Frage von koten, 98

AfD und nationale Minderheiten?

Wie steht die AfD eigentlich zu den 4 nationalen Minderheiten in Deutschland? Also der dänischen Minderheit, der friesischen Volksgruppe, den deut­schen Sin­ti und Ro­ma und dem sorbischen Volk? Und wie zur Re­gio­nal­spra­che Nie­der­deutsch?

Antwort
von soissesPDF, 28

Darum geht es schlicht nicht wie die AfD sich dazu stellt, entscheidend ist was im Grundgesetz steht.

Die AfD macht in Populismus, wa eben so ankommt an Stammtischparolen und die Leute haben ihren Spaß daran.
Die etablierten Parteien ist erkannbar sprachlos bis hilflos.
Wo sollten die auch ansetzen?
Kaum hätten die einen Punkt aufgegriffen treibt die AfD eben eine andere Sau durchs Dorf.

Wenn die AfD 13./14. und 15. Monatsgehalt, sowie 2 x 30 Tage Urlaub im Jahr fordern würde hätten die noch mehr Zulauf.


Kommentar von koten ,

Wenn ich diese Fragen doch stelle, warum geht es dann nicht darum? Und was steht denn im Grundgesetz zu diesen Fragen?

Kommentar von soissesPDF ,

Beginnt schon mit Artikel 1 "Die Würde des Menschen ist unantastbar":

Was glaubst Du wohl warum das dort steht?

Antwort
von GanMar, 51

Keine Ahnung, ob man sich von Rechtsaußen bereits dazu geäußert oder wenigstens eine Meinung gebildet hat. Aber vermutlich ist dieses Thema zunächst sowieso nicht geeignet, um das "Volk" wieder zur rechten Tugend zu führen und wurde daher entweder vollkommen vergessen oder bewußt nach hinten verschoben.

Antwort
von BarbaraAndree, 58

Schreib doch die AfD einfach mal direkt an und stelle dort diese Frage.

Hier die Mail-Anschrift aus diesem Link:

bundesgeschaeftsstelle@alternativefuer.de

Antwort
von Favorite095, 66

Dazu haben sie sich noch nicht konkret geäußert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community