Frage von DerDagnar, 62

Akohol-Intolleranz?

Hallo, Leute!

Ich bin 18 Jahre alt, männlich, 1,70m groß und wiege 55Kg. Ich bin kein Fan von übermäßigem Alkoholkonsum und fahre oft lieber mit dem Auto zu Partys. Trinke mir aber zuhause gerne mal ein Bier. Damit hatte ich auch nie große Probleme, bis auf Bauchschmerzen, die hin und wieder mal dazu auftraten. Hatte jetzt aber neulich folgendes Problem: Ich hatte genug Schlaf und genügend gegessen und hatte mir Abends ein Bier getrunken. Sofort habe ich Magenkrämpfe bekommen, was nicht allzu ungewöhnlich bei mir ist. Diese wurden aber immer schlimmer und mir wurde total übel. Ich entschied mich, mich aus der Gruppe zu entfernen (es war eine Art Stadtfest). Nach nur 3-4 Schritten wurde mir total schwummrig vor Augen, sodass ich kaum sehen konnte. Auch hören konnte nicht mehr wirklich und ich taumelte so stark, dass ich ständig Menschen angerempelt habe. Umgefallen bin ich zum Glück trotzdem nicht. Als ich es dann zu einem Gebüsch geschafft hatte, musste ich mich sofort stark übergeben. Danach habe ich mich nach Hause bringen lassen, weil es mir nicht viel besser ging. Da ich früher Probleme mit Sodbrennen/ saurem Aufstoßen hatte, habe ich eine Magenspiegelung gemacht. Dabei wurde aber nichts entdeckt. Ich dachte immer, ich hätte einfach einen empfindlichen Magen, aber dann wäre mir doch nicht schwindelig geworden? Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Danke im Vorraus! MFG Kai

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GrauPfote24, 34

Geh zum Artzt und mach eine Blutabnahme ich hab zwar kein bier getrunken (Eistee ) und das war das gleiche was dir passierte wenn der artzt nichts macht geh ins krankenhaus das is net normal

Kommentar von DerDagnar ,

Ich bin Blutspender. Hätten dabei nicht schon Unregelmäßigkeiten festgestellt werden müssen?

Kommentar von GrauPfote24 ,

sie nehmen dein blut kontrolieren erst später aber geh wirklich zum artzt/kranknhaus die machen es wirklich mega gut

Kommentar von Chillersun03 ,

Natürlich muss niemand ins Krankenhaus, der keinen Alkohol verträgt! Das ist kein Notfall.

Kommentar von DerDagnar ,

Es war wohl doch nur ein Schwächeanfall. Habe seit einem Monat einen neuen, körperlichen Job, hatte wenig Schlaf und zu wenig gegessen. Da war das Bier einfach zu viel. Werde bald auf hohen Gewichtsverlust untersucht, da meine Blutwerte super sind.

Antwort
von Chefelektriker, 23

Das lag am Bier, vorher nicht richtig oder garnicht gekühlt.Die Bakterien, die sich dann bilden werden nunmal nicht von jedem vertragen.

In Abfüllanlagen, wenn durch irgendwelche Störungen das kühle Bier länger als 3 Stunden steht, werdend die Tanks komplett in den Gully entleert und anschließend die Tanks und alles an der Anlage desinfiziert.

Trinke Dein Bier lieber zu Hause.

Antwort
von stonitsch, 8

Hi DerDagnar,falls eine totale Alkoholintoleranz besteht,sollte schlicht und einfach der Genuss von alkoholischen Getränken zur Gänze vermieden werden.Man könnte auch mit geringen Mengen beginnen und sachte diese steigern,bis die Beschwerden auftreten.Dann ist die tolerable Menge festgestellt.Wie schon gesagt,das Trinken von Alkohol kann ohne Probleme weggelassen werden.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community