Frage von paulgamer, 67

Aio wasserkühlung oder highend luftkühlung?

Soll ich mir lieber eine aio wasserkühlung wie die arctic liquid freezer 240 holen oder eine highend luftkühlung wie den alpenföhn olymp habe einen amd fx 8350

Antwort
von wwwnutzer111, 32

Der Alpenföhn Olymp ist nicht das "hohe Ende" ;)

Nichts desto trotz sind gerade gleich teure Luftkühler einer Aio Wasserkühlung leicht überlegen. 

Sich eine solche Wakü anzuschaffen ist mehr Spielerei als alles andere bringt dir aber Temperaturen mäßig eher weniger. Dafür sind die Teile einer Aio zu schwach. 

Ich sage immer wenn Wasserkühlung dann eine richtige Custom und das lohnt sich in der heutigen Zeit für deinen kleinen Hitzkopf nicht mehr.

Wähle lieber einen guten Luftkühler^^

Antwort
von NinthFived, 38

Bei PC-Games-Hardware war es glaub ich:

Da haben sie gesagt, dass ab einer bestimmten Grenze Luftkühler ihre Wirkung verlieren.
Auch bei extrem-leistungsfähigen Luftkühlern.

Wenn du wirklich eine starke Kühlung erreichen willst,
(um optimale Hardwareleistungen zu erreichen)
schaffst du das nur mit Wasserkühlung.

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Aber nicht mit einer Aio und danach hat der TE schließlich gefragt ;)

Kommentar von NinthFived ,

Also wenn ich das richtig gedeutet habe, bedeutet "aio"
All-in-one.
Und wenn man sich eine halbswegs vernünftige Internetseiten dazu anguckt, findet man den Ersatzbegriff dafür und der lautet: "Kompaktwasserkühler."

Und wenn man diesen Begriff einigermaßen geskillt googlelt, kann man folgene Informationen finden.

Wie funktioniert ein Kompaktwasserkühler?
Ein Kompaktwasserkühler funktioniert im Grunde wie ein normaler Wasserkühler nur in einem in sich geschlossenen System.

Die Wärme vom CPU/GPU wird mit Hilfe einer Flüssigkeit abtransportiert und über Schlauchsysteme und Pumpen zum Radiator befördert.

Jetzt wird die Wärme im Radiator abtransportiert, indem die Flüssigkeit, die die Wärme enthält, durch kleine Lamellen "Kleine Röhrchen" gepumpt wird (meistens bestehend aus Metallen, da die eine hohe Wärmeleitfähigkeit haben).

Diese Lamellen werden nun von einen oder mehrenen Ventilatoren mit Luft umströmt und die Flüssigkeit verliert an Wärme.
Die Wärme, die von der Flüssigkeit zur Luft übergeben wurde, befindet sich jetzt zum größten Teil in dieser Luft und wird nach und nach nach außen befördert. (Irgendwo außerhalb des PC-Gehäuses, damit sie aufjedenfall nicht sofort zum CPU/GPU zurückgelangen kann.)

Dennoch wird bei diesem Verfahren mehr Wärme aus dem CPU und GPU entzogen als bei einer klassischen Luftkühlung.
Wasser hat eine höhere Wärmeleitfähigkeit als Luft.
Dadurch wird die Wärme "lückenloser" und verlustfreier über drei Zwischenstationen transportiert und letztendlich im Radiator mithilfe von Ventilatoren an die Umgebungsluft abgegeben.

Schlussendlich kann es aber auch sein, dass ich einige Abkürzungen, Begriffe, Deutungen und Funktionsweisen hier nicht richtig verstanden habe und deshalb der Text von mir in diesem Kommentar oder in der davor-geposteten Antwort Fehler enthalten kann.

Antwort
von priesterlein, 23

Letztendlich ist alles Luftkühlung. Durch den Abstransport der Wärme durch die Flüssigkeit an einen entfernteren Ort in eine sehr viel größere Kühlfläche wird natürlich sehr viel effektiver gekühlt, auch dadurch, dass man größere Lüfter verwenden kann. Selbst unter Vollast wird mein Spielsystem keine 35 Grad Celsius warm. Ich mag den Kühlkreislauf mit Flüssigkeit.

Antwort
von tactless, 20

Diese Wasserkühlungen für arme sind leider nicht besser als ein guter Towerkühler. 

Ihre Daseinsberechtigung haben sie eigentlich nur der Optik wegen, und wegen ITX-Systemen wo ein vernünftiger Towerkühler nicht reinpassen. 

Antwort
von Galgon, 25

Hallo.

Es kommt auch immer darauf an, ob du das zu kühlende Gerät oft transportierst es oftmals bewegst oder nicht.

Eine Wasserkühlung hat halt den vorteil das sie kühler ist, aber es heißt nicht gleich das sie auch leiser ist, da sie auch von Lüftern gekühlt wird, Ich selber benutze nur Luftkühlung, da kann nichts auslaufen und ich hatte noch nie Ärger damit.

Und wenn bei einer Wasserkühlung was ausläuft denn hast du nur Garantie auf das Gerät was kaputt gegangen ist sprich die Kühleinheit das heißt die Firma des Kühlers haftet nicht für Folgeschäden.

High End Luftkühlung ist meiner Meinung nach vollig  ok.

mfg

Kommentar von rofelcoppter ,

wenn ne wakü ausläuft geht nichts kaputt da die kühlflüssigkeit nicht leitet

Kommentar von Galgon ,

Oben steht Wasserkühlung, nicht Flüssigkeitskühlung !

Antwort
von CellySDT, 29

Ich würde  zur Luftkühlung greifen, wenn ich ne AiO WaKü zur Auswahl hätte, allein aus dem Grund des Lärms, bei der AiO klappert und rattert es meist ziemlich laut, also ich fands störend, und die paar grad die die AiO jetz mehr kühlt, kommt es auch nicht an. Und wenns neWasserkühlung sein muss, dann ne große nach Maß!  

Antwort
von timpio, 30

Ich denke eine Wasserkühlung ist besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community