Frage von Kitmiss, 63

Albert einsteins relativitätstheorie-> Zeitreisen?

Also z.B im Weltraum vergeht die Zeit ja langsamer wegen der Lichtgeschwindigkeit oder so keine ahnung, und ich hab irgendwo gelesen dass wenn man jetzt ein Jahr im Weltraum bleibt dass auf der Erde schon mehrere Jahre vergangen wären, wenn das wirklich so ist, dann sind Zeitreisen ja möglich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bleihorn, 14

Das mit der Zeitreise in die Zukunft würde nur dann spürbar funktionieren, wenn man zum Beispiel ein Jahr lang im Weltraum fliegt und zwar die ganze Zeit über mit Lichtgeschwindigkeit (was wiederum nicht möglich ist). Dann würde auf der Erde nicht nur ein Jahr vergangen sein, sondern gleich mehrere Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte. Aber laut der heutigen Wissenschaft bräuchte man für einen Flug mit Lichtgeschwindigkeit unendlich viel Energie dafür, da auch die Masse des Flugkörpers unendlich groß werden würde (zumindest laut Theorien der heutigen Wissenschaft). Ich kann zwar nicht das Gegenteil beweisen, aber ich halte diese Theorien für groben bullshit. Das muss auch irgendwie anders gehen. Nur stellt sich die Frage: Wie?^^

Antwort
von grtgrt, 11

Wenn Personen, die sich die Hände schütteln und dabei gleich alt sind, danach verschiedene Wege durch die Raumzeit gehen (d.h. unterschiedlich stark beschleunigt werden), kann es sein, dass sie verschieden alt sein werden, wenn sie sich irgendwann wieder treffen:

Die unterschiedlichen Wege, die sie durch die Raumzeit nahmen, haben sie unterschiedlich viel Zeit verbrauchen lassen.

Das ist vergleichbar damit, dass zwei Personen, die mit gleichen Autos von Rom nach Hamburg fahren, unterschiedlich viel Benzin verbraucht haben werden, wenn sie unterschiedliche Wege nahmen.

Experimente haben das bestätigt ( lies bitte http://greiterweb.de/zfo/Erkenntnisse.htm#msgnr0-66 ).

All das hat aber rein gar nichts mit Zeitreisen zu tun. 

Bitte lies dazu https://www.gutefrage.net/frage/zeitreisen-?foundIn=list-answers-by-user#answer-... .

Antwort
von BertRollmops, 26

Bei Interstellar hat das super funktioniert, weil die in ein Wurmloch geflogen sind. Die Gravitation hätte dann eine Zeitverschiebung erzeugt, bei der an Bord des Schiffes die Zeit langsamer verging. Aber so gaanz hab ich das auch nicht kapiert. Generell vergeht auf der ISS die Zeit aber so schnell wie hier auf der Erde. Ohne Lichtgeschwindigkeit oder schwarze Löcher, in denen sie verschwindet.

Antwort
von Ezares, 34

Das ist nur nicht ganz richtig, denn im Endeffekt ist ja trotzdem die "gleiche" Zeit vergangen (von außen betrachtet). Hier eine andere Frage dazu:

https://www.gutefrage.net/frage/beeinflussung-der-zeit-durch-schwerkraft

Antwort
von Neutralis, 32

Was du meinst ist das Zwillingsparadoxon. Das Problem ist, dass Kausalität herrscht. Man kann also nicht zurück. Und ne Zeitreise ist es auch nicht wirklich. Für beide Parteien geht die Zeit gleich schnell um, nur RELATIV zu einander nicht. Aber ja es wäre theoretisch möglich. Nur es ist halt nicht so, dass man sich in ne Maschine setzt und *zack* 10000 Jahre sind vergangen. Das hat etwas mit Geschwindigkeit und Krümmungen in der Raumzeit zu tun. Die Allgemeine Relativitätstheorie beschreibt das nochmal besser als die relative.

Antwort
von maiseis, 33

Stephen Hawking hält Zeitreisen in die Zukunft auch für möglich, Zeitreisen in die Vergangenheit seien aber unmöglich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community