Frage von ayyildizli1990, 78

Ärzte können mir nicht helfen. Was fehlt mir?

Ich habe bereits seit Februar diesen Jahres Schmerzen unterhalb des rechten Rippenbogens/auf Höhe der Leber. Der Schmerz macht sich erst bemerkbar wenn sich Gase im Bauch ansammeln und je mehr sich mein Bauch aufbläht desto stärker wird der Schmerz. Den Schmerz würde ich als stechend beschreiben. Die meiste Zeit über ist der Schmerz kaum zu fühlen, aber besonders problematisch wird es wenn ich für längere Zeit das Haus verlasse z.B. wenn ich zur Arbeit oder zur Uni muss. In der Öffentlichkeit kann ich natürlich schlecht pupsen..

Ich war schon mehrmals bei meinem Hausarzt, bei anderen Ärzten für eine Zweitmeinung, beim Orthopäden und sogar schon einige Male im Krankenhaus. Ich wollte den Ärzten mein Problem so ausführlich wie möglich beschreiben aber nach gut 2 Sätzen hieß es immer "Kommen Sie bitte auf den Punkt". Mir wird einfach nicht zugehört und ich habe keine Lust weiterhin meine Zeit mit unnötigen Arztbesuchen zu verschwenden

Abtasten, Ultraschall, Blutabnahmen wurde alles oft genug gemacht das Ergebnis war stets das selbe: alles sauber. Bei der Computertomographie hat sich auch nichts ergeben. Röntgen ebenso. Im Krankenhaus hieß es dann "Wir haben die modernste Apparatur wenn wir hier nichts finden können dann ist da auch nichts.".

Was fehlt mir denn jetzt? Ich bin ratlos..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 29

Wurdest Du mal von einem Allergologen auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit durchgecheckt? Ich denke, das wäre der erste Schritt, welchen ich unternehmen würde. So eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann wirklich gravierende Folgen mit sich ziehen und wenn dann viele Darmgase auftreten, kann das wirklich schon starke Schmerzen mit sich bringen.

Außerdem würde ich langfristig etwas gegen die viele Luft im Bauch machen. So solltest Du z.B. mehrmals täglich Lefax einnehmen (ist rein pflanzlich, hilft aber sehr gut) oder auch Sab simplex Tropfen. Dir wird es schon alleine besser gehen, wenn die viele Luft aus dem Darm verschwunden ist.

Mir hilft immer sehr gut "OptiBac Probiotics" https://www.amazon.de/OptiBac-Probiotics-For-Daily-Immunity/dp/B0015XDLWK/ref=sr...

und

https://www.amazon.de/Sango-Koralle-Kalzium-vegetarische-Kapseln/dp/B00L7QTO1M/r...

Das ist Balsam fürs Immunsystem.

Wichtig ist auch, dass Du so gut es geht auf Zucker verzichtest, denn Zucker führt zur Entstehung von Darmgasen.

Manchmal ist es auch so, dass eine Hefepilzinfektion die Ursache allen Übels ist. Normalerweise kommt der Körper damit eigentlich ganz gut alleine zurecht, aber es gibt Menschen, bei denen der Befall so extrem ist, dass der Körper alleine damit nicht mehr zurecht kommt.

Warst Du schon mal beim Osteopathen? Falls nicht, würde ich Dir dazu auf jeden Fall mal raten. Ein Osteopath sieht nicht das einzelne Symptom, sondern den Menschen im Ganzen und kann dann Zusammenhänge sehen, welche ein Allgemeinmediziner überhaupt nicht in Betracht ziehen würde. Allerdings gibt es immer noch Krankenkassen, welche die Kosten nicht übernehmen. Daher solltest Du da vorher nachfragen, nicht dass es da ein böses Erwachen gibt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und gute Besserung

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe wie empfohlen mehrmals täglich Lefax eingenommen aber leider hat das nicht wirklich geholfen. Zuvor hatte ich es bereits mit Sab Simplex Kautabletten versucht leider auch ohne Erfolg.

Die Ergebnisse des Nahrungsmittelunverträglichkeitschecks kamen heute: alles sauber.

Hefepilz muss ich noch abklären lassen und beim Osteopathen war ich auch noch nicht..

Antwort
von sabbelist, 41

Ich tippe mal auf eine Nahrungsunverträglichkeit. Dadurch bilden sich vermehrt Gase im Bauch, die auf den Rippenbogen drücken können.

Die Blähungen müssen raus, da sich sonst der Schmerz noch verstärkt.

Ein Allergologe kann Tests durchführen und das abklären.

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Gar nicht dran gedacht! Das werde ich sofort abklären lassen vielen Dank

Kommentar von sabbelist ,

Gerne :)

Antwort
von Huflattich, 37

Manchmal kann man die Verdauung mit Bitterstoffen auf Trapp bringen.

Den Tee der Schafgarbe, der ist verdauungsfördernd und der kleine Schwedenbitter von Maria Treben oder

https://www.kraeuterhaus.de/de/herbadigestiv-bitterstoff-tabletten

Manchmal hilft auch Rowachol  eine Mischung aus Minzölen (für die Galle) und bei Blähungen einige Tropfen China-öl  in lauwarmes Wasser geben und trinken.mit China-öl einreiben und warm zudecken Wärmeflasche hilft auch. .

 

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Danke ich werde es mal versuchen :)

Kommentar von Huflattich ,

Bite gern geschehen - Da fällt mir noch ein verdauungsfördernd sind auch Enzyme der Ananas und der Papaya (Reformhaus) 

Antwort
von Hexe121967, 43

Schmerzen bei gase im Bauch? ich würde da mal auf festsitzende blähungen tippen und es mal mit lefax aus der apotheke probieren.

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Oh tut mir Leid ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich es bereits mit Kautabletten von Sab Simplex versucht habe. Leider erfolglos :/

Kommentar von Hexe121967 ,

Sab hilft bei mir nicht. Ich hab Lefax akut Flüssigkapseln, die helfen mir. Vorbeugend solltest du natürlich darauf achten, was du so isst und blähende Sachen vermeiden.

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Ich achte inzwischen sogar darauf in welcher Reihenfolge ich Essen zu mir nehme. Leichtverdauliches wie Obst zuerst und Fleisch zum Schluss. Ich kaue alles richtig durch. Trinke vor und nach dem Essen ein Glas Wasser. Hilft alles nicht...

Kommentar von Hexe121967 ,

Bei der Verdauung entstehen immer Gase (bei manchen Lebensmitteln viel bei anderen wengier) und wenn der Darm zu träge ist, sitzen diese Gase fest und das tut weh. Wärme und ausreichende Bewegung können helfen.

Antwort
von Goodnight, 35

Machst du viele Bauchübungen? Die Muskelansätze könnten das Problem verursachen, ein Zwerchfellbruch könnte ich mir noch vorstellen.

Kommentar von ayyildizli1990 ,

Ich mache alle 2 bis 3 Tage ein Ganzkörpertraining. Die Bauchübungen lasse ich manchmal aus.

Kommentar von Goodnight ,

Da liegt das Problem, du könntest auch eine Bauchmuskelzerrung haben.

Du scheinst übertrainiert und es fehlt an Dehnung. Sobald dann etwas im Bauch ist, beginnt es zu spannen.

 Blähungen hat man so weit oben nicht. Andererseits essen Männer zu schnell, zu grosse Bissen und kauen wenig. Das führt zu solchen Problemen.

Fragt sich nur noch was du reinschaufelst und trinkst.

Antwort
von admete, 33

Also bei mir sind die Schmerzen immer in der Mitte zwischen Rippenbogen und Höhe Bauchnabel. Die Ärzte haben auch alles durchgecheckt. Nichts gefunden außer einem trägen Darm und das war`s. Dafür gibt's wohl keine Hilfsmittel? Jedenfalls haben sie es dabei belassen.Also auch Blähungen und damit verbundene Schmerzen. letzter Ausweg war eine Heilpraktikerin. Die meinte, das die Klappe zischen den zwei Därmen nicht richtig funktioniert. Ist nichts dramatisches. Kann man wohl auch nichts machen. Ein bisschen mit Massage stimulieren.

Antwort
von FrauFanta, 13

Blähungen würde ich sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community