Frage von Wasserlilie025, 114

Ärzte alle unfähig und faul?

Hallihallo,

Ein Beispiel (von vielen meiner Erfahrungen), Ich War heute beim Ärztlichen Notdienst, da ich seit gestern starke Unterleibschmerzen links habe (durchgehend mal mehr mal weniger stark, ziehend und drückend, im liegen kleine Besserung), teilweise manchmal so das ich mich krümme und heule vor Schmerzen, erst dachte ich, ich habe normale Verstopfung, da ich auch seit einigen Tagen nicht aufs Klo kann, (in 5 Tagen nur einmal ganz wenig), habe mir dann einen Einlauf gemacht, der aber nichts gebracht hat, es kam überwiegend nur die Flüssigkeit raus, und nur etwas Stuhl, und die Schmerzen blieben gleich. Da ich das mittlerweile nicht mehr ausgehalten habe, bin ich halt zum ärztlichen Notdienst ins Krankenhaus. Der Arzt hat sich ganz kurz mein "Leiden" angehört ("Was führt Sie zu uns? - Starke Schmerzen im Unterleib links, Verstopfung (?)..) dann hat er kurz meinen Bauch abgetastet, und hat Urinprobe veranlasst, Schnelltest wegen Blasenentzündung.. (mir War aber klar das dies nicht vorliegt, da ich früher oftmals eine hatte, und ich immer andere Beschwerden hatte, dies habe ich auch gesagt..), was wie ich auch dachte nicht vorlag.. Untersuchung fertig, nach hause geschickt mit MCP (was eigentlich für Übelkeit etc angewendet wird). Und nur noch gesagt ich hätte Luft im Bauch, aber ob die Beschwerden davon kommen keine Ahnung, und ich solle wenn nochmal zum Gastroenterologen, und ggf Gynäkologe)..

Was zum Teufel? Wenn ich zum Arzt gehe, und sogar zum Notdienst, erwarte ich einen kompetenten Arzt, der genau nachfragt, wo genau die Schmerzen sind, welche Schmerzen, etc. Genauso wie eine gute Untersuchung, als nur mal kurz abtasten, und mit einem Medikament nach hause schicken, was nach meiner Ansicht nach nicht mal passend ist.

Das nur mal ein Beispiel, es lag nicht an den Arzt direkt, denn ich habe mehrmals bei verschiedenen Ärzten erlebt, das man denen quasi Anweisungen geben muss, was sie für Untersuchungen machen sollen, welche Ursachen es haben könnte, und darum betteln das sie richtig untersuchen! Jedes mal wenn ich vom Arzt komme, bin ich genauso schlau wie vor dem Arztbesuch.

Sind die alle zu "faul" richtig zu untersuchen? Fehlt denen selber das Wissen, und die Kompetenz? Oder haben Sie einfach keine Zeit? Ich sitze gerne mal nen Stündchen länger, wenn ich danach mal richtig untersucht werde. Aber die Wartezeit so schon dauert 1000x länger als die eigentliche Untersuchung.

Genauso habe ich das Gefühl, das man nur wenn man Ü70 ist, und fast im sterben liegt, ernst genommen wird, und erst ab dann etwas mehr untersucht wird..

Wie sind eure Erfahrungen? Was sagt ihr dazu? Übertreibe ich?

Nebenbei kann ich ja nochmal so fragen, ob ihr evtl die Beschwerden kennt, oder ihr vielleicht wisst was es sein KÖNNTE!? :)

Vielen Dank und viele Grüße

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von kymen77, 67

Naja, es ist zwar nicht die Antwort die du hören willst, aber man darf nicht alle Ärzte in einen Topf werfen.... Und das sagt dir ein mann,  der etliche Male von dem weißen Göttern im Stich gelassen wurde..  Ich kann mir hoffen,  dass es nichts schlimmes ist.... Vielleicht solltest du bei einem anderen Arzt / Spital Hilfe aufsuchen .. Tut mir leid, wenn du das schon in deiner frage schon geschrieben hast,  aber das hat mich schon am Anfang an meine Stress Situationen erinnert, weswegen Pyjama auch nicht weiter gelesen hab... wünsche dir gute Besserung !!! Aufrichtige grüße aus Österreich :)

Kommentar von kymen77 ,

*weswegen  ich ;)

Antwort
von SerenaEvans, 34

Wenn es dir wirklich sooo schlecht gehen würde, dann würdest du jetzt nicht am PC / Handy sitzen.

Du erwartest zu viel. Im Notdienst ist einfach nicht viel Zeit für jeden Patienten. Was glaubst du, warum du lange warten musstest? Eben weil es noch viele andere Patienten gab. Ziel ist es dort erst einmal die wirklich lebensgefährlichen von den weniger wichtigen Fällen zu trennen.

Du bist nicht in akuter Gefahr und kannst genauso gut morgen zu deinem Hausarzt gehen. Schließlich schließt du selbst nciht aus, dass du einfach Verstopfung hast ... und? Soll man deswegen beim Notdienst einen riesen Aufstand um dich machen? Da gibt es unzählige wichtigere Fälle.

Ich habe eher den Verdacht, dass Patienten nicht mehr zwischen Notfällen und normalen Fällen unterscheiden können und erwarten, dass sie der Nabel der Welt sind.

Die Symptome klingen übrigens wirklich nach Luft im Bauch, aber das willst du ja nicht hören ...

Antwort
von BigBen38, 43

Dein Eindruck ist leider kein Einzelfall...

Zunehmend sind das keine Mediziner mehr - schon gar keine leidenschaftlichen, die ihrer Berufung folgen, sondern mehr und Mehr Laborassistenten die grad eben noch n kleines Blutbild lesen können...

Gibt das Blutbild keinen Aufschluss ...sind viele bereits mit ihrem Latein am Ende.

Traurig aber wahr.

Früher hatte ich noch echte ärzte - aber seit 10 jahren habe ich nur noch geldgeile und desinteressierte Werteableser...

...und das berichten viele.

Dennoch gibt es da draussen auch noch die paar engagierten fähigen Mediziner...man muss nur das Glück haben sie zu finden, bevor man abnippelt.

Dabei wünsch ich Dir viel erfolg !


Antwort
von melonmanjan, 32

Ich habe Seher schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht, ein paar Beispiele:
-meine Schwester bekamm eine falschdiagnose, sie hat heute noch Probleme, der artzt ist laut ändern Ärzten 100 Prozent schuld
-mein hno artzt hat mich falsch operiert, ich musste deswegen 1 Woche im Krankenhaus bleiben und unter vollnakose 2 Stunden lang operiert werden
- bei meiner Mutter war der artzt unfähig eine Schwellung festzustellen, er hat gemeint es wäre alles okay
-noch mal bei meiner Mutter, der artzt war unfähig eine Prellung festzustellen, laut ihm war der Arm gebrochen
-der Bruder meines Onkels ist gestorben weil die Ärzte den Tumor nicht gesehen haben

Man muss aber auch sagen es gibt nicht nur schlechte Ärzte

Antwort
von Hammingdon, 37

Zuviel text. Meiner Erfahrung nach bringen nur privat Ärzte wirklich was. Die nehmen sich zeit und behandeln sorgfältig.
Mit unserem Krankenhaus hab ich ebenso keine guten Erfahrungen gemacht.
Die kassen ärzte(Österreich ) verdienen ja auch recht wenig was ein grund sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community