Frage von SirDal 04.08.2011

Affiliate Marketing Klick ID wer bekommt die Provision?

  • Antwort von Dongle 24.11.2011

    Hi SirDal,

    eine sehr interessante Frage zu einem sehr interessanten und komplexen Thema im Affiliate-Marketing. Meistens ist es so, dass das letzte Cookie 'gewinnt'. Sicher gibt es Ausnahmen, aber diese halten sich in Grenzen. Man muss die Situation aber ein wenig genauer betrachten und seinen Fokus nicht nur auf Affiliate-Cookies legen.

    Nehmen wir an, eine Firma vermarktet Produkte über mehrere Kanäle (Affiliate, SEA, SEO, SMA usw.) Wenn ein Sale zustande kommt, ist es nicht selten so, dass der Käufer vorher mehrere sogenannte Touchpoints hatte. Er kann z.B. über zwei verschiedene Affiliate-Seiten, drei AdWords-Anzeigen und über ein Advertising aus facebook per Klick auf das Angebot gestossen sein. Nun stellt sich für den Merchant die Frage, welchem Kanal er den Sale zuordnet. Es wurden diverse Cookies gesetzt, ggf. haben betreuende Agenturen ebenfalls Trackingcookies gesetzt und im Nu hat man einen undurchsichtigen Cookiesalat, im schlimmsten Fall noch garniert von ein paar Postview-Cookies.

    In solchen Fällen kommt eine sogenannte Cookieweiche zum Einsatz. Das ist ein Script, welches die Gewichtung und die Zeitstempel der Cookies auswertet und somit feststellen (soll), welcher Kanal zu welchen Anteilen am Sale beteiligt war. Leider funktionieren Cookieweichen nicht immer so, wie sie es sollten. Daher sollte man sich die Merchants, Netzwerke und Agenturen, mit denen man zusammen arbeitet, genauer anschauen. Gerade wenn es um größe Trafficvolumen geht, sollte man im Vorhinein checken, wie die Cookieweiche funktioniert, welche Kanäle involviert sind, ob die Kampagne Postview zuläst (schlechtes Zeichen!) usw.

    Wie Du siehst, ist das Thema recht umfangreich. Letztendlich, nur auf den Affiliate-Kanal bezogen kann man aber sagen, dass in der Regel das letzte Cookie gewertet wird. Aber auch das kann man erfragen.

    Viel Erfolg! :-)

  • Antwort von InfoDieter 05.08.2011

    Wenn der Cookie deines Affiliate Links auf den Rechner des User gesetzt wurde, so wird jeder weitere Besuch des User dir zugerechnet, solange dieses Cookie noch gültig ist und auch auf dem Rechner des User noch vorhanden ist.

    Der User hat allerdings auch die Möglichkeit gesetzte Cookies auf seinem Rechner zu löschen. In diesem Falle ist der Cookie nicht mehr für deine Affiliate ID auf dem Rechner des User vorhanden. Kommt der User in diesem Fall, dann über eine andere Affiliate ID auf die Website des Anbieters, so wird in diesem Fall ein neues Cookie gesetzt.

    Man sollte seinen Affiliate in diesem Fall jedoch nie direkt bewerben, sondern immer über ein URL-Verkürzungstool ( bit.ly oder das Wordpress Plugin Pretty Links) cloaken oder maskieren.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!