Frage von SaskiaUzumaki, 33

Ärztliche Versorgung für alle?

Ich kenne das aus einer Serie, wie z.B Scrubs - Die Anfänger. Dort meinte der Chefarzt, dass die Patientin so schnell wie möglich entlassen werden muss, weil sie keine Versicherung hat. Obwohl man sie noch nicht behandelt hat und ihr Zustand kritisch war. Mal angenommen es liegt ein verwundeter aufdem Boden, der dringend eine medizinische Versorgung/Behandlung benötigt, aber keine Versicherung und kein Geld besitzt. Muss sich der Arzt um ihn kümmern oder darf er es ablehnen? In welchen Fällen muss der Arzt nicht eingreifen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EySickMyDuck, 31

Servus... Leider ist es nicht in jedem Land der Erde so geregelt wie z. B. in Deutschland o. Frankreich wo jeder ein Recht auf medizinische Versorgung hat. Ein extremes Beispiel sind die USA wo man sogar Hilfesuchende aus regulären Krankenhäusern mit dem Auto abholen lässt und wie Tiere vor ehrenamtlichen Einrichtungen einfach aussetzt. Michael Moore hat mit "Sicko" einen sehr interessanten Film zu diesem Thema gedreht...

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Danke für die Antwort. Sobald es mir möglich ist, bekommt dein Kommentar den Stern für die hilfreichste Antwort. :)

Antwort
von SiViHa72, 28

Ein Arzt, der in einem akuten Notfall nicht automatisch Erste Hilfe leistet, sondern erstmal die Versicherungskarte abcheckt, hat vom hippokratischen Eid noch nichts gehört und absolut den Beruf verfehlt.


Kommentar von martinzuhause ,

ein arzt der sich da nicht an die vorschriften seines arbeitgebers hält hat dann bald keinen arbeitgeber mehr.

eine behandlung kostet eben auch geld

Antwort
von Strolchi2014, 33

In dem Fall würde der Staat bei uns die Kosten tragen.

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von CheGuevara5, 29

im Notfall muss und wird jeder Arzt helfen, sofern er sich dabei nicht selbst in Gefahr gibt. 

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Vielen Dank für die Antwort!

Antwort
von tanzegern, 33

Die Krankenversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Man ist auch versichert, wenn man die Beiträge nicht zahlen kann.

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Vielen dank für deine Antwort!

Antwort
von martinzuhause, 27

in deutschland wird im notfall jeder behandelt.

in anderen ländern bleibt er dann auf der strasse liegen. auch ein arzt oder ein krankenhaus kann nicht umsonst behandeln

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von groygroy, 32

In Deutschland ist es zum Glück nicht so, in Amerika ist es so wenn man keine Versicherung hat hat man die a****karte

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Vielen dank für die Antwort!

Antwort
von Milena141, 26

In Amerika kann er die Patienten die ihn nicht bezahlen können einfach heim schicken in Deutschland ist das nicht so

Kommentar von SaskiaUzumaki ,

Danke für die Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community