Frage von Musa9067, 97

Wurde das ALG 1 falsch berechnet?

Hallo habe in den letzten 12 Monate ca. 2100€ brutto verdient und nach Berechnung müsste ich ca. 960€ bekommen. Aber laut schreiben von Amt bekomme ich leistungsentgeld täglich 21,35 € da komme ich grad mal auf 640& da fehlen aber ne Menge. Habe Steuerklasse 3 und keine Kinder. 

Antwort
von DerHans, 97

Wurde die Lohnsteuerklasse in der letzten Zeit gewechselt?

Wenn du mit der Leistung nicht einverstanden bist, kannst du Widerspruch einlegen. Wird diesem nicht abgeholfen, steht dir der Klageweg vor dem Sozialgericht offen. 

Das ist kostenlos und du brauchst auch KEINEN Anwalt.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Arbeitslosengeld, 79

Widerspruch mit Begründung einlegen,dann muss die Berechnung überprüft werden !

Das kommt mir auch etwas wenig vor,selbst bei Steuerklasse 1 müsstest du dann über 800 € bekommen.

Kann es evtl. sein das du vorher schon mal ALG - bekommen hast das auch diese Höhe hatte,du noch einen Restanspruch hast und dir noch gar keinen neuen Anspruch erworben hast,weil du die Anwartschaftszeiten nicht erfüllt hast ?

Antwort
von atzef, 85

Dann muss man überprüfen, ob tatsächlich eine Falschberechnung vorliegt und falls ja, was die Ursache dafür ist.

Konkret erfolgt die Berechnung computerbasiert auf Angaben des Arbeitgebers...

Antwort
von beangato, 76

Dann solltest Du Widerspruch einlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community