Frage von CoUnDa, 90

Ärzte behandeln mich nicht richtig?

Guten Tag,

seit zehn Monaten habe ich mit meiner Gesundheit zu kämpfen, ich war schon bei 6 verschiedenen Ärzten doch diese schicken mich entweder weg oder sie sagen ich hätte nur trockene Haut.

Keine einzige Wunde verheilt mehr vernünftig eher gesagt sie gehen nahezu garnicht weg, dazu kommt das diese immer entzündet sind. Meine Haut ist extrem trocken, obwohl ich 5-6 Liter Wasser am Tag trinke undurchsichtig die trockene Haut juckt es mich auch sehr stark, sodass es unmöglich ist sich zu konzentrieren oder eine klären Gedanken zu fassen.

Durch diese Krankheit habe ich enorme Beschwerden Vorallem bei der Arbeit und in der Schule da ich nicht mehr so schnell und effizient arbeiten kann, wegen des Juckreizes.

Gibt es eine Möglichkeit da rechtlich gegen anzugehen? Ich weiß sonst wirklich nicht mehr weiter ich will doch nur wieder gesund werden und meine Ausbildung vernünftig und Vorallem mit einem sehr gutem Abschluss beenden.

Antwort
von Wannabesomeone, 56

Du kannst Ärzte nicht verklagen, wenn sie sagen, dass sie dir nicht helfen können... Sie haben dich ja nicht falsch behandelt, sondern nach ihrem ermessen gehandelt... was wurde denn schon alles untersucht? Du warst auch schon bei Dermatologen und Allergologen?

Kommentar von CoUnDa ,

Ich war beim Allgemeinmediziner dieser hat mich zum Hautarzt geschickt dieser meinte es wäre eine bakterielle Infektion aber die Behandlung kann keine 9 Monate dauern und beim HNO Arzt war ich auch 

Kommentar von Wannabesomeone ,

HNO hat damit ja nichts zu tun. Ab zum anderen dermo und da nen allergietest machen lassen. eventuell handelt es sich um Neurodermitis?

Antwort
von Ceres52, 43

Man kann sich schon über Ärzte bei der Ärztekammer beschweren, aber in deinem Fall wird das vermutlich nichts bringen. Trockene Haut weg zu bekommen erfordert auch ein bisschen Zeit und Disziplin, das geht nicht von heut auf morgen wieder weg. Ein Hautarzt müsste dir doch helfen können? Versteh ich gar nicht.
Wenn du ausschließen kannst, dass es keine allergische Reaktion ist, geh doch mal in ne Apotheke und lass dich da beraten. Die haben oft gute Tipps. Vielleicht hilft dir ne Fettcreme besser als ne Feuchtigkeitsspendende oder so. Es gibt auch wirklich viel Produkte gegen Neurodermitis, das ist ja auch ne Hauterkrakung, vill lässt dir da mal was geben.

Kommentar von CoUnDa ,

Das Problem ist das auch keine Wunden heilen und sich durchgehend entzünden 

Zur Apotheke werde ichgehen danke

Kommentar von Ceres52 ,

Ja nimmst du irgendwelche Medikamente due deine Thrombozytenaggregation hemmen? Aspirin? Marcumar? Oder hast du Diabetes? Hast mal ein Blutbild machen lassen?

Antwort
von IBiDu, 46

Zu allererst würde ich gerne mal nach deinem Weichspülerkonsum fragen, wie auch Kosmetika auf Rohölbasis. Wie sieht es mit dem Schadstoffgehalt deiner Kleidung aus? Wenn keine vernünftigen Stoffe verwendet wurden, dann enthalten die Klamotten Schadstoffe.

Um den Juckreiz wegzubekommen versuch mal Leinöl.

Kommentar von CoUnDa ,

Da ich schon immer das gleiche verhalten habe mit dem Duschen bzw. waschen und dieser Gesundheitliche Defizit erst seit letztem Jahr August auftrat denke ich nicht das es das ist, aber dennoch werde ich ihren Rat in Angriff nehmen 

1X täglich Duschen da ich Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik bin und ich jeden Tag mit sehr viel Schmutz zu tun habe und auch so sehr eilig und schnell arbeite ist es für mich richtig täglich zu Duschen da ich nicht wie ein stibitzet rumlaufen will und auch nicht kann. 

Finde ich eklig 😉

Kommentar von IBiDu ,

Ähm mit Weichspüler meinte ich eigentlich den für die Wäsche :-)

Aber auch zum Thema Duschen - ich stimme dir zu, dass das bei deiner Arbeit wohl sinnvoll ist. Andererseits wäschst du damit den kompletten Schutzfilm deiner Haut ab und gibst ihm auch nicht die Chance, sich zu regenerieren. Das dürfte dann auch wohl die Ursache sein.

Antwort
von FlyingCarpet, 19

Lass Dich vom Hausarzt in eine Hautklinik überweisen.

Kommentar von CoUnDa ,

Also nicht Hautarzt sondern Hautklinik eichtig

Antwort
von user8787, 36

Gibt es bei euch in der Familie Schuppenflechte ( Eltern / Großeltern / Urgroßeltern ) ? 

Ist diese nicht vollständig ausgeprägt wird das oft nicht wirklich erkannt . Die Patienten leiden extrem unter trockener Haut, Juckreiz, trockene Schleimhäute . Die Fingernägel sind oft weich und dellig . 

Unter Stress blühen die Symptome richtig auf, sonst verläuft eine Schuppenflechte in Schüben . 

Kommentar von CoUnDa ,

Nein gibt es in unserer Familie nicjt

Antwort
von Alpako995, 43

Trockene Haut lässt sich nicht mit Wasser trinken behandeln!!

Kommentar von CoUnDa ,

Weiß ich auch aber mein Hals ist auc extrem trocken umfährt muss ich sehr sehr viel trinken damit es erträglich ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten