Frage von alphaderalphas, 45

Aktien, woran orientieren?

Hi,

Ich bin kaum älter als 18 und studiere demnächst.

Da ich an Aktien schon immer Interesse hatte und ich nen Broker kenne, der für Studenten viele Vergünstigungen bietet, habe ich mich entschieden, ein Depot zu eröffnen.

Allerdings weiß ich nicht so wirklich, woran ich mich orientieren soll. (Welche Aktie, welcher Fond...)

Gibt es evtl irgendwelche Tipps-Seiten / gute Tutorial-Seiten....?

Mir geht es hauptsächlich darum, erstmal Erfahrung damit zu machen, damit ich nach dem Studium entscheiden kann, ob ich damit weitermache.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von christl10, 24

Sich mit Aktien zu beschäftigen kann richtig viel Spaß machen. Noch mehr Spaß macht es wenn dann auch noch ein Gewinn rausspringt. Wer behauptet daß es leicht ist mit Aktien Gewinne zu erzielen, der hat keine Ahnung oder hat einfach nur Glück gehabt. Trotz guter Auswahl und viel Recherche kann man auf die Nase fallen, wenn das Timing nicht stimmt, auch wenn sonst alles paßt. Ich finde sogar, daß das Timing zu den wichtigsten Kriterien zählt. Steigt der Markt, dann sollte in der Regel die Aktie auch in die Richtung tendieren, sonst stimmt was nicht. Dem mußt Du dann auch nachgehen, oder Dich von der Aktie trennen. Das Ziel sollte nicht sein kurzfristig Renditen über 20 oder 30% zu verdienen, was durchaus möglich ist, sondern eher über die Jahre Renditen bis zu 10% p.a. oder etwas mehr zu verdienen. Es gibt immer wieder Situationen in denen der Markt mal 20% steigt und man dabei bleibt, dann konsolidiert der Markt vielleicht wieder 15%, so daß man nur noch mit 5% im Gewinn bleibt. Es kann aber auch zu einer kräftigen Korrektur oder einem Crash kommen mit bis zu 40% oder mehr, dann sollte man noch Geld haben um die Einstandskurse durch Nachkäufe zu mindern. Es macht Sinn in steigenden Trends voll investiert zu sein, aber wer weiss das schon wie lange der Trend anhält, daher immer was zum Nachkaufen zur Seite legen. Beginnen sollte man damit, daß man sich ein Musterdepot anlegt. Mit 5 oder 10 Aktien zu je 5.000€. Die sollte man über einen Zeitraum von 6 Monate verfolgen und dazu die Markt und Börsennachichten lesen. Zudem sollte man die Unternehmensnachrichten auf www.finanznachrichten.de über die einzelnen Aktien verfolgen und deren Auswirkungen auf den Kurs um die ersten Erfahrungen zu sammeln. Dann kann man beginnen seine erste echte Position zu machen mit 1.000€ und diese Position aufstocken oder mit anderen ergänzen. Viel Erfolg. 

Antwort
von xmoepx, 21

Wenn es irgendwo sichere Tipps geben würde, was man genau kaufen soll, würde ja niemand mehr damit Geld verdienen ;)

Eine wichtige Grundregel würde ich mir für Depots immer merken: Spekuliere dort nur mit Geld, bei dem du dir sicher bist, dass du es nicht brauchst. Wenn du da kurzfristig mal ran musst, kann das im Desaster enden. Selbst gute Anlagen können zwischenzeitlich mal durchhängen. Das muss man aussitzen können ohne in finanzielle Probleme zu geraten.

Daneben sollte man sich ein dickes Fell zulegen. Nichts ist schlechter als aus Frust eine langfristig angelegte Position mit Verlust zu verkaufen, weil man die roten Zahlen nicht ertragen kann. Meine langfristigen Zertifikate auf einen sinkenden Dax sind natürlich momentan rot. Das ist eingeplant und kann durchaus passieren.

Ansonsten sind indexabbildende Fonds (ETF) für den Anfang eine sichere Sache. Die investieren eben breit in einen Index zB den Dax. Damit verhundertfacht man aber natürlich niemals sein Vermögen.

Die Finger weg lassen würde ich am Anfang von Zertifikaten und Optionsscheinen mit Hebel. Hier droht auch ohne Pleite des Unternehmens ein Totalverlust, wenn der Kurs eine bestimmte Schwelle über- oder unterschreitetet.

Antwort
von AnnaStark, 8

Interessant ist z.B. der Youtube-Kanal "Aktien mit Kopf".

An Infoseiten empfehle ich http://finviz.com/   https://earningswhispers.com/   https://de.finance.yahoo.com/   http://www.finanznachrichten.de/   http://www.finanzen.net/   http://q4trader.de/

Gibt natürlich noch mehr, kommt immder drauf an, auf was Du Dich "spezialisieren" willst. Aber lasse auf jeden Fall die Finger weg von (binären) Optionen, ich lese hier immer wieder, dass sich hier Neulinge ranwagen wollen. 99 % der Leute fliegen damit auf die Nase.

Als Neuling würde ich mich an das Quartalstrading ranwagen, auch dazu gibts bei Youtube einige gute Videos.

Und steige nur mit der Summe ein, auf die Du im "Notfall" verzichten könntest. Anfänger zahlen sehr oft erstmal Lehrgeld


Kommentar von Aaron84 ,

99 % sind aber immerhin ein Prozent wenig als beim Quartalstrading 

Antwort
von BTyker99, 5

Ich habe mal gehört, man soll nur in Unternehmen investieren, deren Produkte man kennt, und deren Erfolg man einschätzen kann. Z.B. habe ich bisher nur in Automobil-, Computer-Elektronik- und Internet-Unternehmen investiert.

Antwort
von JNHLRT, 16

Schau Mal bei Aktien mit kopf vorbei auf YouTube

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community