Ag akzeptiert Krankmeldung nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du eine Krankmeldung hast, gilt das Wort des Arztes. Dann bist du krank - und wenn es so ist wie du schilderst, ist dein AG daran noch nicht mal ganz unschuldig. 

Schau dich vielleicht auch mal nach einer anderen Stelle um. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen,

Vielen Dank für die Rückmeldung von euch.

Ich habe keine ärztliche Krankmeldung eingereicht. Da wir erst ab dem 3 Tag eine ärztliche Krankmeldung benötigen und ich mich nur für den Montag krank gemeldet habe um "runter zu kommen", ich war psychisch nicht in der Lage arbeiten zugehen. Und er sagt jetzt das " Hund krank, kein krankmelde Grund ist" habe ihm heute gesagt das er diese Aussage nicht von mir hat, da diese Aussage  auch nicht stimmt da wir unseren Hund tot aufgefunden haben und es mir schon länger psychisch nicht gut geht, das die Arbeit mich unter diesen Zuständen fertig macht und dies hab ich mehrmals angesprochen, so wie andere Mitarbeiter die bei mir auf dem Wohnbereich arbeiten. Er bleibt trotzdem dabei das er mir einen freien Tag dafür gibt und die Krankmeldung nicht annimmt. Er meinte noch das er ja so nett ist und mir keine Abmahnung dafür gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. solltest Du einen Anwalt für Arbeitsrecht konsultieren. Was Dein Chef da abzieht, geht gar nicht. Ein ärztliches Attest muss er akzeptieren.

2. solltest Du dringend dem MDK mitteilen, was bei Euch im Haus so los ist und mal eine unangemeldete Kontrolle vorschlagen. Es gibt auch ein Pflege-Not-Telefon, musst mal googeln. Aber länger bieten lassen würde ich mir diese Arbeitsumstände auf keinen Fall. Pflegefachkräfte sind gesucht, es gibt doch bestimmt noch andere Heime oder Pflegedienste bei Euch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Krankmeldung steht und der chef hat nichts daran zu rütteln. Eigentlich brauchst du gar nichts sagen was dir fehlt! Würde dem MDK mal einschalten wie es bei euch abgeht. Chef freut sich bestimmt auf den unangemeldeten Besuch! Werde erstmal gesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Chef hat dir vertraglich eingeräumt dass du dich krankmelden darfst und erst ab dem 3. Eine Au vorzulegen ist. Diese Vereinbarung kann er nicht einseitig aussetzen. Punkt. Da kann er noch so viel diskutieren wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drea1Re
08.09.2016, 10:35

Guten Morgen.

Vielen Dank für die Rückmeldung von euch.

Ich habe keine ärztliche Krankmeldung eingereicht. Da wir erst ab dem 3 Tag eine ärztliche Krankmeldung benötigen und ich mich nur für den Montag krank gemeldet habe um "runter zu kommen", ich war psychisch nicht in der Lage arbeiten zugehen. Und er sagt jetzt das " Hund krank, kein krankmelde Grund ist" habe ihm heute gesagt das er diese Aussage nicht von mir hat, da diese Aussage  auch nicht stimmt da wir unseren Hund tot aufgefunden haben und es mir schon länger psychisch nicht gut geht, das die Arbeit mich unter diesen Zuständen fertig macht und dies hab ich mehrmals angesprochen, so wie andere Mitarbeiter die bei mir auf dem Wohnbereich arbeiten. Er bleibt trotzdem dabei das er mir einen freien Tag dafür gibt und die Krankmeldung nicht annimmt. Er meinte noch das er ja so nett ist und mir keine Abmahnung dafür gibt.

0