Frage von ButterOnToast, 75

Airsoft erstkauf?

So Hallo Leute, Ich hätte eine Frage zu Airsoft. Ich bin gerade neu Eínsteiger und weiß, wie eigentlich alle Anfänger nicht, was für eine Airsoft für mich geeignet ist. Ich spiele nur ab- und zu in Hallen, mit meinen Freunden oder im Wald. Ich hatte vor als Sturmsoldat zu spielen, Ich möchte eine AEG oder AEP. Mein Budget beträgt 150-180 Euro dabei bitte zu beachten, dass ich Zusatzmagazine, Visir, Kugeln etc dazu gerechnet habe. Vorgestellt habe Ich mir die Umarex G36c Sportsline (100,00€) oder die Cyma g18c (75,00€).

Beide finde Ich vom Preisleistungsverhältnis her sehr gut. Ich kann mich aber nicht entscheiden.Wäre nett, wenn mir einer bei dieser Frage hilft, da Ich noch kompletter Anfänger bin. Wenn jemand für mich Tipps hat oder andere Erstkauf vorschläge dann bitte schreiben!

-ButterOnToast

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 48

Hallo!

Also erstmal: Die Halle klingt relativ gut (solange ihr die Erlaubnis vom Besitzer habt, dort zu Spielen!).

Was mich aber stört, ist die Aussage "Im Wald"... Im Wald ist es illegal, mit Airsoftwaffen zu Spielen, weil du damit gegen das Führverbot von Anscheinswaffen verstößt. Eine Anscheinswaffe darf nämlich nur auf befriedetem Besitztum geführt werde, dazu zählen: Die eigenen 4 Wände, ein legales, entsprechend abgesichertes Airsoftspielfeld und Airsofthallen. 

Die von dir erwähnte Halle wäre also kein Problem, solange ihr die Erlaubnis vom Besitzer habt und die Halle gegen unbeabsichtigtes Betreten gesichert ist (was ich schon annehme, weil man ja die Hallentüre verschließen kann).

Spielst du aber im Wald kann der Verstoß bis zu 10.000€ Strafe kosten. Trefft ihr im dümmsten Fall auch noch einen Spaziergänger, kommt eine Anzeige wegen Körperverletzung auch noch dazu. Ausserdem könnte durch besorgte Passanten, die euch sehen, ein ziemlich unangenehmer Polizeieinsatz ausgelöst werden.

In der "ASVZ Teamsuche kannst du dir ein Team suchen, die ein erlaubtes Airsoft-Outdoor Gelände haben.

So genug der Belehrungen, kommen wir zu der Airsoftwaffe: Die G36C um 100€ ist Müll, so wie alle AEGs unter 140€.

Die Cyma AEP ist generell gut, aber eher als Backupwaffe geeignet. Als Primärwaffe wirst du damit sehr schnell an die Grenzen stoßen, weil eine Pistole nunmal keine Primärwaffe ist. Über eine Sekundärwaffe brauchst du dir aber gerade im 0,5 Joule Bereich als Anfänger noch keine großen Gedanken machen, die ist nicht so wichtig.

Wenn dir die G36C gefällt, dann empfehle ich dir eine Jing Gong G608. Das ist eine solide Einsteigerwaffe, die für den Anfang mal problemlos ausreicht. Preislich liegst du da bei ca 140€. Das ist zwar ein Set mit Akku Und Ladegerät, das Ladegerät würde ich aber unbedingt austauschen, das ist ein Akkukiller! Auch der beigelegte Akku ist nicht der Beste.

Ein Visier (du meinst ein Red Dot, oder?) brauchst du meiner Meinung nach nicht unbedingt. Ich selbst habe eine G36C und spiele sie viel lieber ohne dem red Dot. (Bzw spielte, bin gerade an einem Scharfschützengewehr - Projekt dran)

BBs kannst du in der Halle Plastik nehmen, wenn du dann aber ein legales Outdoorspielgelände gefunden hast, sind Bio BBs mit ziemlicher Sicherheit Pflicht, um der Umwelt nicht zu Schaden.

Ersatzmagazine brauchst du nur dann, wenn du nicht mit dem beigelegten High Cap Magazin spielen willst, sondern lieber Mid oder Low Cars hast.

Sehr wichtig ist natürlich dein eigener Schutz! Eine geeignete Brille ist ein Muss. Schutzbrillen aus zB dem Baumarkt sind nicht geeignet zum Airsoftspielen. Ich empfehle die Swiss Eye Raptor (es gibt aber auch andere gute). Deine Augen hast du nur ein Mal, also spare nicht an der falschen Stelle.

Bei weiteren Fragen einfach melden ;-)

Lg, leNeibs!

Kommentar von leNeibs ,

Die Waffen von G&G habe ich jetzt bewusst nicht genannt, weil du sagtest, dein Budget ist max 180€ für Alles.
Eine G&G CM 16 ist eine sehr zu empfehlende Einsteigerwaffe, die von der Qualität auch besser ist, als die anderen Einsteigermarken (wie Cyma oder Jing Gong) jedoch ist der Preis natürlich höher (ca 200€ mit Akku und Ladegerät kostet das günstigste Modell)

Sag mir Bescheid, ob du Links zu Airsofts möchtest ;-)

Kommentar von ButterOnToast ,

Hallo leNiebs, erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Also mit dem "Wald" passt das schon, da es sich hierbei um ein Privatgelände meines Nachbars handelt. Er hat mir und meinen Freunden erlaubt dort zu spielen, wenn wir (natürlich) mit Bio BBs spielen. Das Gelände ist abgegrenzt und mit Schildern verziehrt. Die Halle ist auch kein Problem da es sich dabei um eine Airsoftspielhalle handelt.

So jetzt zur Waffe die du mir vorgeschlagen hast.

Ich finde sie sehr gut (Habe mir Reviews etc angeschaut) aber, finde sie nirgends für den Preis.

Außerdem ist sie mir leider noch zu teuer. Ich müsste noch Zusatzmagazine dazu rechnen, weil HighCaps in unserer Halle verboten sind (außerdem hasse Ich das am Rädchen drehen). Und das dementsprechende Ladekabel + Ersatzakkus müsste Ich auch noch dazurechenen. 

Hast du sonst noch Ratschläge für mich oder andere Waffen die du mir empfehlen kannst? Wenn ja dann bitte melden!

Trotzdem erstmal ein großes dankeschön für die schnelle und professionelle Antwort!

Lg, ButterOnToast :)

Kommentar von leNeibs ,

Bitte gerne.

Auch wenn es abgegrenzt ist und ihr die Erlaubnis habt, muss das Gelände einige Anforderungen erfüllen, um als "Befriedetes Besitztum" lt. Waffengesetz zu gelten.

Das Gelände muss gegen unbeabsichtigtes Betreten gesichert sein.

Kein BB darf das Gelände verlassen können. Das erreicht man durch einen engmaschigen Zaun, Mauer oder durch eine Safezone. Safezone, das kannst du dir so vorstellen: Einmal eine durchgehende Absperrung rund um das Gelände, wo die Safezone beginnt. Dann ein Bereich innerhalb dieser Absperrung, wo nicht geschossen werden darf. Dieser Bereich muss doppelt so lang sein wie die Reichweite der Waffe, die am weitesten schießt. Und dann müsst ihr euch diesen Bereich noch vom Spielfeld abgrenzen, damit ihr während dem Spiel dort nicht hineinläuft. Ich hoffe, ich hab das verständlich erklärt :-D

Die Safezone muss natürlich auch gegen unbeabsichtigtes Betreten gesichert sein, deshalb wie schon gesagt, die durchgehende Absperrung am äußeren Ende dieser Zone. Warnschilder alleine reichen als Absperrung nicht, sie sind aber trotzdem sehr sinnvoll, um besorgten Spaziergängern, die eventuell sogar die Polizei rufen, vorzubeugen. Am allerbesten würde sich natürlich ein Sichtschutz eignen.

Das ist zwar mal einiges an Arbeit, aber dann ist euer Gelände wirklich legal. PS: Ich will zwecks der Absicherung vom Gelände nicht nerven, sondern nur helfen, damit ihr nichts Illegales macht ;-)

Nochmal zur Waffe: Diese AEG ist eigentlich schon die Untergrenze, was den Preis betrifft. Billigere taugen wirklich nichts.

Es gibt eine MP5 von Cyma, die ist, wenn ich mich richtig erinnere, 10€ billiger, aber das wird die Sache auch nicht groß verändern.

Zur Cyma AEP gilt, wie schon gesagt: Die Qualität stimmt, aber es ist eben eher eine Backupwaffe als eine Primärwaffe. 

Ich such dir die MP5 und die G36C mal raus.

Lg

Kommentar von leNeibs ,

Cyma MP5

http://www.kotte-zeller.de/CM-MP5-A5nbsp;Metallgearbox-Komplettset-AEG-6mm-BB-sc...

Die ist wirklich die unterste Preisklasse, bei den Einsteiger AEGs, die noch zu empfehlen ist.

Kommentar von ButterOnToast ,

Alles klar, dann lassen wir das einfach mit dem Wald und spielen in der Halle.

Mir würde dann schon die g36c ganz gut gefallen, an Weihnachten bekomm Ich ja eh noch Geld ;) Wie lange hält der Akku dieser Waffe und wie lange dauert das aufladen?

Kennst du vielleicht noch Federdruck Waffen die relativ gut sind?
Ich bleibe jetzt schon bei AEG, würde mich aber trotzdem mal interressieren.

Ansonsten wäre das dann alles!

Lg :)



Kommentar von leNeibs ,

Gerade im 0,5 Joule Bereich bietet eine Halle mit den richtig platzierten Deckungen eh viel Action und Spaß :-)

Ja, die G36C ist bestimmt eine gute Entscheidung.

Ohje, die Akkufragen :-D

Zur Laufzeit des Akkus kann man sehr schwer pauschale Antworten geben, das hängt von der Umgebungstemperatur und natürlich von deinem Abzugsverhalten ab.

Die Ladedauer ist auch unterschiedlich, je nachdem, mit welcher Stromstärke du den Akku lädst. Mit mehr geht es schneller, mit weniger ist es aber für den Akku schonender. Bei den teureren Ladegeräten kann man die Stärke einstellen. Die einfacheren, die aber auch schon mit der Erhaltungslade-Funktion ausgestattet sind, haben zB. 800 mAh Ladestrom (ich spreche hier von einem Ladegerät von Softair-Professional)

Das würde bei einem Akku mit 1500 mAh eine Zeit von 2,5 Stunden ergeben. Ich lade meine Akkus meistens mit unter 500 mAh.

Bei Federdruck Pistolen empfehle ich grundsätzlich nur die von Tokyo Marui, zB die MK23 mit fixem Hop Up. Preis ca 40€.

Federdruck Gewehre (also Bolt Action Scharfschützengewehre) sind im 0,5 Joule Bereich sehr sinnlos (gleiche Reichweite/Präzision wie AEGs, aber nur Einzellshuss), deshalb empfehle ich da gar keine. Scharfschützengewehre machen erst dann in der über 18 - Version Sinn, da aber auch nur sehr gut und teuer getunte, sonst hat man das gleiche Problem gegen die S-AEGs wie bei den 0,50ern gegen AEGs. (Preislich kann man da mit mindestens 700€ rechnen, Waffe + Tuning)

Lg :-)

Kommentar von leNeibs ,

Wenn ich dir helfen konnte, würde es mich sehr freuen, wenn du mir nach 24h die "hilfreichste Antwort" auszeichnest. Damit würdest wiederum du mir helfen :-)

(Vorrausgesetzt natürlich, es kommt keine Antwort, die dir noch mehr hilft als meine)

Lg ;)

Kommentar von ButterOnToast ,

Alles klar, danke dir vielmals für deine professionelle Hilfe!
Durch deinen support hast du mich dem Sport viel näher gebracht und ohne dich, würd Ich jetzt warscheinlich mit 10.000€ in der Kreide sitzen :D

Die hilfreichste Antwort hast du dir mehr als verdient!;)

Bei weiteren Fragen melde Ich mich einfach bei dir.

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und ein tolles Weihnachtsfest!

Mfg ButterOnToast :)

Kommentar von leNeibs ,

Vielen dank für das nette Lob :-)

Ja klar, bei Fragen einfach melden, auch gern per PN.

Dankeschön, ich dir auch!

LG

Kommentar von leNeibs ,

Danke für deinen Stern :-)

Viel Spaß im Airsoftsport ;-)

Antwort
von Caraphernelia33, 31

ich würde dir eine aeg empfehlen. zum einsteigen ist jing gong recht gut geeignet. man sollte schon min. 140 für die waffe allein ausgeben damit man was erwarten kann. noch besser als jing gongs sind asgs von g&g, die werden in taiwan gefertigt und haben eine mordsleistung für den preis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten