Frage von Andre2709, 52

Aktienhandel-> Tipps...?

Ich habe im Internet herausgefunden das es 2 Arten vom Aktienhandel gibt (korrigiert mich wenn etwas falsch ist)

1. jährliche Ausschüttung vom Unternehmen
2. Aktie für 50€ kaufen und später für 150€ verkaufen dadurch 100€ Gewinn

Nun wäre meine Frage wie man sich am besten anmeldet ( auf welcher Seite) oder sollte man eher zu einer Bank gehen

Und meine andere Frage wäre ist es sicherer bzw. besser wenn man Aktien von größeren Unternehmen kauft Bsp. Microsoft,Apple...(nur ein Beispiel)

Kennt ihr auch noch andere Tipps???

Antwort
von DaJsoi, 34

Es ist gut das du dich mit dem Thema beschäftigen willst aber davor solltest du dich erst mal weiter Informieren.
Was du da beschreibst ist nicht direkt Aktienhandel sondern eher wie man mit Aktien Geld verdienen kann...
Grundsätzlich sind direkt Banken günstiger aber da kann man sich meistens nicht beraten lassen.
Große Unternehmen sind ganz klar grundsätzlich sicher aber können aber auch Pleite gehen. Deshalb nie das ganze Geld in eine Aktie stecken für den Anfnag vielleicht einfach einen ETF kaufen.
Schau mal https://www.youtube.com/channel/UCpV9LpCg4uwYCQZ3qoEn_YQ hier vorbei da wird sehr viel sehr einfach und verständlich erklärt.

Kommentar von DaJsoi ,

Am besten fängst du mit der Playlist von Aktien mit Kopf an
https://www.youtube.com/playlist?list=PLJUaag3PSifOe9W5T_t_FSYGzPqONdofa

Antwort
von BTyker99, 20

Ja, das ist korrekt. Das mit den Dividenden bringt aber meist nur sehr wenig Gewinn, also im Schnitt vielleicht 3% im Jahr. Ich habe bisher nur darauf geachtet, Kursgewinne beim Verkaufen der Aktie zu erzielen.

Ich empfehle auf jeden Fall ein Buch zu dem Thema zu lesen, ich habe z.B. hier "Börse leicht verständlich". Habe damit erst seit Anfang des Jahres begonnen, und bisher hat es gut geklappt.

Sicherer sind die großen Unternehmen, aber ich würde trotzdem eher solche auswählen, von denen du ein erfolgreicheres Geschäft erwartest. Microsoft und Apple gehöre meiner Meinung nach nicht dazu. Windows10 floppt, und ich sehe in Zukunft auch kein neues, interessantes Produkt von Microsoft (die Augmented Reality-Brille bedient nur eine sehr kleine Nische und wird sich nicht besonders stark auf das Gesamtergebnis auswirken). Apple hat seit dem Tod von Steve J. auch an Glanz verloren, daher würde ich nicht darin investieren.

Um sicher zu gehen, kann man sein Geld auf verschiedene Aktien aufteilen, oder man investiert insgesamt so wenig, dass ein Verlust nicht so sehr schmerzt.

Ich habe ein Aktien-Depot bei Ing-Diba (kostenlos). Zu einer normalen Bank würde ich aufgrund der Kosten nicht unbedingt gehen, und ich würde mich auf keinen Fall da beraten lassen, da die Berater nur solche Produkte vermitteln wollen, die ihnen selbst eine große Vermittlungs-Provision bringt.

Antwort
von DerDudude, 27

Es gibt nicht nur die einen oder anderen.

Oft ist es so, dass das Unternehmen, deren Aktionär du bist, Teile der Gewinne als Dividende an dich ausschüttet und deine Aktie trotzdem an Wert dazugewinnt. Beides addiert ist dann die Rendite.

Ich kann dir mit gutem Gewissen den Youtubechannel "Aktien mit Kopf" ans Herz legen. Der Herr erzählt vieles, was weiterhilft und einen davon abhält, sein Geld unnötig zu verbrennen oder den Banken bei zu hohem Risiko in den Rachen zu schmeißen.

Antwort
von phildoc, 31

Hallo Andre2709,

Fragen wie diese lese ich in letzter Zeit öfters. Ich nehme mal an, dass du dich noch nicht sonderlich mit dem Aktienhandel oder dem Handel mit Wertpapieren im Allgemeinen beschäftigt hast. Dies solltest du aber unbedingt tun, bevor du anfängst reales Geld zu investieren. Um jedoch das Investieren zu üben, würde ich dir ein Börsenspiel oder ein Musterdepot empfehlen. Durch diese kannst du Wertpapiere kaufen und verkaufen, ohne reales Geld einzusetzen. Im Internet gibt es unzählige Quellen um den Kapitalmarkt zu verstehen.

Antwort
von AnnaStark, 19

Du scheinst Dich mit dieser Materie ganz und gar nicht auszukennen.

Um damit anzufangen, solltest Du Dich im Vorfeld mit dem Thema erstmal beschäftigen.

Du kannst Aktien haben, die später mit Gewinn verkaufen und vorher Ausschüttungen (Dividenden) kassieren, also das eine schliest das andere nicht aus.

Du kannst aber auch Aktien über Broker handeln, da gibts i.d.R. keine Ausschüttung, sondern nur die Gewinne/Verluste

Welche Aktien besser sind, ist unabhängig von der Größe eines Unternehmens. Hättest Du im Dezember 2015 Apple gekauft, wärst Du jetzt im Minus, bei Microsoft nur leicht im Plus.    Hättest Du im Februar YELP gekauft, hättest Du 100 % Plus.

Mit dem Trading zu beginnen, da empfiehlt sich das Quartalstrading, aber auch da solltest Du als Anfangskapital mindestens 2-3 Tsd. € bereitstellen, die Du demnächst nicht unbedingt brauchst.


Antwort
von BrokerJohny, 11

Im Internet findest zu 95% nur Mist weil jeder sein Geistigendünnpfiff rein schreiben kann inzwischen ist es schon lange nicht mehr das Problem etwas zu einem Thema zu finden sondern das zu finden was auch wirklich der Wahrheit entspricht und nicht die Meinung von irgendwem.

Ist nicht böse gemeint aber es gibt deutlich mehr Arten wenn man es den Unterteilen will. Damit kann man ganze Bücher füllen. Es reicht auch nicht sich mal 2-3 Wochenenden bissel was durch zu lesen oder bei Youtube was anzuschauen. Das ist nichts.

Es ist wie im normalen Berufen man muss Lehrgeld zahlen und Erfahrungen sammeln und aus Fehlern lernen. Es gibts keine Gurus die dir das an nen Wochenende beibringen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community