Frage von Theodorheus, 37

Albtraum,ich kann nicht mehr?

Für einige klingt das jetzt vielleicht unverständlich,und können es nicht verstehen.Sollte dies der Fall sein,bitte nicht irgendein Müll schreiben.Also ich fange das einfach mal an.Ich hatte vor 3 Tagen einen Albtraum,es ging um meine 2 Chinchillas.Es sind Mutter und Tochter.Tochter=Zizi,Mutter=Schischi.Unszwar kam drinne vor (ich fasse es jetzt nur in kurtz vorm,da es zu lange dauern würde alles zu erzählen).Das ich Zizi beim rausholen den Fuß abreiße habe oder so,sie sah sehr geschwächt aus und gekwält.Ich habe in diesen Traum die Knochen und das ganze Blut gesehen und es wirkte alles do real.Aber ich meine extrem real.Die Mutter wollte raus und nach ihr kuken...Meiner Mutter war es richtig egal.Mein Problem ist das ich nur schwer einschlafen kann und jedesmal nach ihr sehe.Wenn ich aufwache gucke ich schnell nach.Und selbst wen ich die nur ankuke kommen mir die Tränen.Ich trau mich auch kaum Zizi oder Schischi anzufassen...Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.Und sagt mir bitte ob ich irgendwie zum psychater muss oder ob das ganz normal ist was intimen mit mir passiert.Außer dem finde ich das ich ihr alkes noch viel zu harmlos beschrieben haben.Ich hoffe zumindest das es ein paar verstehen und mir helfen können😢

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BayrischerBayer, 37

Du bist denke ich mal ein sehr sensibler Mensch und liebst deine Tiere. Das du so einen Traum hast ist völlig normal!! Sowas hat sicher jeder mal ;) mach dir da keine Gedanken. Ich denke zum Psychiater musst du jetzt noch nicht. Hör vorm schlafen gehen Vllt mal ruhige Musik zum runterkommen und das du dich etwas ablenkst.
Alles gute!

Kommentar von Theodorheus ,

Danke...und eigentlich bin ich nicht sehr sensibel nur ich hab sie schon seit meiner geburt (12jahre)

Kommentar von BayrischerBayer ,

Dann hast du einfach eine extrem starke Bindung zu deinen Tierchen ;) wenn du 12 Jahre alt bist, hängt es Vllt damit zusammen, dass du in die Pubertät kommst, da spielen die Hormone schonmal verrückt ;)

Kommentar von Theodorheus ,

kann schon sein

Antwort
von daniel9656, 31

Zuerst einmal alles was man träum ist totaler Quatsch das geht überhaupt nicht auf die Realität über. Ich sag mir immer Träume sind nur Schäume.

Das was man Träumt ist das wovor man Angst hat und sagt NICHT die Zukunft voraus. Du brauchst keine Angst haben sie anzufassen wieso sollte das passieren. Wenn man dir an den Arm packen würde könnte man dich auch Hochebene ohne dass er anreist mach dir also keine Sorgen

LG

Kommentar von Theodorheus ,

Doch bei mir wurden schon so einige träume realitet

Antwort
von Ninombre, 25

Träume haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun! Das Gehirn verarbeitet Gedanken, da gibt es sicherlich einen Auslöser im echten Leben - also eine Angst, ein Ereignis, das Gehirn dazu bringt darüber nachzudenken. Aber wie diese Gedanken abgearbeitet werden, hat das nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Ich habe auch schon sonderbare Träume gehabt, wo ich selbst im Traum gemerkt habe, dass das Hirn Dinge vermischt. Da ist das Einfamilienhaus, in dem ich groß wurde, auf einmal im Format wie ein Hochhaus oder die Orte, an denen Träume stattfinden, sehen ganz anders aus (weil das Gehirn nicht weiß wie es aussieht wird halt ein anderes Bild verwendet). Es ist mir selbst auch schon passiert, dass Träume regelrecht anstrengend sind, sich immer im Kreis drehen. Man weiß zwar, dass es Unsinn ist, kann aber nicht aus den Gedanken heraus. Wahrscheinlich ist Dir auch so was passiert, das ist aber kein Fall für den Psychiater, sondern einfach ein echt schlechter Traum.

Kommentar von Theodorheus ,

Bei mir wurden aber schon öfters einige träume wirklichkeit.Genau wie im traum,deswegen hab ich ja angst

Kommentar von Ninombre ,

Ich will Deine Sorgen ja nicht klein reden. Welche Träume sind wahr geworden? Aber doch nicht, dass Du den Chinchillas etwas Schlimmes tust. Da finde ich den Tipp von Mikail5454 ganz gut: Direkter Kontakt zu den Chinchillas - da kannst Du direkt fühlen, was echt ist.  

Antwort
von LofilD, 21

Wenn dir dieser Traum wirklich so viele Sorgen bereitet,ist es besser wenn man darüber redet.

Ich hatte auch schon hofft Albträume,dass ist etwas ganz normales dein gehirn versucht etwas zu verarbeiten.

Mir hatt es geholfen wenn ich meine Albträume aufschreibe doch das ist nur ein Tipp

hoffe ich konnte helfen

LG

Kommentar von Theodorheus ,

hab schon mit meiner mutter drüber geredet

Antwort
von EmperorWilhelm, 20

Hmm...wenn dioch das sehr belastet rate ich dir dringend einen Psychater aufzusuchen. (Wie lange ist das den schon?) Auch lege ich dir Fachliteratur zum Thema Traumdeutung auf Psychologischer Basis ans Herz. Ich vermute eine tief Verwurzelte Angst vorm Versagen, diese verursacht oft die schlimmsten Alpträume und ist heutzutage wieder recht weit verbreitet.

Kommentar von Theodorheus ,

3 tage (steht im text)

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Dann würde ich mit dem konsultieren des Psychologen noch c.a 1Woche warten (oder bis es unerträglich wird) sollte es danach immernoch so Schlimm sein besuche lieber einen Fachmann.

Kommentar von Theodorheus ,

ok danke

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Bitte sehr

Antwort
von Peanut19, 26

Ich denke es ist völlig normal dass du nach so einem Alptraum so aufgelöst bist, das hab ich eine ganze Zeit lang mit einem ähnlichen Traum gehabt aber es ging vorbei.Ich weiß nicht ob dir das hilft/dich interessiert, aber in meinem Traum habe ich einen Müllbeutel unter dem Bett meiner Mutter gefunden, voll mit toten Meerschweinchen die so aussahen wie meins.Für mich sind solche Sachen allerdings Alltag, also les dir besser noch ein paar andere Antworten an :D "Einfach" über deinen Schatten springen und dir klarmachen dass es nur ein Traum war.

Kommentar von Theodorheus ,

Meerschweinchen...😯

Kommentar von Theodorheus ,

Danke mein Traum heute wird ein müllbeutel voller chinchillas sein😂

Kommentar von Peanut19 ,

Upps.. :D Äh ich meinte natürlich, ich hab von Einhörnern auf Regebögen geträumt

Antwort
von Mikail5454, 26

Also hör mir mal zu:

  1. War es nur ein Traum. Du selbst weißt natürlich dass du deinen Chinchillas nie etwas antuen würdest. Also ist das schonmal nicht so schlimm.

  2. Da du diesen traum erst vor ein paar Tagen hattest, ist es normal das du noch angstzustände verspürst (ist bei jedem Menschsn halt anders) also musst du nicht zum psychater oder sonstigem.

  3. Es gibt eine einfache aber ziemliche radikale Lösung: Nimm doch einfach mal deine Chinchillas in den Arm. Du wirst sehen das alles gut ist und das nur ein böser Traum war.

Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte ;D

LG Miki

(Ach ja eine Frage wie alt bist du???)

Kommentar von Theodorheus ,

12

Kommentar von Theodorheus ,

warum?

Kommentar von Mikail5454 ,

Weil es von Alter zu Alter unterschiedlich ist.

Jüngere Menschen sind dursch. ängstlicher als erwachsene bzw. ältere.

LG Miki

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community