Frage von Mcalladin, 79

Was bedeutet es wenn die Ärztin mir beim Abschied oft zuzwinkert?

Hallo,

Ich befinde mich seit längerem aufgrund von psychischen Problemen bei einer Psychiaterin in Behandlung. Oft erzählt sie mir auch einiges aus ihrem privat Leben, worüber wir uns auch ab und zz unterhalten. Normalerweise ist die Behandlung auch nur für den Übergang als Notfall angedacht, jedoch macht sie bei mir auch eine Ausnahme, was sie mir auch gesagt hat. Oft reden wir auch viel länger, als die vorgegebene Zeit. Beim Abschied zwinkert sie mir oft zu, aber ich weiß nicht, was das bedeutet. Flirt  etc. kann es nicht sein, da ich weiblich bin...

Antwort
von Rockuser, 62

Vermutlich hat sie ein Problem mit den Augen.

Kommentar von Mcalladin ,

Ich bilde es mir nicht ein! Das hätte beim ersten Mal so sein können, aber nicht, wenn es öfters vorkommt und sie mich dabei anlächelt. Während den Behandlungen erzählt sie mir auch viele private Dinge von ihr und ich denke nicht, dass sie es bei jedem tut. Weiterhin sind eigentlich 20 Min angedacht und ab und zu sitze ich 1 1/2 Stunden später immer noch da, obwohl sie zwischendurch erschrocken auf die Uhr schaut und so tut als sei nichts...

Antwort
von Othetaler, 56

Vermutlich bildest du dir das nur ein.

Oder sie hat was mit den Augen.

Eine Bedeutung hat das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.

Kommentar von Mcalladin ,

Ich bilde es mir nicht ein! Das hätte beim ersten Mal so sein können, aber nicht, wenn es öfters vorkommt und sie mich dabei anlächelt. Während den Behandlungen erzählt sie mir auch viele private Dinge von ihr und ich denke nicht, dass sie es bei jedem tut. Weiterhin sind eigentlich 20 Min angedacht und ab und zu sitze ich 1 1/2 Stunden später immer noch da, obwohl sie zwischendurch erschrocken auf die Uhr schaut und so tut als sei nichts...

Kommentar von Othetaler ,

Vielleicht bist du ja die sprichwörtliche Ausnahme von der Regel und deine Ärztin hat wirklich Gefühle für dich.

Ganz unmöglich ist das natürlich nicht. Nur unwahrscheinlich eben.

Lade sie doch mal auf einen Kaffee oder so ein. Und schreib mal, wie sie reagiert hat.

Kommentar von Mcalladin ,

Nein, sie wird nicht auf mich stehen. Ich bin weiblich. Sie ist nicht lesbisch und solche Anspielungen in diese Richtung hat sie nie gemacht. Sie ermutigt mich auch immer wieder zum Medizinstudium, erzählt mir viel von ihrer Jugend, Familie, zeigt mir Bilder von ihren Haustieren etc... Ich wollte sie wirklich schon öfters mal fragen, aber habe mich bisher nie getraut. Es ist auch kein Problem, wenn ich mal nachdem Feierabend vorbeigeschaut habe, als ich dort Stationär war und haben uns dann auch etwas länger unterhalten. Aber man würde mir auch nie was anmerken, habe auch in einer Klinik gearbeitet und mich mit Ärzten getroffen, obwohl ich nur eine junge Praktikantin war. Die waren auch überrascht, dass ich an Depression gelitten habe. Meine Ärztin sagte auch, dass ich wieder gesund bin, trotzdem vereinbart sie noch weiterhin Termine mit mir. Dass ich mich mit Ärzten privat getroffen habe, heißt nicht, dass ich dies getan habe, um mich an Ihnen ranzumachen!!! Ich lerne gerne neue Leute kennen.

Kommentar von Othetaler ,

Warum sagst du das nicht gleich?

Sie ermutigt mich auch immer wieder zum Medizinstudium

Meinst du nicht, dass das die Antwort auf deine Frage sein wird?

Antwort
von torfmauke, 66

Das kann eine Bedeutung haben, muss aber nicht. Wie dem auch sei, die einzige Person, die Dir diese Frage beantworten kann, ist Deine Ärztin!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten