Frage von Aktionaer0010, 54

Aktien Gebühren?

Hallo,

Ich komme aus der Schweiz und habe am Donnerstag Aktien bei der UBS gekauft für 8000CHF. Dabei musste ich 80CHF Gebühren zahlen. Wenn ich meine Aktien loswerden will, muss ich da erneut 80CHF zahlen? Habe keine brauchbare Information auf Google gefunden.

Vielen Dank.

Antwort
von Traveller24, 12

Die Gebühren sind normalerweise beim Kauf und beim Verkauf fällig.

Antwort
von DerHans, 35

Das ist jeweils 1 % 

Das sind ganz normale Kosten.

Genau deswegen wird ja immer davon abgeraten in Aktien zu investieren, wenn man es sich nicht leisten kann, diese Kosten und auch einen Verlust in Kauf nehmen zu können.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Das ist falsch. Man zahlt beim Kauf so weit ich weiss bis 10'000CHF eine Courtage von 80CHF. Nur weiss ich nicht ob man das auch beim Verkauf zahlen muss, oder ob dass dann weniger beträgt. Leisten kann ich es mir ohne Probleme, hab nur mal so zum Probieren mit 8k angefangen. :)

Danke trotzdem für die Antwort.

Antwort
von kevin1905, 18

Die Bank, die den Handel für dich abwickelt und ein Depot zur Verfügung stellt, macht das nicht aus reinem Spaß an der Freude. Die will Asche dafür haben. 1% vom Volumen finde ich in keinster weise problematisch.

Man muss es nur einkalkulieren wenn man die Realrendite ermittel will.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Also Kevin, noch einmal für dich. Es sind keine 1% sondern 80CHF Courtage bis 10'000CHF. 2. Ist das Geld egal, selbst wenn sie 1000CHF Courtage haben wollten, wäre es mir egal. Ich wollte nur wissen, ob ich wieder 80CHF beim verkauf zahlen muss und nicht weniger. Meine Frage bezieht sich auf die UBS Switzerland AG. Es ist bei jeder Bank anders, man kann nicht pauschal über alle reden. 

Deshalb bitte ich dich keine Fehlinformationen zu verbreiten. Falls du die Antwort nicht kennst, einfach nicht melden.

Danke!

Kommentar von kevin1905 ,

Ok dann nochmal für leicht unverschämte und undankbare Forenbenutzer die anscheinend auch nicht in der Lage sind die Preisauszeichnungen ihres eigenen Brokers zu lesen:

  • Ich kenne KEINE Bank, keinen Broker, zumindest nicht hier in Deutschland, der eine Verkaufsorder gebührenfrei ausführt.
  • Es gibt manchmal gewisse Aktionen, besonders bei Fonds oder ETFs, in denen der KAUF gebührenfrei erfolgen kann.
  • Ich handel nicht in der Schweiz und auch nicht über die UBS, daher habe ich keinerlei Berührungspunkte mit dem Insititut und damit auch nicht mit deren Orderbedingungen. Du solltest diese allerdings besitzen drum verstehe ich nicht woher diese Frage kommt. Kontaktiere doch die UBS.
  • Ich weiß bei meinen zwei Depots bei der comdirect und DAB exakt was welche Transaktion kostet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten