Frage von Tripper, 25

Alg 2 prophylaktisch beantragen?

Hi.

Ich bin in einer verqueren Situation und zwar wiederhole ich gerade zum 2. Mal das erste Semster des Abiturs an einem Kolleg und werde wohl zum 2. Mal wegen Mathematik nicht ins 2. Semester kommen. Nun habe ich natürlich Sorge, das Ende diesen Monats dann mein BaföG endet und ich kein Geld mehr habe und die Beantragung von ALG 2 ewig dauert. Ich suche natürlich auch parallel schon einen Job, aber in einer Großstadt innerhalb von 2 Wochen eine Vollzeitstelle zu bekommen ist eher unrealistisch.

Kann ich das ALG 2 jetzt schon beantragen, sozusagen vorsorglich und es im Falle dessen das ich es wie durch ein Wunder doch ins 2. Semester schaffe, wieder zurücknehmen? Oder muss ich definitiv wissen das ich ALG 2 zu einem Zeitpunkt X brauchen werde?

Danke schonmal im Voraus.

Antwort
von GerdausBerlin, 8

Du kannst jederzeit ALG II beantragen. Möglicherweise erhältst du eine Ablehnung wegen SGB II § 7 Absatz 5, weil du noch an der Schule bist.

Aber wenn deine Daten schon mal gespeichert sind, könnte es beim nächsten Mal schneller gehen.

Aber keine Panik, wenn die Bearbeitung man langsamer geht: SGB I § 42 Vorschüsse sind oft möglich.

Und falls es ALG II gibt, und man es nicht haben möchte. kann man SGB I § 46 Verzicht verwenden.

Und falls man Bafög erhält und ALG II, dann teilt man dies einfach dem Jobcenter mit in Form einer Veränderungs-Mitteilung. Dann wird der Bedarf neu berechnet und eine mögliche Überzahlung einfach zurückgefordert.

Gruß aus Berlin, Gerd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten