Frage von yayag, 38

Aktuellen Gold- und Silberpreis in Google Tabelle importieren?

Hallo, ich würde gerne den aktuellen Gold- und Silberpreis (€) in deutscher Schreibweise (Komma statt Punkt als Dezimalstellentrenner) in einer Google Tabelle importieren. Ich hab schon das halbe Netz abgesucht und konnte keinen funktionierenden Importlink finden. Nur einen mit amerikanischer Schreibweise, aber der Wert lässt sich nicht für weitere Berechnungen verwenden, weil Google Tabelle das nicht als Zahl interpretiert (aufgrund des Punktes statt des Kommas > "1300.00"). Kann mir bitte einer weiterhelfen? Viele Grüße und Danke im Voraus!

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 16

kenne Deinen Importlink nicht -kannst Du den mal posten? Hat der String zusätzlich "," als Tausendertrennzeichen? steht da noch € oder $ dahinter-mit-ohne Leerzeichen dazwischen? Oder steht noch was davor? u.s.w.-, aber so müsste es prinzipiell gehen:

=wechseln(Importlink;".";",")*1

Für die anderen Formen ginge das auch, aber wesentlich stärker verschachtelt, (z.B. Ringtausch ".";",";"_"), mach ich nur bei entsprechender Rückmeldung!

Kommentar von yayag ,

Oh, das ist aber nett. Hier mein Importlink:

=IF(1; IMPORTXML("http://services.packetizer.com/spotprices/?f=xml"; "/SpotPrices/silver"); 20)

Das kommt bei raus: 19.17

Vielen Dank!!

Kommentar von Iamiam ,

Du scheinst ein englisches xl zu haben und ich kann Deinen Link in xl nicht nachvollziehen(das hat keine Fkt IMPORTXML (i'ein Analog zu  Hyperlink()? weiß noch nicht), aber : Wechseln=>Replace. Ich weiß aber nicht, ob Du die Zahl mit , dort weiterverarbeiten kannst, vermute eher nicht, so dass Dir obige Aktion nichts nützt!

Vermutlich wird das 19.17 als String in die Zelle geholt, in xl schreibt man dann einfach *1, also

=IF(1; IMPORTXML(""; "/SpotPrices/silver"); 20)*1

Was soll übrigens das Leerzeichen vor dem Dann- und dem Sonst-Argument? Ist das notwendig oder vllt eine Fehlerursache(glaube eher nicht, aber nicht auszuschließen)

Holst Du aber den String (ohne *1) aus Gugl nach xl(deutsch), müsste es bei dem einfachen Ergebnis so gehen

=Wechseln(StringAusGugl;".";",")*1,

Vllt machd das xl aber auch automatisch, wenn Du nur =StringAusGugl*1 nimmst, kenne den Umgang von xl mit Gugl nicht.

Kannst du die Gugl als xlsx speichern und schauen, wie IMPORTXML übersetzt wird? Oder verschwinden da die Formeln?

Kommentar von yayag ,

Ich nutze kein Excel sondern ausschließlich Google Tabellen! Hab versucht noch ein *1 hinten dranzuhängen aber da gibt er mir auch einen Fehler raus weil der importierte Inhalt nicht als Zahl interpretiert wird ...  

Kommentar von Iamiam ,

Hab leider mit Gugl-Tab keinerlei Erfahrung, in xl(engl.) würde ich nochmal versuchen

=VALUE(SUBSTITUTE(SUBSTITUTE(A1,".",",")," ",""))

also ggf vorhandene Leerzeichen und eben den Punkt wegzutauschen. Replace war ein Irrtum, die richtige Übersetzung von Wechseln ins englische xl ist SUBSTITUTE()

A1 ist natürlich Dein Zellbezug auf die String-Zahl.

Kommentar von Iamiam ,

hab mich der Frage angenommen, weil ich zunächst nur EXCEL als Thema sehen konnte. Am besten Du verlangst

"noch eine Antwort, bitte"

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 7

Ein Kampf mit Google Docs...

Zwei Varianten: Du lädst wie bisher den Wert in eine Zelle, bspw. A1
Dann entweder

=ERSETZEN(A1;FINDEN(ʺ.ʺ;A1);1;ʺ,ʺ)  -> Die Formel von Excel geht das nicht

=LINKS(A1;FINDEN(ʺ.ʺ;A1)-1)&ʺ,ʺ&RECHTS(A1;2)

Die Variante mit links/rechts habe ich nur dazugenommen, weil die erste Formel bei mir (unerklärliche) Fehler produziert hat. Vielleicht komme ich auch nur mit Google nicht klar.

Mein Google spricht Deutsch, hat aber Deine Formel mit if automatisch übersetzt. Vielleicht geht das auch andersrum

Importxml  ist eine interessante Funktion, die ich gerne auch in Excel hätte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community