Albanische Hochzeitsfeier,Islam?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Esselamu alejkum
Es spricht nichts gegen eine Hochzeitsfeier die bescheiden ist und in den Regeln des Islams abgehalten wird .
Das heißt aber : Keine Musik , kein Alkohol , kein mischen der Geschlechter usw .
In der albanischen Tradition sieht es da natürlich ganz anders aus und das ist mir bewusst ..
Ich empfehle euch euren Eltern einfach zu sagen das ihr an einer Zeremonie , Feier mit der Allah s.w.t nicht zufrieden ist nicht teilnehmen werdet .
Sagt euren Eltern das ihr sie liebt und auch immer auf sie hören werdet doch wenn ihr Wort gegen das Wort Allahs ist könnt ihr nicht auf sie hören .
Inschallah sollten sie vernünftig werden wenn ihr ihnen es ganz normal erklärt das Allah s.w.t euch wichtiger ist als alles andere und auch als eure Tradition und das was "die anderen " denken werden wenn ihr keine traditionelle Hochzeit habt .

Möge Allah s.w.t euch helfen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ihr nach den Islam gehen wollt ist es problematisch.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass der Islam über jegliche Kultur und Tradition steht.

Aber mach dem Quran ist es wichtig, den Eltern beizustehen und ihre Entscheidungen zu respektieren.

Die einzige Ausnahme ist es, wenn Sie gegen die Religion sprechen. Da habt ihr das Recht euch von Ihnen abzuwenden. Ihr müsst es sogar tun.

Bei den Hochzeiten kommt es dann halt drauf an. Islamische Hochzeiten sollen nicht verschwenderisch sein, was meist kulturelle sind.

Noch dazu sollen Traditionen wie falsche Musik, Tanz und die Nichteinhaltung von Pardah nicht vorkommen.

Wenn ihr Angst habt, dass diese Traditionen eben stattfinden, dann solltet ihr aus muslimischer Sicht, zu Recht, dagegen sprechen.

Aber versucht es erst mal,wie der Prophet selbst mit Liebe und Güte. Versucht euren Eltern zu erklären, dass der Islam und der Prophet soetwas nicht gut heißenund eben gegen diesen kulturellen Bräuche gelehrt haben.

Falls Sie trotzdem auf unislamische Bräuche beharren, solltet ihr standhaft sein und euren eigenen Weg gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sk3434
15.08.2016, 14:07

Hmm okay Danke. Wäre es denn eine Möglichkeit das Geld was beisammen kommt (das sind meist mehrere Tausend Euro),zu spenden damit man nicht allzu viele Sünden begeht? Oder ist das dann Haram Geld,ja oder? Ich möchte einfach nicht,dass es in einen Familienstreit endet das ist meine Sorge :/

0

Ihr feiert wie Ihr das für richtig haltet! Ob Eure Familie das gut findet oder nicht ist egal. Es geht um EUCH und EURE Hochzeit!!
Die Familie soll sich ruhig verhalten, sich für Euch mitfreuen und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur islamisch? In welchem europäischen Staat wird denn so eine Hochzeit anerkannt?

Weder in Albanien noch in Deutschland! Da geltet ihr rechtlich weiter als ledig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sk3434
15.08.2016, 13:32

Standesamt ja sowieso. Sorry das habe ich vergessen.

0

Was möchtest Du wissen?