Frage von Chris81186, 68

Akute verfilzte Stellen im Katzenfell?

Mein Kater 8 Jahre hat seit 14 Tagen verfilzte stellen dacht kommt davon das sich dort neu lecken kann, habe es abgeschnitten, Jett nach 14 Tagen wieder 2 dieser stellen und eben ist mir aufgefallen das er schuppig ist wie trockene Haut und diesmal sind die stellen dort wo sich auf jeden Fall lecken kann und auch tut. Was kann ich tun Baden geht net ohne schwere Verletzungen für mich aus und ich kann doch net hingegen und dem jedesmal das Fell abschneiden das ist doch sicher net gut für ihn oder? Mal davon abgesehen wie mein BKH dann aussieht der hatte vorher nie Fell Probleme immer alles schön gewesen :-(

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 35

Könnte Dein Kater Zahn-oder Zahnfleischprobleme haben? Der infizierte Speichel führt oft zu diesen Fellverklebungen.

Da Katzenhaut mehr als empfindlich ist und Du mit der Schere schneller ein Loch hineingeschnitten hast, als Du gucken kannst, kann ich Dir nur dringend davon abraten. Löcher inder Katzenhaut können zu ganz furchtbaren Entzündungen unter der Haut führen, die sogar tödlich enden können. Baden ist nicht nur für Dich sondern viel eher für den Kater ein Streß, den ich ihm auf alle Fälle ersparen würde.

Weshalb gehst Du nicht zum Tierarzt und läßt nachsehen? Graue, schuppige Hautstellen können auch ein erstes Anzeichen einer Pilzerkrankung sein, die sich schlimmstenfalls auch auf Dich übertragen kann. 

Kommentar von Chris81186 ,

Ja werde jetz in die Tierklinik fahren... dann muss wohl im Käfig untersucht werden ta ist extrem stressig mit dem normal nur mit Narkose oder mit 3 Leuten festhalten.... 

Kommentar von Negreira ,

Das kenne ich von einer meiner Katzen auch sehr gut. Schon allein das "Eintüten" in einnen Katzenkorb ist ein Drama. Meine Tierärztin brauchte nicht nur geschlossene Fenster und Türen sondern auch extra-dicke Handschuhe und viel Geduld. Samira war leberkrank, ich habe dann die Spritzen mit nach Hause genommen und selbst gemacht, dann gab es wegen des Transportes wenigstens etwas geringeren Streß. Aber es war immer ein Erlebnis.

Die Tierklinik ist eine sehr gute Idee. Sag doch mal, was die festgestellt haben, ja? Drück ihn von mir und alle Gute für Dein Katerchen.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 25

Ich würde in dem Fall zum Tierarzt oder die nächste Tierklinik gehen, vor allem, wenn die Haut komisch aussieht. Baden oder sowas auf keinen Fall, sondern erst mal abwarten, was der Doktor sagt.

Antwort
von Chris81186, 36

Habe gerade das hier gefunden: 

http://www.tierklinik-birkenfeld.de/de/kat.php?k=28

Allerdings bekommt mein Kater immer Frontline und Profender. Wie kann es sein das er sowas trotzdem hat er ist kein freigänger bis auf die Dachterasse.... 

Ein Ta hat mir mal gesagt man soll den Kater am besten im Genick scheren vor dem verabreichen da sonst die Flüssigkeit im Fell bleibt und nicht auf die Haut kommt wo sie hingehört. In der Örtlichen Tierklinik haben es mich allerdings ganz erschrocken angegessen und gemeint um gotteswillen nicht scherender rasieren also hab ich das gelassen und das Fell vorm verabreichen gescheitelt. 

Kommentar von Chris81186 ,

Sorry für die Schreibfehler die autovervollständigung vom Handy war an. 

Antwort
von landregen, 43

Das ist keine vollständige Frage. Das Verb fehlt. Ganz klar ist nicht, was du wissen willst, aber verfilztes Fell im Katzenfell bekommt man eigentlich nur mit der Schere weg.

Kommentar von Chris81186 ,

Bin leider im Browser auf "zurück" gekommen und als ich dann auf die Seite zurück wollte damit ich nicht alles neu tippen muss, hat er nur die Überschrift gespeichert. 



Mein Kater 8 Jahre hat seit 14 Tagen verfilzte stellen dacht kommt davon das sich dort neu lecken kann, habe es abgeschnitten, Jett nach 14 Tagen wieder 2 dieser stellen und eben ist mir aufgefallen das er schuppig ist wie trockene Haut und diesmal sind die stellen dort wo sich auf jeden Fall lecken kann und auch tut. 


Was kann ich tun Baden geht net ohne schwere Verletzungen für mich aus und ich kann doch net hingegen und dem jedesmal  das Fell abschneiden das ist doch sicher net gut für ihn oder? Mal davon abgesehen wie mein BKH dann aussieht der hatte vorher nie Fell Probleme immer alles schön gewesen :-( 

Kommentar von landregen ,

Baden wäre für viele Katzen auch Tierquälerei.

Regelmäßig etwas Fell abzuschneiden, das beeinträchtigt ihn wahrscheinlich nicht sehr. Aber wenn er Schuppen oder sonstige Auffälligkeiten hat, dann wäre es ratsam, mal den Tierarzt zu fragen.

Manche Katzen lassen sich ganz gern kämmen und bürsten. Vielleicht hilft das zur Vorbeugung.

Kommentar von Chris81186 ,

Kämme ihn immer hilft nicht die verfilzten bleiben und die welche sowieso lose sind gehn raus. Habe ihn nach der ersten verfilzten stelle noch wesentlich öfter gebürstet als sonst aber nach 14 Tagen jetzt auf einmal 2 solcher stellen.... Wenn das so weiter geht hat er in 3 Monaten kein Fell mehr :-(  


Tierarzt ja war auch meine erste Idee allerdings hasst er Tierärzte.... Untersuchung nur unter Narkose möglich.... Bei einer kleinen blutentnahme vor 2 Jahren mussten ihn 3 Leute festhalten damit die ta ihm blutnehmen konnte.... Dachte jemand weiß hier evtl was um ihm das zu ersparen


Kommentar von NormalesMaedche ,

vielleicht kämmen?

Kommentar von Chris81186 ,

Kämme ihn immer hilft nicht die verfilzten bleiben und die welche sowieso lose sind Hehn raus. Habe ihn nach der ersten verfilzten stelle noch wesentlich öfter gebürstet als sonst aber nach 14 Tagen jetzt auf einmal 2 solcher stellen.... Wenn das so weiter geht hat er in 3 Monaten kein Fell mehr :-( 

Tierarzt ja war auch meine erste Idee allerdings hasst er Tierärzte.... Untersuchung nur unter Narkose möglich.... Bei einer kleinen blutentnahme vor 2 Jahren mussten ihn 3 Leute festhalten damit die ta ihm blutnehmen konnte.... Dachte jemand weiß hier evtl was um ihm das zu ersparen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten