Frage von Motje, 112

Aerosoft A318/319/320/321?

Hallo,
habe eine Frage zu den Microsoft Flight Simulator (FSX) Add-Ons Aerosoft A318/319/320/321. Und zwar habe ich gelesen, dass man einen Schubhebel (Joystick) braucht, um die Leistung zu erhöhen/zu verringern.
Ist dies wirklich so? Wurde dies irgendwie behoben? Braucht man den Joystick wirklich oder kann ich auch mit F1-F4 fliegen?
Danke im Voraus für Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von roboboy, Community-Experte für fsx, 39

1: Die Airbusse sind sehr sehr schlecht. Lass die Finger weg. Bald kommt der Flightsimlabs Airbus X raus, den kann ich guten Gewissens empfehlen, da bekommst du ein gutes Produkt.

2: Nein, du brauchst einen Joystick. Es funktioniert nicht ohne. Keine Ahnung, warum es bei David Mueller funktioniert hat, eventuell aber, weil ein Joystick am PC angeschlossen war. 

Außerdem solltest du, bevor du ein Addon kaufst, einen Joystick kaufen. Dieser bringt viel mehr, als das beste Addon, und kann auch unter 40€ liegen. Beispielsweise der Thrustmaster T-Flight.Stick X ist ein sehr solides Modell, ich nutze den Seit Jahren, und der kostet gerade einmal gute 30€. 

LG

Kommentar von Motje ,

Danke für diese hilfreiche Antwort!
Was hältst du von den Airports / Mega Airports von Aerosoft und dem AES von denen?
Wie findest du REX 4? Ist das ein nützliches Tool?

Kommentar von Motje ,

Weißt du auch ungefähr wann die Airbusse von Flightsimlabs rauskommen?

Kommentar von roboboy ,

AES ist Mist. GSX ist besser und billiger. Für komplett AES zahlst du über 600€, GSX kostet 40€. Und es funktioniert an allen Flughäfen, nicht nur an AS-Addonflughäfen. Die Mega-Airports sind meistens gut gelungen, aber ohne AES sinnlos. 

Also brauchst du ein paar Credits und ein Mega-Airport, so schlecht sind die nicht.

REX 4 schraubt ja nur etwas an den Texturen rum. Vorher würde ich mir ASN kaufen, das ändert wirklich sehr sehr viel am Wetter, es wird viel viel Realistischer. 

Und Frag nicht, wann der FSL-Airbus rauskommt. Seit über einem Jahr steht da das "Coming Soon", also wird es nicht mehr so lange brauchen. Aber wirklich, lieber warten, als sich so ein Stück Bit und Byteschrott zu kaufen. 

LG

Kommentar von Motje ,

Was meinst du mit komplettem AES? Also an alle verfügbaren Flughäfen Credits verteilen?
Danke nochmals für diese vielen Infos!
LG

Kommentar von roboboy ,

Genau das^^

LG

Kommentar von timminator253 ,

Sorry roboboy ich kann dir da echt nicht zu stimmen... Hier haben wir wieder ein Typisches Beispiel von einem aerosoft hasser! Die Airbusse sind meines Erachtens viel besser als der kommende FSL, und da stimmen mir denke ich viele zu.
Ich denke das der Fragesteller sich selber von beiden überzeugen sollte aber im Airbus von Aerosoft hast du viel mehr Funktionen wie Shared Cockpit, Checklisten usw.

Kommentar von roboboy ,

Ok, ich hasse Aerosoft...

Ist ja nicht so, als würde ich die Szenerien von denen liebend gerne weiter empfehlen und mache das auch. 

Ich sehe dich hier zum ersten mal. Und du fängst direkt an, mir hier Hass vorzuwerfen. Glaube mir, ich habe hier lange dran gesessen, und mir eine Meinung gebildet, und das jetzt schon über viele viele Jahre. 

Angefangen habe ich beim Flusi sogar noch im 2004, und das dürfte jetzt ungefähr 10 Jahre zurückliegen. Den Aeroschrott-Bus gibt es natürlich noch nicht so lange, aber auch bei diesem habe ich mir auch meine Meinung vernünftig gebildet. 

Wie bei dem meisten. 

Kommen wir also mal von den Sinnlosen, absolut unhaltbaren Vorwürfen weg und gehen zu den Argumenten, die du hier leider nur mit einem "..." beendest. 

Die Airbusse sind meines Erachtens viel besser als der kommende FSL, und da stimmen mir denke ich viele zu.

Ok, ich kenne genau... einen. Der heißt timminator253. Und sonst höre ich über den Aeroschrott nur schlechtes. Von Abstürzen bis hin zu miserablen Flugeigenschaften ist alles dabei. 

Ich denke das der Fragesteller sich selber von beiden überzeugen sollte 

Das darf der FS gerne machen. Problem: Er muss 40€ hinblätter für ein komplett verhunztes Flugzeug. Aber wenn er es möchte, es ist nicht mein Geld.

Aber du zählst ja noch zwei Sachen auf (Und es würde mich wirklich interessieren, welche Funktionen noch hinter ... stecken).

Wichtig ist hier, dass wir zwischen FSX und P3D unterscheiden. 

Shared Cockpit: Schöne Funktion, wenn sie denn mal funktioniert. Oft gibt es Probleme und du wirst raus geworfen. Wenn es dann doch mal funktioniert, Sicher eine tolle Option, wer's denn mag. Ich mag es Beispielsweise nicht, aber das ist reine Geschmackssache. 

Für P3D wird es ein Shared Cockpit geben. Jedenfalls steht es so auf der Homepage. Dein Argument gilt also nur noch für die "Entertainment" Version, die Professional wird mit diesem Feature ausgestattet sein. 

Und Checklisten wird es auch beim FSL geben, da bin ich mir zu 100% sicher. Zur not rufst du bei Airbus an und lässt dir die PDF Daten zuschicken, denn die reellen Checklisten werden funktionieren. 

Soweit zum A320, ich warte also auf die Rückmeldung, was denn die Punkte bedeuten. Denn ich würde gerne wissen, was denn noch so viel besser ist am Aeroschrott.

Ich werde dir hier gleich eine Antwort von mir reinkopieren, die ist etwas älter. Viel älter, aber ich denke, die Argumente sind noch aktuell. Vorher noch zum FSL: Dieses Flugzeug wird in der P3D Version sogar eine Trainingszulassung bekommen. Erzähle mir bitte nicht noch einmal, dass da der Aerosoft Airbus besser ist, welcher es nicht mal auf die Reihe bekommt, sich halbwegs real zu bewegen.

Diese Antwort bezieht sich natürlich auf eine andere Frage, deshalb versuche einfach diese  Dinge die sich darauf beziehen auszublenden. Das war damals an Jeffreycolt alias FlyRic gerichtet. Er hat sich den Airbus gekauft, denn er wollte unbedingt Airbus Fliegen. Inzwischen darf ich seine Meinung, wenn ich sie richtig aufgefasst habe, mal zitieren:

Er ist Mist auf höherem Niveau. Die Flugeigenschaften gleichen einem Schrank mit Triebwerken und bei der Treibstoff-Plaung sollte man einige go-arounds mit einrechnen, wenn der Airbus mal wieder zickt.

LG

Kommentar von roboboy ,

Hier die alte Antwort:

So, vorweg: Ich weiß, dass Aerosoft den A320 als "Anfänger-Flugzeug" gedacht hat, weshalb sie auf Komplexität verzichtet haben. Dazu sei gesagt, dass Anfänger nicht dumm sind. Mein erstes Flugzeug war die PMDG 737, damals für 40€ auf Ebay, neuwertig. 

Das größte Problem welches ich damals hatte, war das FMC, und das ist das größte Problem unter Anfängern. Nach mehrmaligem Lesen der beigelegten Anleitung und ein paar versuchen war dieses Problem auch nicht mehr da. 

Ich würde es sehr begrüßen, wenn es bei dem A320 einen einfachen und einen fortgeschrittenen Modus gibt im FMC. So könnte Beispielsweise eine Schritt für Schritt Eingabe eine tolle Möglichkeit sein. Sowas hat man nicht gemacht, denn es wäre Arbeit gewesen. 

Anstatt dessen hat man einfach den Airbus genommen, ein FMC hingerotzt, welches nicht wirklich gut funktioniert, und stellt das hin, als das "ultimative Anfänger-Flugzeug". 

Das wäre das erste. Alles, was ich gleich aufzähle, ist sicher nicht auf "einfach" zurückzuführen, sondern auf "total mistig programmiert, aber man kann es noch vermarkten"

Aber zuerst das Positive:

Der Airbus sieht sehr gut aus. Die Displays und auch das Außenmodell sind wie in der Realität, was den Airbus zu einem Super Screenshot-Flieger macht. 

Leider kommen wir da auch schon zum negativen: 

Hinter der tollen Kulisse steckt nichts. Außen hui innen pfui. Die Displays sind unlogisch, das Flugverhalten ähnelt einem Schrank mit Triebwerken, Ausfälle fehlen komplett, die Frame rate ist schlecht, die Startzeit der APU ist unrealistisch, Das FMC hat Probleme und das Flugverhalten im Autopilot gleicht einem Kleinkind welches am Sidestick sitzt. Es gibt sicher noch mehr, aber ich kann nicht alles auflisten.

Zu den einzelnen Punkten: 

1: das Flugverhalten ähnelt einem Schrank mit Triebwerken:

2: die Frame rate ist schlecht:

Die Framerate liegt über der, der PMDG 737. Erstmal toll, aber wenn man bedenkt, welche Systemtiefe der Airbus hat, müsste die Framerate durchgehend bei über 60 sein. 

Außerdem fällt die Framerate in schweren Situationen (wo viel Leistung benötigt wird) stark ab, aber nur für einen Bruchteil einer Sekunde, kurz gesagt, es laggt. Bei der PMDG 737 ist die Framerate durchgehend niedriger, aber in solchen Situationen bleibt die Framerate stabil, sodass die FPS zwar niedrig sind, aber das spiel gut spielbar ist, da es kein Einbrüche gibt. 

3: das FMC hat Probleme:

Ich höre immer wieder, dass das FMC nicht bedienbar ist, dann ist es bedienbar, aber es kommt nur mist dabei rum, die route, welche das FMC berechnet (LNAV und VNAV) sind schwachsinnig, wind wird, soweit ich weiß, ganz ignoriert,...

4: Autopilot gleicht einem Kleinkind welches am Sidestick sitzt

Der Autopilot verhält sich vor allem beim Anflug sehr eigenartig. Manchmal kann der Airbus einen ILS anflug, manchmal nicht. Dann geht es hin und her, aber auf die Landebahn geht es nicht. 

Der Airbus ist für die Menschen gut, die den FSX als spiel ansehen. Da reicht es, wenn man Gas geben kann, und bremsen kann, und es soll gut aussehen. 

Wenn man den FSX allerdings als Simulator ansieht und "as real as it gets" "spielen" möchte, so ist der Airbus vollkommen fehl am platze. Außerdem sind die 40€ viel zu teuer. Ich hätte ein schlechtes Gewissen, würde ich 10 dafür verlangen. 

Und Anfänger brauchen kein Produkt, das nicht funktioniert, und unrealistisch ist, sondern ein Produkt, welches funktioniert, aber etwas einfacher gehalten ist. Oder man greift einfach gleich zur PMDG, funktionieren tut das auch. 

LG, mir würde wahrscheinlich noch mehr einfallen, hätte ich mehr Zeit, aber Ich hoffe, das reicht erstmal. Bei Fragen fragen :)

Kommentar von roboboy ,

Ich will jetzt nicht böse sein, aber deine Unwissenheit zum Airbus sei dir verziehen. 

Um es in deinen Worten auszudrücken:

Wie alt bist du denn (Was auch immer das mit irgendeiner Frage zu tun hat)?

Denn erkläre mir mal bitte, wie ich ein Triebwerk ohne Luft starte....

Mit deinem Technischen Wissen über Flugzeuge und den FSX scheint es ja nicht so weit her zu sein, von daher freue ich mich auf eine Konstruktive Diskussion mit dir. 

Ich befürchte jedoch, dass diese hier von einem "Aerosoft-Kritiker-Hasser" schnell von Rationalen Argumenten wegdriftet.

LG

Antwort
von davidmueller13, 63

Habs gerade für dich getestet. Die Kontrolle der Schubhebel mit den Funktionstasten funktioniert, auch die Schubumkehr.

Kommentar von Motje ,

Vielen Dank!

Antwort
von reboottec, 57

Soweit ich weis kann man heut zu tage auch alles mit der tastatur beim fsx machen....also auch bei den addons von aerosoft

Antwort
von IchbinPilotAB, 44

Wenn du ihn noch nicht hast dann kauf ihn auch nicht 

Kommentar von Motje ,

Warum nicht?

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Weil er schlecht idt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community