Frage von sessigrev, 63

Affäre bei der Arbeit, kann das gut gehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joschi2591, 38

nein, imGegenteil:

das kann so danebengehen, dass einer/eine die Firma verlassen muss.

Antwort
von SeBrTi, 31

Kommt drauf an wie die Firma sowas sieht. 

Ich hab mein jetzigen Partner in der Arbeit kennengelernt. Er war Manager einer anderen Abteilung. Wir wollten es heimlich halten...zumindest am Anfang. Hat gerade mal 2 Wochen gehalten als uns eine Kollegin uns privat zusammen gesichtet hat, und die ganze Firma hats dann gewusst. Aber auch kein Drama gemacht. Wir haben uns in der Arbeit ganz normal verhalten. Die Managerin über meinem Freund hat sogar drauf geschaut das wir am gleichen Tag frei und Urlaub haben. 

Antwort
von hocket1900, 22

Hey,

als primäre Antwort kann ich dir ein "JA" geben, kann es. Deine Geschichte kann gut gehen, denn diese musst du deinem Partner/in erzählen um sie zu verschleiern.

Doch hat alles auch immer eine uns bekannte Kehrseite einer Medaille. Überlege was passieren könnte?! Dein Alibi ist wasserfest, du hast an alles gedacht und dein Partner/in kommt nicht dahinter. Was aber wenn auf einmal deine Affäre anfängt nicht mehr "Dicht" zu halten? Dies kann ausgelöst werden durch die kleinsten Meinungsverschiedenheiten!

Du könntest dadurch gleich 2 Sachen verlieren:

1. Sache:
Deine Beziehung. Ganz klar, habt ihr eine monogame Beziehung leidet das Vertrauen sehr stark darunter und kann zur echten Bewährungsprobe werden. (Auch wenn es vorerst geheim bleibt, wird es dir so manches Mal gewissenbisse erteilen)

2. Sache:
Berufliche Affären können reizvoll sein, dass steht außer Frage, da sie ohne viel Aufwand immer praktiziert werden kann, da man mitunter nicht mal die Arbeitsstelle verlassen muss. Aber wenn sich diese auflöst (Affäre), könnten intime Details in der ganzen Firma herum "posaunt" werden. Abgesehen davon kann das bis zum Verlust des Jobs führen.

Am Ende und unter´m Strich entscheidest Du. Versuche für dich zu differenzieren welchen nutzen du daraus ziehst und welche Vorteile du dir davon versprichst. Dann wirst du deinen Weg finden und hoffentlich zufrieden sein. =)

Viel Glück =)

Antwort
von herakles3000, 23

Nein den du weist nie wie das endet selbst wen es verheimlicht werden kann zb weil die Frau dann enttäuscht ist und an dir Rache nehmen will und zb deinen Partner informiert.Auch kann das die stelle kosten.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 36

geht meistens schief, weil man/freu es nicht verheimlicht bekommt... 

Antwort
von ChefCurry30, 19

Affäre nein, Beziehung ja mMn.

Antwort
von Pangaea, 25

Kann gut gehen, muss nicht.

Einerseits ist der Arbeitsplatz natürlich eine der größten "Partnerbörsen" überhaupt, aber andererseits kann es Probleme geben, wenn man eng zusammenarbeiten muss.

Wenn in einer großen Firma einer in der Rechtsabteilung arbeitet und der andere im Marketing, sehe ich keine Schwierigkeiten.

Übrigens hat meine Großmutter im Jahr 1933 ihren Chef geheiratet. Aber damals musste man als verheiratete Frau dann den Beruf aufgeben.

Antwort
von Maboh84, 28

nein! never f*ck the company!

Kommentar von Pangaea ,

Ich kenne nur "Tu's nie in der eigenen Kostenstelle".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten