Frage von Prinzessinblume, 151

AFD erfolgreicher als andere Parteien ?

Woran kann es liegen, dass die AFD aktuell erfolgreicher ist als die anderen Parteien ?

Antwort
von wfwbinder, 63

Ist sie denn eine erfolgreiche Partei?

Gut, sie hat wahlerfolge. Sie sagt den Wählern, was viele von denen gerne hören. Das fürchterlich viele Flüchtlinge kommen, obwohl der Strom sehr abgeebbt ist.

Das was sie an lösungen anbieten ist Einreise beschränken.  Gut, aber die anderen Themen der Politik. Bildung, Steuern, Finanzen, Renten, Sozialversicherung.

Viele der Wähler wären erstaunt, wenn die Vorschläge umgesetzt würden, wie eine Privatisierung der Arbeitlosenversicherung, der Entfall der Erbschaftsteuer usw.

Aber eine Partei kann man doch erst dann erfolgreich nennen, wenn sie nicht nur Wahlen gewonnen hat, sondern auch zumindest einen Teil ihrer ziele auch umgesetzt hat.

Daran wird es noch einige Zeit hapern.

Kommentar von AdvDiaboli ,

Ihre Ziele setzt die AfD auch aktuell schon gut um, in dem sie Merkel immer mehr nach rechts bewegt. Je stärker die AfD wird, desto mehr werden die Ziele der AfD erfüllt, ohne dass sie dafür auch nur regieren müsste. 

Der Flüchtlingsstrom (schon alleine, dass wir jetzt Flüchtlinge mit Naturkatastrophen vergleichen und das völlig normal finden, zeigt doch, dass sich der öffentliche Diskurs nach rechts verschoben hat) ist abgeebbt, aber die AfD denkt auch an die Zukunft.

Momentan hält das Türkei-Abkommen, aber was ist, wenn der Deal platzt und die Flüchtlinge Deutschland wieder überrennen? Wenn das passiert, sollte Deutschland geklärt haben, wie wir damit umgehen wollen. Dass die AfD da Druck macht, ist absolut akzeptabel. Solange das Problem nicht gelöst ist, spielen Tageszahlen nur eine untergeordnete Rolle.

Die AfD-Wähler wären auch wohl im selben Maße überrascht von ihrer Partei, wie es der Durchschnittswähler anderer Parteien auch ist. Es ist ja nicht so, dass alle anderen Leute besser informiert wären, sie haben nur zufällig (ohne jegliche Informationen) für die Masse akzeptablere Ansichten. 

Kommentar von wfwbinder ,

Selbst wenn der "Türkei-Deal" platz, wird Deutschland nicht von Flüchtlingen überrant werden.

Was die wenigsten begreifen ist einfach, dass der große Zustrom im letzten Jahr nur darauf beruhte, das wir unsere Pflicht als stärkstes Land der EU ausgefüllt haben und die menschliche Tragödie der Situation in Ungarn und an den Grenzen dadurch lösten, dass wir einmalig diese große Anzahl an Flüchtlingen aufnahmen.

Im Nachhinein konnte man einfach keine Absprachen treffen.

Nun ist das, sowohl durch die Türkei DEal, wie auch durch die anderen Abmachungen eben stark abgeschwächt.

Allerdings hat die Bundesregierung diese Dinge auch etwas falsch kommuniziert. Was noch fehlt ist die Behandlung innerhalb der EU. Griechenland und nun wieder verstärkt Italien sind überlastet.

Kommentar von FancyDiamond ,

Der Flüchtlingsstrom ist mitnichten abgeebbt!!!

Nur weil die Medien nicht täglich über die tatsächliche Anzahl an Neuankömmlingen berichtet, heisst dies nicht, dass praktische überhaupt keine illegale Migration mehr stattfindet.

Es wird immer nur von der überdimensionalen Zuwanderung des letzten Jahres gesprochen.

Dass es aber in diesem Jahr auch schon wieder an die 250000 neue Migranten über die Grenze geschafft haben, scheint völlig irrelevant zu sein.

Der Familiennachzug derer die schon hier sind, steht ja auch noch bevor. Und über Italien und die Scheiz reisen zunehmend illegale Schwarzafrikaner in Deutschland ein.

Natürlich männlich, und minderjährig...

Es ist wahrlich nicht "Mutti's" Verdienst, dass die Zahlen dieses Jahr noch relativ "überschaubar" sind.

Ihr Türkei Deal ist ein Witz!

Zumal Griechenland's Richter meist nicht gewillt sind, abgelehnte Migranten in die Türkei zurückzuschicken.

Selbstverständlich bleiben selbige dann auch nicht auf Dauer in dem gebeutelten Griechenland.

Und wer in der EU nimmt denn bereits die ausgehandelten Kontingente aus der Türkei ab?

Die Flüchtlingszahlen sind nur deshalb zurückgegangen, weil die Balkan Rute so gut wie zu ist.

Aber auch das lehnte die Mutti ja vehement ab!

Trotzdem sie Nutznieser ist, und sich wegen der verminderten Flüchtlingszahlen tlg. feiern lässt. Vonwegen, ihre Politik trägt ja nun Früchte.

Man sollte sich nie mit fremden Federn schmücken!

Und, dass im letzten Jahr auch ca.800 000 neue Zuwanderer aus anderen EU Staaten sich hier angesiedelt haben, darüber wurde überhaupt nicht berichtet.

Natürlich auch nur wegen des Fachkräftemangels....


Kommentar von wfwbinder ,

DEr Strom ist stark abgeebbt. Die Auffanglager haben viele freie Plätze, in Berlin kommen nur noch 15-30 Tag tag an, gegenüber vielen hundert im letzten Jahr. Da machen natürlich auch die Grenzkontrollen viel aus.

Antwort
von dataways, 38

Fast jede der anderen Parteien, die im Bundestag und in den Landtagen vertreten sind, haben Regierungsverantwortung übernommen.

Das erklärte Ziel der AfD ist offensichtlich, keine politische Verantwortung zu übernehmen, so oder so ähnlich haben es einige AfD-Politiker formuliert.

Der Erfolg dieser Partei besteht also darin, Wählerstimmen einzusammeln und damit Abgeordnete in die Landtage zu spülen, die Diäten kassieren und - wenn ihnen langweilig ist - sich selbst zu zerlegen, siehe Baden-Württemberg, siehe Saarland, siehe Bremen, wo es gar keine AfD Abgeordneten mehr gibt, die sind jetzt alle bei der ALFA.

Am Sonntag sind Wahlen in Berlin, da könnte die AfD zwischen 12 und 14% einsacken. Ich freue mich schon über die lustigen Nachrichten, die diese Partei in den nächsten fünf Jahren im Abgeordnetenhaus und in den Bezirksparlamenten liefern wird. Und sie werden liefern, ich will ja für die Steuern, die ich an diese Diätenschmarotzerpartei zahle, auch was zum Lachen haben.

Kommentar von AdvDiaboli ,

Und schon wieder völliger Unfug!

Bisher hat sich keine Partei bereit erklärt, mit der AfD zu koalieren. Nicht mal zu Gesprächen waren andere Parteien bereit. Stattdessen faselten sie etwas von "wir reden nur mit demokratischen Parteien", als ob die gewählte AfD etwas anderes wäre. 

Das nun nur der AfD ankreiden zu wollen, da sich das mit dem eigenen Weltbild deckt, ist verlogen.

Die Rede von Bremen ist übrigens unpassend. Das war vor der großen Flüchtlingskrise und damals hat die AfD dort nur 5% bekommen. Heute steht sie bei min. 11% (in etwas älteren Umfragen). Auch in BaWü rauft man sich gerade wieder zusammen.

Der Vergleich mit der NPD ist Mist, das solltest du auch selbst merken. Alle Forderungen auf den AfD-Plakaten gibt es in ähnlicher Form auch von akzeptierten Parteien. Zudem sind sie mit den NPD-Plakaten überhaupt nicht vergleichbar. 

Kommentar von dataways ,

Völliger Unfug?

Bisher hat sich keine Partei bereit erklärt, mit der AfD zu koalieren. Nicht mal zu Gesprächen waren andere Parteien bereit.

Vielleicht mögen die anderen Parteien keine Partei, deren Vorsitzende auf Kinder schiessen will.

Stattdessen faselten sie etwas von "wir reden nur mit demokratischen Parteien", als ob die gewählte AfD etwas anderes wäre.

Die undemokratischen Parteien namens NSDAP und NPD waren auch in demokratischen Parlamenten vertreten. Das die AfD etwas anderes ist, sieht der Ex-AfDler Olaf Henkel genauso:

Die AfD ist zu einer „NPD light“ geworden. (Faz online 08.11.15) Er bereut, mitgeholfen zuhaben, ein „richtiges Monster zu erschaffen“.

Und was sagt der Ex-Parteivorsitzende Bernd Lucke?

Ich sehe ein Erstarken von Gedankengut aus dem Bereich der NeuenRechten, also von Menschen, die anti-parlamentarisch eingestellt sind, ethnische Homogenität wollen und liberale, marktwirtschaftliche und pluralistische Vorstellungen bekämpfen.

“ (Thüringer Allgemeine, 28.4.2015)

Die Rede von Bremen ist übrigens unpassend.

Unpassend für Dich aber das ist Fakt.

Auch in BaWü rauft man sich gerade wieder zusammen.

Pack schlägt sich - Pack verträgt sich. Völliger Unfug im Saarland?

Der Vergleich mit der NPD ist Mist,

Wer leitet eigentlich die Jugendorganisation der AfD?

Alle Forderungen auf den AfD-Plakaten gibt es in ähnlicher Form auch von akzeptierten Parteien.

Du meinst sicherlich PRO DEUTSCHLAND.

Zudem sind sie mit den NPD-Plakaten überhaupt nicht vergleichbar.

Dann schau Dir mal insbesondere die beiden vorletzten Plakate der Bilderserie an. Und was erzählt uns Udo Pastörs, der Vorsitzende der NPD-Meck-Pomm:
"Die nehmen eins zu eins das, was wir seit Jahrzehnten fordern, und sind damit offensichtlich erfolgreich. Die AfD ist eine Kopie der NPD." Das ginge sogar soweit, dass ein Mann wie Björn Höcke seine Reden kopiere.
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2016/NPD-und-AfD-Original-und-Kopie-,afd...

Völliger Unfug?

Antwort
von Rosenblad, 36

Die politische Hochhebung der AfD liegt an der situativ-aktuellen Aufladung phobischer, affizierbarer und wenig differenzierbarer Wirklichkeitsinterpretationen und deren politische Ausfachung in einem grellen Lichtkegel maximaler Überladung und Ausmalung die eine imer stärkere attrahierende (anziehende) Wirkungskraft auf bestimmte Teile der Gesellschaftet entfaltet - ohne diese Themenüberladungen (Transgression, Islam - letzteres mit starken "Eigenbeteiligungen" und Anteilen spezifischer islamischer Auswüchse wie dem Daesch/IS) wäre diese politische Rendite nicht zu erzielen.

Kommentar von don2016 ,

@Rosenblad...sage ma, war das deine Aussprache nur für AFDler ? oder übersetzt du deine Fremdsprache noch ? ...diese Umgangssprache hatten manche früher nicht in ihrer Ausbildung :-))) lg

Kommentar von AdvDiaboli ,

Du benutzt 1000 Fremdwörter, bist aber nicht mal in der Lage Kommata richtig zu setzen? (Ausmalung, die)

Da was ein Sokrates schlauer. Der durchschnittliche AfD-Wähler wohl auch.

Kommentar von Rosenblad ,

Vielen Dank für das grammatische Korrektiv!

Kommentar von ArbeitsFreude ,

hey AdvDiaboli: Es geht hier nicht darum, wer der Schlauste ist! Rosenblad ist es nicht:) und er hat das auch nicht behauptet!

Ich bin es auch nicht und ich behaupte es auch nicht:)

Lieber don2016: Sieh Rosenblads Sprache doch mal als Herausforderung! Ich bin mit ihm befreundet und muss viele seiner Ausdrücke erstma recherchieren!

...sowas bildet!

Erwarte nicht immer nur einfach Verdauliches! - Rosenblad möchte, dass Ihr im Denken weiterkommt!

Antwort
von Dxmklvw, 56

Das ist wie beim Computer. Auch da funktioniert das System nur so lange, wie es noch nicht mit Trojanern und Viren verseucht ist.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Das siehst Du falsch.

Trojaner und Viren funktionieren so lange, bis entweder ein Gegenmittel gefunden wird oder sie nichts mehr infizieren können.

Da die anderen Parteien aber nur über, bisher erfolglose, Gegenmittel nachdenken, statt die Themen der AfD aufzuarbeiten und sich zueigen zu machen, wird munter weiter infiziert.

Aber so ist das nun einmal in Deutschland, Hauptsache dagegen.

Kommentar von Dxmklvw ,

Ich sehe das Problem mehr darin, daß bei den anderen Parteien  das "Betriebssystem" selbst eine Sammlung von Trojanern und Viren ist, die auch noch mit großem Aufwand ständig auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Für die AfD sehe ich ein Zukunftsproblem bzgl. Unterwanderung.

Antwort
von randomhuman, 44

Abwarten und Tee trinken. Noch ist der Drops nicht gelutscht...

Erfolgreicher als alle anderen Parteien ist sie wohl nicht. Ich meine sie hat hier und da aus ihrer Sicht gute Prozente geholt aber erfolgreicher waren immer noch andere Parteien, je nach Bundesland. Auf der Bundesebene hat sie ja bis jetzt ein zu erwartendes Ergebnis von 10-15%. Ob das nun als äußerst erfolgreich gelten kann wage ich mal zu bezweifeln. Und es wird vielleicht einige westliche Bundesländer geben, in der die AfD nicht so gut abschneiden wird. Ich wiederhole mich, abwarten!

Kommentar von don2016 ,

@ randomhuman..ich bin bei dir, ich warte mit ab und trinke auch : aber liebe Kaffee, is ja egal oder ? :-))); es verläuft sicher so wie früher : die "braunen" Republikaner verschwanden, die Piraten ...werden noch verschwinden (oder eben bedeutungslos sein), genau wie die AFD...ler, die so enden = (fast) verschwinden...alle drei : wie gekommen, so zerronnen, liebe Grüße

Kommentar von AdvDiaboli ,

Gerade der Vergleich mit den Republikanern und den Piraten ist doch völliger Unsinn. Die Republikaner haben einmal im Land 10% geholt, im Bund nie viel mehr als 2%. Die Piraten waren ohne es gerade recherchiert zu haben wohl noch erfolgloser.

Schon jetzt hat die AfD in Land (über 20%) und Bund (fast der Einzug in den Bundestag) viel größere Erfolge vorzuweisen und die erste von der Flüchtlingskrise geprägte Bundestagswahl kommt erst noch. Selbst wenn die AfD dann nur 10% holen sollte, wäre das schon der erfolgreichste Einzug einer neuen Partei seit Ewigkeiten.

Ob du es gut findest oder nicht: Deutschland wird blau. Mut zur Wahrheit.

Kommentar von randomhuman ,

Aber die AfD reitet im Moment zum Großteil nur auf der Flüchtlingswelle und nicht durch allgemein gute Inhalte, wie ich finde.

Wir werden sehen, inwiefern die AfD in Zukunft Prozente holt und wie sich das auf die politische Landschaft auswirken wird.

Ja ich finde es nicht gut, dass Deutschland wieder braun wird. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Ansichten, was an sich ja nicht verkehrt ist.

Kommentar von Crack ,

Ob du es gut findest oder nicht: Deutschland wird blau.

Sicher nicht.

Ob man das nun gut findet oder nicht,
die Regierung muss und wird auf die Erfolge der AfD reagieren,

Obwohl auch schon jetzt Veränderungen der Politik unübersehbar sind wird es weitere geben.
Haben die ein bestimmtes Maß erreicht wird die große Masse der AfD-Protestwähler sich wieder "ihrer Partei" zuwenden. Somit verliert die AfD ihre Rolle und findet sich dort wieder wo sie herkam.

Antwort
von soissesPDF, 33

CDU und SPD neoliberalisieren, als sei das alternativlos.
Ist es offensichtlich nicht, wenn sich eine Alternative anbietet.

Die Globalisierung zeitigt Wohlstandsverluste.
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/stephans-spitzen-die-afd-bringt-leben-in-...

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 29

Was stellst du dir denn so für Kriterien vor, nach denen die AfD erfolgreicher sei als andere Parteien?

Hat die AfD irgendwo in den Bundesländern eine absolute Mehrheit? Regiert sie wenigstens irgendwo mit? Nein.

In einem bevölkerungsschwachen Budesland hat sie auf dem Trümmererbe der lokalen Neonazis von der NPD mit 20 % es zur zweitstärksten Landtagsfraktion geschafft - bleibt aber politisch völlig bedeutungslos.

Mit 7, 8 % bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat sie jetzt auch nicht so richtig alle Erfolgsrekorde gebrochen.

Da also die prämisse deiner Frage schon nicht stimmt, kann man sie seriös auch nicht beantworten.

Kommentar von AdvDiaboli ,

Das Kriterium, nach dem gemessen werden sollte, inwieweit eine Partei erfolgreich ist, ist doch nicht, ob sie sich so weit verbiegen kann, dass sie irgendwie noch genug Stimmen bekommt, um noch irgendwie Steigbügelhalter für eine andere Partei spielt und sich dann stolz als mitregierende Partei präsentiert, obwohl sie eigentlich nichts zu sagen hat.

Das entscheidende Kriterium ist: Inwieweit ist die Partei in der Lage, Einfluss auf den Kurs der Regierung zu nehmen und ihre Hauptziele umzusetzen?

Vor diesem Hintergrund ist die AfD aber gerade extrem erfolgreich. Wenn die CSU diese Woche von Obergrenze und Vorrang von Migranten aus dem christlich-jüdischen Kulturkreis und Söder betont, dass der Familiennachzug für Syrier abzulehnen sei, weil er keine Einwanderung in Leistung" ist, dann kann man doch feststellen, dass die AfD ihre Spuren hinterlassen hat.

Kommentar von dataways ,

Vor diesem Hintergrund ist die AfD aber gerade extrem erfolgreich. Wenn die CSU diese Woche von Obergrenze und Vorrang von Migranten aus dem christlich-jüdischen Kulturkreis und Söder betont, dass der Familiennachzug für Syrier abzulehnen sei, weil er keine Einwanderung in Leistung" ist, dann kann man doch feststellen, dass die AfD ihre Spurenhinterlassen hat.

Da kennst Du die CSU schlecht. 1992 wurde die Debatte um Flüchtlinge und Einwanderung auch schon mit dem dem linken Flügel der CDU, der FDP den Grünen und der SPD geführt. Wo war da die AfD?

Kommentar von atzef ,

Wird von dem Unsinn, den die CSU aus Sorge darum
in die Öffentlichkeit pustet, dass ihr bei kommenden Wahlen der rechte Rand wegbricht und sie selber in Bayern zu einer GroKo genötigt wird, irgendetwas realpolitisch umgesetzt?
Eine Asylgewährung nach Religionsbekenntnis sollte selbst für von Rassismus und Ausländerhass zerfressene rechte Hirne erkennbar verfassungswirig sein...:-)

Antwort
von Mastrodonato, 47

Die AfD spricht Probleme an, die andere ignorieren wollen - problematische Immigrationspolitik, Blindheit gegen die Probleme mit Muslimen, auch die Euro Problematik. Sie kriegt ja auch Stimmen von allen Parteien - von den Grünen, Linken, SPD und CDU genauso wie von Nichtwählern.

Hier eine interessante Meinung von Bosbach, einem CDU Mann:

Hier äussert sich ein von der SPD zur AfD gewechseltes Mitglied:


Antwort
von 1988Ritter, 48

Die AfD vermittelt einer wachsenden Wählerschicht die Interessen des Volkes zu wahren.

Weiterhin tritt die AfD für eine direktere Demokratie mittels Volksentscheide ein.

Dadurch unterscheidet sich die AfD und feiert wachsende Erfolge.

Ich bin tatsächlich gespannt wie sie in Berlin abschneiden wird, da Berlin ja eher ein "linkes Pflaster" ist.

Kommentar von eleteroj2 ,

also ich schätze mal, die Linke in Berlin hat ziemlich ausgepflastert. Sie schmeissen bloss noch mit ALDI-Torten, mit echten und verbalen Pflastersteinen und sie halten es für eine werbewirksame Idee, Berlinern türkische Kandidaten zu präsentieren, die ihrerseits werben für ein buntes Berlin und einen zügigen Familiennachzug aus der Türkei. Da wirds noch eher was mit den Grünen und ihrer Kifferlobby, fürchte ich.

Antwort
von Skibomor, 49

Das ist sie ja zum Glück nicht! Erfolgreich ist sie aber, weil sie die Menschen aufhetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten