Frage von Maaaxx, 29

ALG 2 Hilfe zum Antrag?

Hallo Es ist so ich bin 20 bekomme Kindergeld Ausbildung suchend Trage Samstag Zeitungen aus.

Kann ich ALG 2 beantragen ich brauche Grundgeld zum Leben. Meine Eltern bezahlen auch nicht alles !

Ich habe erst im nächsten Jahr wieder Geld Fluss durch eine BAE. Werden bei dem ALG Antrag der Verdienst meiner Eltern berücksichtigt muss man das Angeben irgenwo ? Und kann es dann heißen das sie immer noch für mich zahlen müssen ?

Mein Vater verdient 2000 im Monat meine mom 300 monatlich. Ich bekomme durch meinen Job 80 Euro Im Monat davon gehen 20 ab für mein Handy. Das restliche Geld wandert in mein Auto das ich für den Zeitung Job brauche. Es bleibt nix übrig für Klamotten Körperpflege Schuhe oder sowas alles das muss ich von meinen ELTERN verlangen das will ich nicht mehr.

Ich weiß ich könnte 450 Euro Job machen aber noch nicht gefunden. Hatte bisher auch noch donnerstags nen Job der wurde mir vor einer Woche gekündigt Seiten der Firma

Antwort
von Indivia, 11

Erstmal vorweg einem alg2 Empfänger bleibt auch meist auch nicht merh Geld übrig, er bekommt ca 400€ zum leben und muss davon folgendes zahlen: Strom, Lebensmittel, Busfahrkarte bzw Benzin, Versicherungen , Lebensmittel, Telefon und internet, Körperhygiene, kleidung usw.

Und ja deine Eltern sind bis zum ende deiner ersen Ausbildung unterhatspflichtig ( aber sie dürfen dir auch in den Po treten,das du dir n Job suchst). Alles andere kannst du hier http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/neu-ab-juli-eltern-muessen-fuer-ihre-arbe... nachlesen,

ich vermute auf euch trifft folgendes zu:

"

Sind die Eltern berufstätig, müssen die Beauftragten
der Bundesagentur für Arbeit sorgfältig berechnen. Dann wird das
Elterneinkommen angerechnet nach der Maßgabe: Reicht es für alle oder
nicht?

* Reicht es, wird dem jungen Antragsteller entsprechend weniger ALG II zugestanden.

* Ist der Haushalt finanziell gut gestellt, kann die
Unterstützung mangels Bedürftigkeit auch ganz gestrichen werden – und
zwar ab dem ersten Euro und ohne einen Selbstbehalt, wie er im
Unterhaltsrecht für die Eltern im Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)
vorgesehen ist.

* Entlassen aus der Unterhaltspflicht sind Eltern erst ab dem 25. Geburtstag ihres Sprößlings." ( quelle :s.o)

Da wir nciht wissen ob du Geschwister etc hast lässt sich dieFrage nciht so einfach beantworten.

Beantragen kann man prinzipiell alles, nur muss man auch mti einem Ablehnungsbescheid rechnen. Am besten nutzt due rstmal einen alg2 rechner.

Kommentar von scharrvogel ,

unterhaltspflichtig sind die eltern nur, wenn das kind in ausbildung oder schule ist. wenn es das nicht ist, dann fließt auch kein unterhalt.

Kommentar von Indivia ,

Ganz so einfach ist es auch nicht,

"
Aus diesem Grund haben Maßnahmen, die Jugendliche in Lohn und
Brot bringen, besondere Dringlichkeit. Daher können arbeitslose Kinder
durchaus Unterhalt von ihren Eltern verlangen, um sich darauf zu
konzentrieren,  so schnell wie möglich aus der Arbeitslosigkeit zu
begeben.

mmer häufiger werden Jugendliche zwischen Schule und Ausbildung
zumindest für kurze Zeit arbeitslos. Wer keinen Ausbildungsplatz und
auch keine kurzfristige Tätigkeit zur Überbrückung des finanziellen
Engpasses findet, beantragt deshalb Arbeitslosengeld bei
der Arbeitsagentur. Die Agentur wird daraufhin, wenn das Kind arbeitslos
gemeldet ist, das Einkommen bzw. Vermögen der Eltern erfragen, da
Eltern gegenüber ihren Kindern über die Volljährigkeit hinaus zu
Unterhalt verpflichtet sind. Wer in diesem Fall tatsächlich für den
Lebensunterhalt aufkommen muss, hängt von der individuellen Situation
ab." (quelle: http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/kind-arbeitslos.html)

Antwort
von Trinity72, 10

Dir steht kein AlgII zu, denn solange Du zuhause wohnst bildest Du zusammen mit Deinen Eltern eine Bedarfsgemeinschaft. D.h. die Einkünfte Deiner Eltern werden mitgerechnet, wie auch Deine eigenen. Da Deine Eltern aber nicht mal hilfebedürftig im Sinne des Gesetzes sind wird da auch niemand von Dir einen Antrag entgegennehmen. Für das Jobcenter kannst Du bis Du 24 Jahre alt bist zuhause wohnen bleiben. Lediglich sogenannte Härtefälle in denen Jugendlichen nicht mehr zugemutet werden kann zuhause zu wohnen dürfen nach Überprüfung ausziehen und für sich eine eigene Bedarfsgemeinschaft bilden. Das wird vom Jugendamt und/oder Sozialdienst des Jobcenter entsprechend überprüft. 

Dir bleibt also nur eines, wenn Du mehr Geld willst, mehr arbeiten oder eine Ausbildung beginnen.

LG Trinity

Antwort
von konzato1, 20

In deinem Alter wird das Einkommen der Eltern mit herangezogen. Deine Eltern sind noch paar Jahre finanziell für dich verantwortlich.

Achtung! Da du keine Schule machst und auch (noch) keine Ausbildung hast, steht dir meines Wissens nach kein Kindergeld mehr zu. Er besteht also die Gefahr, dass ihr dies zurückzahlen müßt.

(Lasse mich gern verbessern, falls ich unrecht haben sollte)

Kommentar von Maaaxx ,

Kindergeld wird noch bis um 23 Lebensjahr gewährt. So lange ich bei der Agentur für Arbeit als Ausbildungssuchend gemeldet bin

Kommentar von Indivia ,

Laut afa bis zum vollendeten 21.lebensjahr. "

) Kind ohne Arbeitsplatz

Unabhängig
von den unter e) erläuterten Anspruchsvoraussetzungen wird Kindergeld
auch für ein über 18 Jahre altes Kind bis zur Vollendung des
21. Lebensjahres gezahlt, wenn es nicht in einem
Beschäftigungsverhältnis steht und bei einer Agentur für Arbeit im
Inland als Arbeitsuchender gemeldet ist."

(quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKi...)

Also da  frage bitte nochmal schriftlich mach,mündlich ist nur Schall und Rauch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten