Frage von Geleehaufen, 50

ALG 1, eigene Wohnung, Schufa?

Hallo,

ich bin derzeit noch bis Mitte Mai in einem befristeten Arbeitsverhältnis, in welchem ich dann 2 Jahre tätig war. Mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit werde ich keine Festanstellung bekommen, was weniger an mir sondern eher an der bescheidenen Firmen-Politik.

Ich habe ich bis vor kurzen mit meiner Ex-Freundin zusammen gewohnt und bin nun in die alte 1 Raum Wohnung meiner Eltern gezogen, welche nur als Pendlerwohnung genutzt wurde. Der Mitvertrag läuft noch auf meine Eltern. Da ich damals stark verschuldet war (bis zum Gerichtsvollzieher) sieht meine Schufa mehr als mies aus, leider. Zumindest ist jetzt alles abgezahlt und das ist erledigt.

Da ich ja nun Mitte Mai ALG 1 empfangen müsste, werde ich die Miete selbst tragen müssen, logisch. Aber ich habe ja offiziell gar keine Wohnung und habe bei meinen Eltern in der Hauptwohnung meinen Hauptwohnsitz.

Zusammenfassung:

  • bald arbeitslos und ALG 1 Empfänger
  • Ü25 und keine Unterhaltsverpflichtungen oÄ
  • Schufa mehr als schlecht

Wie bekomme ich jetzt eine Wohnung, bzw. kann ich die Zweitwohnung meiner Eltern auf mich umschreiben lassen? Sprich neuer Mietvertrag etc.?

Antwort
von wilees, 24

Kläre doch erst einmal was konkret noch in Deiner Schufa steht. Die einmalige kostenlose Auskunft dort anfordern. Dann klären was kann binnen welcher Frist gelöscht werden, bzw. wird automatisch gelöscht.

Kannst Du noch in dieser Pendlerwohnung bleiben - bzw. könnten Dir Deine Eltern diese Wohnung untervermieten - falls ALG 1 aufgestockt werden muß.

Oder den Mietvertrag umschreiben - möglicherweise mit einer zeitlich befristeten Bürgschaft Deiner Eltern.

Hast Du Dich schon arbeitssuchend gemeldet?

Antwort
von Dea2010, 15

Deine Eltern sollen dir einen Untermietvertrag/Mietvertrag für die Pendlerwohnung ausstellen. Und dann meldest du dich ganz offiziell da an mit Adresse.

Achtet bei der Miete darauf, dass ihr die "Angemessenheitsrichtlinien" des Jobcenters beachtet. Dann kannst du neben dem ALG1 noch Wohngeld beantragen und erhalten.

Hast du dem Arbeitsamt schon das Auslaufen der Befristung gemeldet? Da sind Fristen zu wahren, eigentlich muss man sich schon 3 Monate vor Ende des Arbeitsvertrages melden!

Ansonsten: Auszug aus der Schufa anfordern. Von deinen Gläubigern schriftlich ebstätigen lassen, dass die Forderungen beglichen sind. Das der Schufa einreichen mit Aufforderung, Erledigungsvermerke einzutragen/nachzutragen (wenns nicht schon erfolgt ist).

Sind diese Vermerke bereits drin, dann ist spätestens am 31.12.2019 deine Schufa wieder "sauber".

Antwort
von grubenschmalz, 12

Wie wäre es wenn du dir einfach jetzt schon einen neuen Job suchst anstatt erstmal Pause auf ALG1 zu machen?

Antwort
von Artus01, 11

Besorge Dir eine kostenlose Schufaauskunft um zu erfahren was da überhaupt noch drinsteht.

Fang schonmal mit der Suche nach einem anderen Arbeitsplatz an.

Solange die künftige finanzielle Situation nicht klar ist, laß es bei der Wohnung wie es ist. Zahle Deinen Eltern die Miete und fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community