Frage von SucheRatWeb, 113

Affäre = Gefühle?

Hallo, brauche Euren Rat! Ich (w,25) habe eine Affäre mit meinem Arbeitskollegen(m,40). Seit ca einem Monat. Ich hatte nie grosses Interesse an ihn, aber er hat damals plötzlich angefangen mich anzurufen und nach einem Treffen zu betteln, so hatte er mein Interesse geweckt. Nun, seit nem Monat treffen wir uns so 3-4x die Woche aber nur zum vögeln, um es doof zu sagen. Er ruft mich an und schreibt mir oft, dass ich ihm fehle. Er sagt auch beim Küssen oft zu mir, dass er herausfinden will, ob aus einer Affäre wahre Gefühle entstehen können, und die Chancen stünden gut bei ihm. Anderseits erzählt er dass er bereits viele Obe night stands hatte, das eigentlich eine andere Kollegin voll sein Typ sei, aber die nichts wollte dass sie verheiratet ist. Er erzählt wie oft er Sex mit irgendwer hatte, aber beteuert dass der Sex mit mir was gans besonderes sei, zB da ich wilder, und lauter bin ;-)).. Eigentlich hatte ich immer nur sexuelles Interesse, aber mittlerweile entwickeln sich Gefühle für ihn... Ich weiss nicht was ich denken soll, manchmAl macht er voll die gefühls bahn und sagt oft ich lieb deinen körper, du siehst voll hübsch aus. Aber manchmal kommt er mir wie son Perversling vor der alles poppt was nicht auf drei auf den Bäumen ist...

Antwort
von Alienchen3, 52

Um Gottes Willen, der verarscht dich aber mal so richtig! Tut mir leid für dich.passiert jeder Frau einmal,aber nur einmal!!!vergiss nicht dich dementsprechend für so einen Kerl dich zu verabschieden.wir Frauen sind da doch ziemlich einfallsreich 😉Alles Gute für Dich 

Antwort
von socialteenbxtch, 61

Ob ich das gut finde oder nicht, steht hier ja nicht zur Debatte. Aber dann solltest du wohl einfach mit ihm reden, seine Ansichtssache verstehen und dann schauen was sich entwickelt. Auch wenn ich nicht verstehe wie man als junge Frau Interesse an einem 40-Jährigen haben kann, aber darum geht es ja nicht :D

Antwort
von Ostsee1982, 23

Wenn bei jedem Kerl dein Interesse geweckt wird weil er dich anruft und bettelt, dann gute Nacht. Ich würde mir an deiner Stelle weniger Gedanken um diese Sexbeziehung machen als vielmehr um deinen Ruf in der Firma wenn er dann mal am Kaffeeautomaten vor den anderen prahlt was er für ein leichtes Spiel bei dir hatte. Er erzählt dir ohne Scham mit wem er schon in der Kiste war und du bist genauso Gesprächsthema.

Für den bist du ein naives Mäuschen die er nehmen kann wie er will. Welcher Mann nimmt denn eine Frau ernst bei der sich beliebig die Beine öffnen weil man ihr ein paar nette Worte ins Ohr flüstert, ich bitte dich.

Antwort
von tomasand, 52

Ich wäre da Vorsicht  ganz genau  so wie du es schreibst ist es mir auch gegangen der Sex war toll aber irgendwann wurde es ihm zu langweilig  und er hat sich die nächste genommen 

Kommentar von Wurzelstock ,

Die nächste war sicher auch eine Anfängerin - oder?

Kommentar von tomasand ,

Nein ich war  da schon mehrere Jahre beschäftigt aber ich War verheiratet und sie nicht

Antwort
von Wurzelstock, 48

Dein letzter Satz ist der einzig vernünftige in dieser Geschichte. Die Erfahrung, die Du gerade machst, machen weibliche Lehrlinge durchweg im ersten halben Jahr ihrer Ausbildung.

Kommentar von Wurzelstock ,

P.S.: "Frischfleisch" nennt sich das in den Betrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten