Frage von timisimi20000, 31

Akku für eine kleine Boombox DIY gesucht. Roller, Blei-Vlies oder Li-Ion?

Hi!

Ich habe mir selbst schon eine kleine 3-Wattler box gebaut, doch jetzt habe ich einen 15-Watt Verstärker gesehen und möchte diesen auch verbauen Die Box soll mobiltauglich sein, deshalb suche ich nach einem Akku. Ich habe schon an Li-Ion gedacht, an Rollerakkus, an Blei-Vlies Akkus... Doch ich weiß einfach nicht was ich nehmen soll. Der Akku muss eine Spannung von 12 Volt besitzen. Er sollte mindestens 2 Ampere liefern. Welche Pros und Cons gibt es bei den Akkus? Danke für eure Antworten!

LG, timisimi20000

Expertenantwort
von IronofDesert, Community-Experte für Akku, 26

Hallo timisimi20000,

hier mal grob die beiden Zellchemien im Überblick:

 Bleiakkus

Bleiakkus sind vergleichsweise billig, wenn man die Kosten pro
Wattstunde betrachtet. Sie haben eine relativ geringe Selbstentladung,
sind aber schwer, voluminös und brauchen etliche Stunden, bis sie
vollständig aufgeladen sind. Auf der Haben-Seite ist zu verbuchen, daß
sie sehr einfach zu laden sind und sich vergleichsweise gutmütig bei
Überladung verhalten.

 LiIon-Akkus

Lithiumionenakkus in ihren unterschiedlichen Ausführungen (z.B.
Lithium-Cobalt-, Lithium-Mangan-, Lithium-Polymer- oder
Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus) besitzen bei gleichem Volumen eine
wesentlich höhere Kapazität und sind deutlich leichter als Bleiakkus . Wegen der deutlich höheren Zellenspannung ist das
Energiespeichervermögen ein gutes Stück höherer, als es die Kapazität
vermuten läßt. Problematisch ist, daß sie sich schon bei sehr geringer Überladung entzünden können, was allerhand Schutzelektroniken notwendig macht.

Ich würde dir einen 12 Blei Akku empfehlen. Blei - Gel Akkus haben den Vortiel da ssie geschlossen sind und du nicht auf die "Flüssigkeit" achten musst.

Diese bekommt man fast überall und du musst nicht erst noch eine Schutzelektronik außen rum bauen. Ladegeräte bekommt man da auch viele und durch das breite Einsatzspektrum in Autos haben da viele ein gutes Grundwissen.

(Bei Li-Ionen ist  eine menge Falschwissen unterwegs)

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community