Frage von Tombo123, 66

Wie kann man einen Akku mit kleinen Elektromotor verbinden?

Ich habe sogut wie keine Ahnung von Elektrotechnik desswegen frage ich ob ich einen X-belibigen Akku zb von einer Musikbox oder einem Handy mit einem kleinem Elektromotor verbinden darf

Antwort
von Streamer, 43

Nein, ganz so einfach ist es nicht. Da geht es um Stromaufnahme und maximale Spannungsfestigkeit des Motors etc... Je nach Akku/Motor fängt mit Pech der Motor oder der Akku an zu Brennen. 

Kommentar von Tombo123 ,

Der Akku hat 3.7V und 1000mAh

Auf dem motor steht nichts ist halt ein kleiner elektromotor ca einen euro groß und fingerhoch

Kommentar von Streamer ,

Ohne Daten zum Motor lässt sich nicht viel sagen, 3,7 V sind aber für die meisten Motoren eher nicht zu viel. Könnte auch ein Bürstenloser Motor sein, dann kommst du ohne Controller/Regler eh nicht weit

Antwort
von sarahj, 36

Wenn die Spannungen passen (Akkuspannung nicht zu hoch, und nicht zu niedrig), wenn der Akku genügend Strom liefert, und der Motor ein Gleichstrommotor ist: Ja.

Wobei Akkuspannung zu niedrig kein wirkliches Problem ist; dann tut sich halt nicht viel...

Kommentar von sarahj ,

Nachtrag:
wenn Du keine Ahnung hast was das für ein Motor ist, kannst Du ihn auch mit einem Smoketest ausprobieren (wenn Rauch aufsteigt, war's zuviel ;-D)

Fang halt mal mit einer 1.5 V Batterie an. Und geh' rauf über 3, 6, 9 bis vielleicht 15V. Und wenn es der 3.7V Akku sein muss, kannst Du bei 3.7 aufhören.
Wenn sich nichts tut, ist er eh nicht passend, und auch mit Akku nicht einzusetzen.

Entweder er dreht sich irgend wann oder nicht.
Vermutlich wirst ihn dann eh' wegwerfen (wenn er einen Controller braucht, Wechselstrom etc.) denn wenn Du nichts damit anfangen kannst...

Sicherheitshalber dabei den Strom messen, damit der Akku nicht leidet...

Antwort
von kuku27, 17

Es gibt kleine Motore die mit 240V arbeiten, es gibt starke denen auch 6V zuviel sein kann. Es gibt reine Wechselstrommotore genauso wie Gleichstrom oder Allstrommotore. Es gibt Schritt und Hallmotore und vieles mehr.- Linearmotor wird es ja keiner sein.

Bei dieser Art von Bastelei machst im besten Fall einiges Kaputt ohne anderes zB Brand zu zerstören. Sinn macht es nur wenn du weißt was hast und damit machen kannst. Auch mit 6V kannst Leistungen über 100W habe und dich verletzen oder nur verbrennen.

Antwort
von Shalidor, 21

Einfach ausprobieren. Es können vier Sachen passieren: es funktioniert, es funktioniert nicht, irgendwas geht kaputt oder der Akku fliegt dir um die Ohren. Das letzte ist aber extrem unwahrscheinlich.

Antwort
von DiPlays, 25

Naja, das kann man nicht sagen, kommt daraus an, wie viel Volt dein Akku hat und wie viel Volt der Motor veträgt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community