Alevitin und Sunniten - Imam nikah- muss man konvertieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist, dass ihr standesamtlich heiratet, damit du rechtlich abgesichert bist. Du wärst nicht die erste, die sich die Augen ausheult, weil ihr islamisch angetrauter Mann ihr nach einem Ehestreit eine unüberlegte sms geschrieben hat, in der er sie dreimal verstößt, oder die keinen Anspruch auf irgendwas hat, wenn der Mann plötzlich keine Lust mehr auf die "Ehe" hat. Wenn ihr zusätzlich zum Standesamt auch noch Hoca Nikahı machen wollt, warum nicht. Und wenn ein Imam nicht will, wird sich sicher ein anderer finden lassen, der moderner denkt.

Es wird natürlich immer Fundamentalisten geben, die sagen, du musst konvertieren, aber es ist muslimischen Männern erlaubt, außerhalb ihrer Religion zu heiraten. Was will denn dein Freund und seine Familie? Erwarten die, dass du konvertierst. Das sollte eine Alarmsignal für dich sein, das alles noch mal zu überdenken.

Und mal ehrlich. Ihr seid schon ein Paar, ohne verheiratet zu sein. Ihr habt also ein eher entspanntes Verhältnis zu solch überkommenen Bräuchen. Lasst euch jetzt nicht unter Druck setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht deine Glaubensrichtung wechseln. Ihr könnt versuchen Einigkeiten zusammen zu finden, ohne dass du oder er seine Glaubensrichtung wechseln muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?