Aktiv werden im Leben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Faktor Zeit spielt wirklich eine große Rolle.  Mir ging es im Berufsleben bis vor ein paar Jahren ganz genauso. Immer im "Hamsterrad" gefangen und übermüdet. Ich habe dann Teilzeit beantragt und auch bekommen. Jetzt verdiene ich zwar weniger aber habe deutlich mehr Freizeit, die ich ach nutze.  Wenn du nicht reduzieren kannst (Uni?) dann helfen feste Termine unter der Woche. Z.B. immer an einem bestimmten Tag zum Squash, VHS oder Kino oder oder oder....  manchmal muss man sich erst aufraffen aber wenn man dabei ist,  verschwindet die Trägheit schnell 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was ich immer empfehlen kann, ist ein Hobby! Überlege doch einmal, was du für Interessen hast. Du kannst dir zum Beispiel eine Sportart suchen. Oder mit deinen Freunden mal was anderes unternehmen außer zu chillen etc. Geht raus und unternehmt was. Da findet sich bestimmt was.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in Bars etc. um Menschen kennenzulernen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, du brauchst Aktivitäten und Leute. Ne gute Mischung aus beidem findet man z.B. in Vereinen oder im Hochschulsport, da gibt's ja je nach Uni echt ein vielfältiges Angebot. Nimm an Exkursionen teil oder besuch einen Sprachkurs. Triff Leute. Dann ergibt sich auch was, das man tun könnte.

Überleg dir, was du tun willst und dann mach's. Engagier dich vielleicht für Flüchtlinge oder gib Deutschunterricht. Aktiv werden muss man leider immer selbst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?