Frage von Sylviad, 128

Aldi Talk - mobiles Internet nur mit Ärger verbunden?

Ich versuche, mich mal kurz zu fassen.

Also ich kaufte mir bei Aldi den Internet Stick für 29 Euro (incl. 10 € Startguthaben)

  • Vonwegen reinstecken und lossurfen! Die zehn Euro Startguthaben zeigte es nicht an, sondern nur " Sie haben nicht ausreichend Guthaben.
  • Ich lud online 5€ Guthaben nach - auch die wurden nicht angezeigt
  • Ich kaufte einen Guthabenbon über 15€ und buchte diese zum Konto und es zeigte aufeinmal 20€ Guthaben an
  • Nun nutzte ich einmal die Tagesflat am 6.11. für 1,99€ und dann lag der Stick wirklich unbenutzt in der Tasche.
  • Am letzten WE wollte ich den Stick wieder für eine Tagesflat nutzen und wieder hatte ich nicht ausreichend Guthaben - Wo ist das Guthaben geblieben?

Laut Abrechnung nutzte ich einmal die Tagesflat am 6.11. und einmal zog man mir das restliche Geld von 13,01€ ab für eine Datenübertragung am 30.11.2115. Der Stick wurde Wochen nicht benutzt und zu 100% auch nicht am 30.11. - verschwunden waren auch die restlichen 5€. So verschwanden 20€ ohne Nutzung.

Anfrage an aldi:

  • Per e-mail bekommt man keine Antwort, per kostenpflichtigen Anruf bekam ich eine unnette Antwort, dass keine Flat gebucht war und ich das Guthaben so per Datennutzung verbraucht habe.
  • Die Antwort war knapp und unfreundlich - man wollte auch nichts wissen, dass der Stick nicht benutzt wurde.
  • Um eine genaue Aufschlüsselung zu erhalten, wurde mir eine Abrechnung, welche über zehn Euro kostet, angeboten.

Ja, die 29€ für den Stick und die 20€ Guthaben hätte ich auch zum Fenster rausschmeißen können.

Mein Konto und die SIM-Karte habe ich nun gesperrt, den mehr Geld möchte ich zu diesem Stick nicht investieren. Wenn ich so nachlese, bin ich auch nicht die Einzige, der es so erging.

LG Sylvia

Antwort
von PASHH, 77

Sowas hört man öfters von allen möglichen Prepaid Anbietern. Ich bin selbst bei Aldi Talk, nutze dort aber die All Net Flat und habe hier solche Probleme noch nicht gehabt. Ich hätte Dir sonst auch die Hotline ans Herz gelegt, da wird einem in der Regel schnell geholfen. Kommt evtl. auch darauf an, wen man dort am Telefon hat.

Antwort
von Minihawk, 84

Also, Prepaid-Anbieter schummeln schon mal ganz gerne, meist durch automatische Buchungs-Sachen. Ich hatte sowas mit Penny-Mobil, was ja durch Congstar läuft. Da hatte ich einen Tarifwechsel gemacht und in einem Monat waren zwei Tarife gebucht worden. Das Geld ist mir völlig Problemlos wieder zurückgebucht worden.

Was kann ich dir raten: Rufe noch einmal an (50 Cent sind nicht die Welt) und spreche ganz normal und ohne die Stimmlage zu ändern. Sage, dass der STick nicht verwendet worden ist und daher etwas berechnet worden ist, für das keine Leistung erbracht worden ist und bitte um Gutschrift.

Kommentar von Sylviad ,

Genau das habe ich gestern gemacht. Man blieb dabei, dass ich das Geld am 30.11. verbraucht habe, weil keine Flat gebucht war. Wenn ich etwas Genaues wissen möchte, dann kann ich die kostenpflichtige Einzelabrechnung für über zehn Euro anfordern. Ich habe jetzt meinen Lidl Stick wieder aktiviert, denn dort klappte es immer mit der Abrechnung. Ich weiß nicht, was mich geritten hat, zu Aldi zu wechseln.

Kommentar von robi187 ,

aldi ist wohl medion? und medion ist wo war der bos überall?

verstehe nicht das aldi das mitmacht?

Kommentar von Minihawk ,

Könntest du das bitte noch einmal so schreiben, dass ich das auch verstehe? ist wo war bos?
Medion ist, wenn ich das richtig sehe, eine (oder die) Technikmarke von Aldi. Vermutlich ist es auch die Technik-Marke von Tchibo (TCM), macht Sinn, wenn nicht alle ihr eigenes Süppchen kochen.

Aldi-Talk ist eine leistung der E-Plus, ob da Medion was mit zu tun jhat, ich wage es zu bezweifeln, es sei denn, Medion und Aldi haben die selben Wurzeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community