Frage von LeroyderPlayer, 135

AFD was haltet ihr von dieser Partei?

Hey, ich bin sehr interessiert darüber, was ihr über sie AFD haltet. Ich persönlich, halte von dieser garnichts, aber was denkt ihr???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CalicoSkies, 36

Servus LeroyderPlayer,

Die AfD ist eine rechtspopulistische, fremdenfeindliche und homophobe Partei - und damit für mich unwählbar.

Die AfD profitiert im Moment als "Dagegen-Partei" von Protestwählern und mobilisiert hauptsächlich keine Leute, die für die AfD stimmen, sondern Leute, die ausschließlich gegen die aktuelle Politik stimmen möchten (in Mecklenburg-Vorpommern beispieslweise fast 80% der AfD-Wähler)

Die AfD schreit das, was viele Menschen nur am Stammtisch vor sich hinmurmeln - und schreibt auf ihre Plakate, wie sie gegen unliebsame Dinge dieser Leute sind (egal ob Flüchtlinge, GEZ [die es nicht mal mehr gibt], Burkas, radikale Muslime, ...), bietet dafür aber keine oder nur unzureichende Lösungen an.

Die AfD macht in etwa das Gleiche, was die CSU schon seit Jahren macht: Sie ruft "das muss gemacht werden!", gibt aber keine Vorschläge dazu ab, wie das funktionieren könnte.

Die AfD geht aber noch einen schritt weiter, und stellt Forderungen auf, die  rechtlich nicht möglich sind, da gesetzeswidrig (bspw. ein Burkaverbot, welches gegen das Grundrecht auf freie Religionsausübung verstößt; oder ein Asylstopp / Verschärfungen des Asylrechts, die sich mit unseren Gesetzen nicht vereinbaren lassen)

Die AfD hat in ihren Reihen zahlreiche rechtsextreme Personen, teilweise sogar auf den Landeslisten für Bundesländer; teilweise vorbestrafte Volksverhetzer (https://www.ndr.de/nachrichten/Landtagswahl-in-MV-Das-rechte-Netz-der-AfD,afd766...)

Ich finde das Steuersystem, welches die AfD vorschlägt mit Senkung der Reichensteuer um 15% für völlig unzumutbar, da sie die Geringverdiener belastet und die Großverdiener gewinnen lässt (unter Sozialsystem stelle ich mir etwas anderes vor)

Auch andere Punkte empfinde ich als deutlich kritikwürdig - beispielsweise die homophobe Haltung der AfD (die mich als Homosexuellen direkt betreffen) sowie ihre Einstellung zu Kernkraftwerken, dem Klimawandel, ...

Alles in allem halte ich eine solche Partei für unwählbar - es mag überzeugte Wähler der AfD geben (gibt es ja auch bei der NPD), aber die meisten wählen nur aus Protest.

Ich finde es auch relativ unsinnig, aus Protest gegen die Parteien zu stimmen, indem man eine solche Partei wählt... das widerspricht dem demokratischen Prinzip, die Werte zu wählen, für die man einsteht.

Ich mag Sigmar Gabriel auch nicht (und manche Aktionen der SPD-Bundestagsfraktion ebenfalls nicht), ich wähle sie aber trotzdem - einerseits wegen der Parteibasis, andererseits wegen der Tatsache, dass sie sich für sozialdemokratische Politik einsetzst (auch wenn ich Abstriche machen muss)

Ich war nie ein Fan von Angela Merkel, aber für ihre souveräne Haltung in der Flüchtlingspolitik muss ich ihr meine Hochachtung aussprechen.

Ein tolles Zitat zur Protestpartei AfD:

"Sie sind wie eine Kotztüte. Ganz nützlich, während man sie braucht sieht es ganz nützlich aus aber nacher hast du ne Tüte voll Kotze in der Hand."

Von Carolin Kebekus aus der Heute Show. :D

Lg

Kommentar von don2016 ,

@CalicoSkies...das ist auch meine Meinung von diesen AFDioten; die Protestwähler müssen wieder aufwachen, liebe Grüße aus Köln

Antwort
von Apfelkind86, 38

Tja, was soll man von diesen halten. Zapp bringt es sehr gut auf den Punkt. Für alle AfD-Fans: ACHTUNG, LÜGENPRESSE! ;)

Antwort
von FrageAntwo, 73

Stimme dir da völlig zu

Die AfD ist eine Partei die gezielt Ängste ausnutzt selbst aber keine Lösungen bietet.

Zudem tätigt sie teilweise rassistische und rechtsradikale Aussagen wie zB dass dass man Flüchtlinge abschießen müsse

Antwort
von 1988Ritter, 70

Ich werde die AfD 2017 wählen.

Nur mal so einen Auszug aus meinen Gründen:

CDU/CSU

  • HartzIV ist weder bereinigt noch abgeschafft.
  • Die Rente wird Stück für Stück an die Wand geklatscht.
  • Die Familie wird nicht gefördert
  • statt dessen werden Menschen der Dritten Welt animiert nach Deutschland ins gelobte Land zu kommen.
  • Gegen die Befürchtungen der Islamisierung Deutschlands wendet Frau Angela Merkel ein, die Deutschen sollen doch bitte christliche Weihnachtslieder singen, und das mit Blockflötenmusik unterlegen
  • kann noch weiter gehen....aber das soll jetzt erstmal reichen.

SPD

  • Herr Sigmar Gabriel bezichtigt deutsche Bürger, die sich protestierend an ihn wenden als Pack.
  • Herr Gabriel behauptet sich als beste Kanditatur zum Bundeskanzler. Seine Vorstellung mit führenden Persönlichkeiten der Wirtschaft im Iran gerät zur Lachnummer des Nahen Ostens. Die Iraner lassen Herrn Gabriel aufgrund inkompetenten Verhalten nicht mal zum Gespräch vor.
  • Tengelmann.....eine Katastrophe
  • Sein Verhalten zur Wahl eines kommenden Bundespräsidenten eine Blamage.
  • Die SPD beklatscht Herrn Gabriel.
  • Zudem hat die SPD die katastrophale Entwicklung der deutschen Innenpolitik nicht nur gestützt, sie hat sie mit beschlossen
Grüne
  • Die Grünen haben in der Regierungsverantwortung Rot/Grün keine Glanznummer hingelegt. Den Grünen haben wir zudem auch HartzIV zu verdanken.
  • Die Grünen behauten sich als Pazifisten, und sind die Partei, die die Bundeswehr mit der SPD in Auslandseinsätze geschickt hat. Die ersten deutschen Soldaten die in Kampfhandlungen seit dem zweiten Weltkrieg gefallen sind, die  schleppte Herr Fischer nach Hause.
  • Frau Claudia Fatima Roth buhlt auf diversen Veranstaltung um die Gunst deutsch türkischer Wähler. 
  • Die Grünen bestreben die weitere Aufnahme von "Flüchtlingen", vorzugsweise aus islamischen Ländern.

Linke

  • Als Nachfolgepartei der SED vollkommen nicht zu akzeptieren.

FDP

  • Aufgrund der Profillosigkeit schon vor Jahren abgewählt.
  • Die FDP hat zudem wenig aus der Vergangenheit begriffen, und positioniert sich immer noch nicht.

Was soll man jetzt also wählen ?

Ich sehe da nur eine Option, und das ist die AfD. 

Selbst wenn man sich einfach nur der Stimme enthalten würde, dann würde man mit der Enthaltung die derzeitige Politik bestätigen. Das kann und werde ich nicht tun.

Kommentar von LeroyderPlayer ,

schau dir mal das Wahlprogramm von der AfD an und wähle sie nicht nur aus Protest ! du wirst merken das die AfD weit schlimmer ist.

Kommentar von Velodogs ,

Du wirst das warscheinlich kaum für möglich halten, aber Erwachsene wählen die AFD oftmals genau weil sie das Parteiprogramm gelesen haben.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Nein, tun sie nicht. In MV gaben gerade mal 24% der AfD-Wähler an, die Partei wegen ihren Inhalten gewählt zu haben.

Soviel dazu...

Kommentar von don2016 ,

...wer solchen Haufen, wie die AFDioten wählt, wird seine Protestwahl noch bereuen; die anderen, die solche Möchtegern-Politiker wählen, kann ich nicht für voll nehmen; schon allein, weil sie nicht wissen, was sie tun heil: ...AFDioten...

Antwort
von Step44, 88

Ich finde die produzieren nur heiße Luft, und hoffe sehr das sie nicht nochmehr an Stärke gewinnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community