Frage von Maxlnator, 44

Airsoftwaffen verständnis verbessern aber wie?

Wo kann ich etwas darüber lernen, wie ich eine Airsoft auseinanderbaue und wieder zusammenbaue, mögliche Fehler erkennen und über das "tuning" der Airsoft, wie man z.b. das beste aus der Waffe herausholen kann,, evtl. das Abzugtiming mit dem Schuss "abstimmen", dass z.B. beim auslösen sofort ein Schuss fällt

(bin Anfänger in diesem Sport"

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, 21

Hey ;-)

Ich kann dich mal über die rechtliche Situation aufklären, bei konkreten Fragen zu den Airsofts kannst du dich auch gern an mich wenden. Die gesamte Technik von Airsoftwaffen kann oder will ich dir aber hier jetzt nicht schreiben, denn da sitze ich ziemlich lange.

Du findest sehr viel Wissen in Airsoftforen (englischsprachig und dt.sprachig), in Youtube von seriösen Youtubern und natürlich beim Gespräch mit anderen Spielern.

Das Rechtliche:

Airsoftwaffen werden grundsätzlich in zwei Kategorien geteilt - Airsofts mit einer Geschossenergie unter 0,5 Joule und Airsofts über 0,5 Joule.

Unter 0,5 Joule:

Der Besitz ist streng genommen ohne Altersbeschränkung erlaubt, die Händlerrichtlinie für den Verkauf liegt aber bei mind. 14 Jahren. Ab diesem Alter kann man in DE auch in Airsoft-Teams aufgenommen werden und darf auf Airsoftspielfelder. Viele Teams und Spiele sind aber erst ab 16 oder 18.

Die Airsofts sind Anscheinswaffen, das Führen (dabei haben, damit schießen, rumtragen,...) ausserhalb von befriedetem Besitztum ist verboten und kann bis zu 10.000€ kosten, ausserdem bringst du dich selbst in Gefahr, weil die Airsofts von echten Waffen schwer zu unterscheiden sind. Ausserhalb von befriedetem Besitztum sind Airsoftwaffen in einem Behältnis versperrt.

Über 0,5 Joule:

Es handelt sich um freie Waffen. Der Erwerb, Besitz und Umgang ist ausnahmslos ab 18 Jahren erlaubt, verstößt man dagegen, kann das unter Anderem ebenfalls bis zu 10.000€ kosten. Vollauto ist bei diesen Airsoftwaffen verboten, weil es eben Waffen sind. Freie Waffen dürfen max. 7,5 Joule haben - diese Regel ist für Luftdruckgewehre wichtig, aber i.d.R. nicht für AS.

Kaufen darf man diese Airsofts nur in DE, denn sie müssen vom Beschussamt überprüft und mit einem F im Fünfeck gekennzeichnet werden, ohne F wäre die Waffe illegal. Das leistungssteigernde Tunen von Airsofts ab 14 (unter 0,5 Joule) ist verboten, denn wenn du auf über 0,5 Joule kommst, hast du eine illegale Schusswaffe, mit dementsprechend harten Strafen.

Natürlich fallen auch diese Airsoftwaffen unter das Führverbot.

Befriedetes Besitztum:

Im Grunde sind das nur die eigenen 4 Wände und ein entsprechend abgesichertes Airsoftspielfeld oder eine Schießstätte. Wald, Park, (meist) Garten ist kein befriedetes Besitztum. Auch nicht das "berühmte" Privatgelände, solange nicht sichergestellt ist, dass kein BB auch nur irgendwie das Gelände verlassen kann und das Gelände gegen jegliches "unbeabsichtigtes" Betreten geschützt ist. 

Lg leNeibs!

Kommentar von Maxlnator ,

Danke für die Info. Ich hätte mich glaub ich genauer ausdrücken sollen. Diese rechtlichen Situationen der Waffen sind bereits in meinem Kopf seitdem ich das 14te Lebensjahr vollendet habe. Diese sollten auch jeden bekannt sein der darüber nachdenkt, eine Airsoftwaffe zu kaufen.

Aber ich möchte mir z.B. das Wissen aneignen, eine "Waffe" auseinanderzubauen, wie ich weiß, welche Teile ich abschrauben muss um evtl. einen neuen Stock dranzumontieren, evtl. weiß, wie man die Feder wechselt ohne iwas zu beschädigen, Probleme erkennen und "auswerten" , wie man eine bessere Leistung erziehllt, wie man die Waffe ummodifizieren kann, damit der Schuss sich nach betätigen des Abzugen löst (sprich: schneller schießen kann" ohne dass man den abzug mm bewegen muss dass sich ein Schuss löst, hoffe du weißt was ich mein)

soll jetzt kein Vorwurf sein, trzd danke

Kommentar von leNeibs ,

Es lässt sich sehr viel finden, wenn du einfach googelst. Z.B. "Name und Marke deiner Airsoft" zerlegen(bzw. disassembly, wenn sich nix gutes deutsches finden lässt).

Es gibt unzählige Videos, wo sehr viel gezeigt wird.

Bei Federdruckgewehren lässt sich der Abzugsweg (bei einigen Triggerboxen) übrigens einstellen, wenn man in einen Zero Trigger investiert wird auch der Abzugswiderstand sehr gering. Falls du mit der letzten Frage das meinst :D

Antwort
von xdanix77, 14

Ich kann "learning by doing" in Verbindung mit dieser Webseite sehr empfehlen: http://airsoftaustria-tech.blogspot.hr/?m=1 

Antwort
von esthii123, 20

Lern erstmal das Schießen.. Nach und nach wirst du dich mit der Waffe auseinandersetzen und sie kennenlernen.. individuelles Tuning kannst du machen in dem du deinen Schuss lernst zu perfektionieren... Eine Waffe auseinanderzusetzen und wieder zusammenzubauen lernst du sicher in deinem Verein. Sei immer vorsichtig mit deiner Waffe, falls du einen Schuss auslöst, dass es keinen Menschen trifft. Viel Spaß noch..

Antwort
von ArchitectsEmo, 31

Dieses sogenannte "Tuning" kann sehr schnell in eine illegale sparte rutschen. Lass am besten die Finger davon und Fang es gar nicht erst an. Gerade bei allem was momentan passiert finde ich es moralisch mehr als verwerflich, jetzt auch noch mit einer Softair rumzulaufen.

Kommentar von RicSneaker ,

Das öffentliche Führen von Softairs ist verboten. Ich nehme mal an, er will das "ordentlich" betreiben, also wird er auch nur mit Softair "rumlaufen", wo dies auch erlaubt ist und da wird keiner von einer Softair empört sein, aufgrund der derzeitigen Situation ;)

Kommentar von xdanix77 ,

Ich finde es ja verwerflicher, Titelseiten mit den Bildern von Tätern usw. zu füllen und tagelang über alle Einzelheiten ihrer Tat und ihrem Leben zu berichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community