlichen Gründen für den zweiten Bildungsweg entschieden. Brutto= Netto. Auf meinem Lohnzettel sind keine Abzüge. 

Kommentar von isomatte ,

Wenn du nachweisen kannst das deine Zweitausbildung aus gesundheitlichen Gründen notwendig war bzw.ist,dann kann unter Umständen auch BAB - in einer Zweitausbildung gezahlt werden,dass solltest du erst einmal klären !

Denn dann hättest du ggf. auch Anspruch auf eine ALG - 2 Aufstockung,dass ist aber auch erst seit der Änderung am 01.08.2016 möglich.

Ich gehe aber davon aus das dies nur dann zutrifft,wenn man dem Grunde nach Anspruch auf BAB - hat.

Da du deine Ausbildung schon beendet hast,gehe ich auch davon aus das dir deine Eltern trotz Zweitausbildung aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet sind,deshalb steht dir aber dann dein Kindergeld zu,wenn dir die Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe des Kindergeldes zahlen.

Das würde dir dann bis 25 zustehen,auch wenn du da mit der Ausbildung noch nicht fertig bist.

Normalerweise wird das Einkommen des Freundes im ersten Jahr des Zusammenlebens nicht auf deinen Bedarf angerechnet,wenn ihr euch nicht von Anfang an freiwillig unterstützen wollt.

Dann stünde dir derzeit min. ein Bedarf von 404 € Regelsatz + dein KDU - Kopfanteil Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zu,also kämen noch mal 200 € dazu,dann läge der Bedarf bei min. 604 € pro Monat.

Wenn du 320 € Brutto wie Netto bekommst,dann liegt dein Freibetrag auf Erwerbseinkommen zunächst bei 100 € Grundfreibetrag,vom übersteigenden Teil bis 1000 € Brutto stünden dir noch mal 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag zu.

Diese Freibeträge werden dann addiert,vom Brutto / Nettoeinkommen abgezogen,mit sonstigem Einkommen wie Kindergeld / Unterhalt / BAB usw. addiert und dann auf deinen Bedarf bzw.von deinen Leistungen abgezogen.

Bei 320 € Brutto wie Netto stünden dir also 144 € zu,zieht man diese von deinen 320 € Brutto wie Netto ab,dann blieben etwa 176 € anrechenbares Erwerbseinkommen und dazu kämen dann angenommen noch 190 € Kindergeld.

Dann würde dein gesamtes anrechenbares Einkommen bei angenommen 366 € liegen,so könnte dir ggf.eine anfängliche Aufstockung von etwa 238 € zustehen,weil dein Bedarf in diesem Fall bei min. 604 € liegen sollte.

Aber wie gesagt,solltest du keinen Anspruch mehr auf BAB - haben,dann würde sicher auch keine Aufstockung in Betracht kommen.

Dann könntest du aber zusammen mit deinem Freund versuchen Wohngeld zu bekommen,denn wenn du dem Grunde nach keinen Anspruch auf BAB - hast,dann kannst du als Eigentümer / Mieter von selber bewohntem Wohnraum evtl.Anspruch auf Wohngeld haben.

Dazu ist aber ein Mindesteinkommen erforderlich,dass könntest du dann mit deinem Freund zusammen erreichen,einfach im Internet mal einen kostenlosen Rechner für Wohngeld suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten