Frage von Sakeo, 66

Ärztliches Attest nach Krankheit?

Ich hab ein Problem vor 1 Woche hatte ich so einen noro virus der echt ekelhaft ist und an dem Tag habe ich Klausur geschrieben, war die tage danach auch nicht in der schule, jedoch wusste mein vater dass dieser virus nach ein paar tagen weg geht und bin somit nicht zum arzt gegangen, jetzt hab ich aber herausgefunden dass man ein ärztliches attest braucht um nachschreiben zu dürfen. Meine Frage ist kann ich jetzt noch nach einer woche zu einem arzt gehen und um ein attest bitten? (Habe keinen hausarzt wegen Umzug und bin das erste mal bei einer Klausur nicht erschienen und in der Oberstufe)

Antwort
von sepki, 33

Dir bleibt nichts anderes übrig, als einen Allgemeinmediziner/deinen zukünftigen Hausarzt aufzusuchen, wenn du nachschreiben und keine 6 kassieren möchtest.

Die Möglichkeit besteht, dass das Attest rückwirkend ausgestellt wird.

Und für die Zukunft dran denken, selbst wenn man wegen einer Erkältung Zuhause bleibt, sollte man in der Schule ein Attest vorweisen können.

(Attest war bei mir übrigens seit der Mittelstufe nötig, sonst gab es Konsequenzen. Wo lebst du denn, dass es bei dir anscheinend nicht so üblich ist?)

Kommentar von Sakeo ,

Lebe in NRW, da braucht man wirklich nur ein  Attest wenn man bei einer Klausur krank war, ansonsten reicht die Unterschrift der Eltern oder die Unterschrift von einem selber falls man schon 18 ist; danke für die Antwort btw ^^

Kommentar von sepki ,

Sachen gibt's.^^

Jedenfalls verständlich, dass man die Notwendigkeit dann nicht auf dem Schirm hat.

Aber wie gesagt, solltest schnellstens zum Arzt gehen um das zu klären.

Kommentar von coding24 ,

Er kann sich nicht mehr rückwirkend krankschreiben lassen!

Zum einen ist das nur bis zu maximal zwei Tage per Gesetz erlaubt - zum anderen ist das nur in Ausnahmefällen möglich (sofern der Mediziner den Verlauf und die Stärke der Krankheit eindeutig noch identifizieren kann). Beides ist im aktuellen Fall nicht gegeben, da der Patient mittlerweile nach über 6 Tagen wieder gesund ist.

https://www.jurion.de/Gesetze/AU_RL/5

In dem Fall gibt es wohl einfach eine Sechs.

Kommentar von sepki ,

@Coding klar, eine schlechte Ausgangssituation.

Dennoch sollte man es versuchen.

Noch dazu lassen sich Leute sogar erfolgreich wegen noch banaleren Dingen (rückwirkend) krankschreiben. Gibt wohl genug Ärzte die sowas machen.

Kommentar von coding24 ,

Auf dem Attest steht aber das Datum der Ausstellung drauf - ebenso das Datum, ab wann man krank ist.

Jeder nur halbwegs klar denkende Arzt wird das bleiben lassen. Wer riskiert denn für so etwas seinen Job? Wenn es jetzt wirklich ein Härtefall wäre okay - aber ein Schüler, der zu faul war zum Arzt zu gehen, oder wenigstens mal anzurufen (Hausbesuch)....

Antwort
von blackforestlady, 23

Norovirus: Meldepflicht. Unverantwortlich. Ihr habt mit dem Leben anderer gespielt und im schlimmsten Fall hättet ihr eine Epidemie ausgelöst. Wenn Du wirklich einen Virus hast, dann ist die Ansteckungszeit immer noch gegeben (vierzehn Tage),und Du bist im schlimmsten Fall immer noch ansteckend. Das kann man nur Anhand einer Stuhlprobe feststellen. Dein Vater müsste man verklagen, wenn er als Laie so etwas von sich gibt. Du solltest unbedingt zu einem Arzt gehen und Deine Symptome abklären lassen. Attest sollte man sich am ersten Tag des krank seins holen. In der Ausbildung musst Du auch am ersten Tag sofort zum Arzt gehen und Dir eine AU holen, ansonsten gibt es eine Mahnung oder fristlose Kündigung. Man sollte in Zukunft darauf verzichten irgendwelche Krankheiten zu googeln und nicht immer geben manche Väter den besten Rat. 

Antwort
von Matermace, 32

Grundsätzlich können Atteste auch rückwirkend ausgestellt werden. Bei Verdacht auf Noro ist es aber unverantwortlich in die Schule zu gehen, du könntest andere anstecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten